SV Sandhausen neu mit Verivox auf dem Trikot

02.08.2013 | 15:36

Heidelberg/Sandhausen. Verivox mit Sitz in Heidelberg wird neuer Hauptsponsor des SV Sandhausen. Dies gaben das Unternehmen, der Verein und sein Vermarktungspartner Infront Sports & Media heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Das Vergleichsportal für Energie, Telekommunikation, Versicherungen und Finanzen wird bereits am kommenden Sonntag beim Pokalauftakt gegen den 1. FC Nürnberg erstmals auf den Trikots des Zweitligisten werben. Im Ligabetrieb bestreitet Verivox am 11. August gegen den FC Energie Cottbus sein erstes Heimspiel mit dem SV Sandhausen.

Neben der Trikotpräsenz über alle Wettbewerbe hinweg erhält Verivox in der kommenden Saison weitere Werbeflächen im Hardtwaldstadion – unter anderem auf Dreh- und statischen Banden im TV-relevanten Bereich. Das Paket wird ergänzt mit Promotionsrechten rund um die Mannschaft sowie einem Hospitality-Kontingent.

Peter Dürr, Chief Marketing Officer von Verivox, kommentierte: „Der SV Sandhausen als traditionsreicher Verein passt sehr gut zu uns als in der Region ansässiges Unternehmen. Unsere Mitarbeiter und viele unserer Kunden leben und arbeiten hier in der Region. Wir freuen uns, mit dem Verein, seinen Fans und Spielern in der kommenden Saison mitfiebern zu können. Das Engagement bietet uns eine ideale Ergänzung zu unseren weiteren Engagements im Bundesligafußball.“

Der Fan steht im Vordergrund

Jürgen Machmeier, Präsident des SV Sandhausen, sagte: „Wie bei uns der Fan, steht bei Verivox der Konsument im Vordergrund. Für uns als lokal verwurzelter Verein ist es ein besonderer Glücksfall, dass Infront ein in der Region ansässiges Unternehmen als Hauptsponsor gewinnen konnte. Verivox wird unsere Mannschaft fortan bei allen Spielen – ob daheim oder auswärts, ob DFB-Pokal oder 2. Bundesliga, ob Test- oder Pflichtspiel – begleiten.“

Ralf Koslowski, Geschäftsführer Infront Germany, ergänzte: „Die große Beliebtheit und Reichweite der 2. Bundesliga garantieren Verivox deutschlandweit hohe Markensichtbarkeit. Dank der Nähe zum eigenen Standort bieten die Heimspiele im Hardtwaldstadion zudem ein begeisterndes Umfeld für den Austausch mit Kunden und Mitarbeitern. Der SV Sandhausen gewinnt im Gegenzug einen ambitionierten und starken Partner, der sich als engagierter Fußballsponsor bereits einen Namen gemacht hat.“