Samsung Galaxy S9: Tarife mit über 50 Prozent Preisunterschied

02.03.2018 | 09:56

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Heidelberg. Die Tarifexperten von Verivox haben berechnet, welche Tarife am günstigsten mit dem neuen Samsung-Flaggschiff Galaxy S9 kombinierbar sind. Das Ergebnis: Im selben Netz gibt es bei gleicher Leistung Preisunterschiede von über 50 Prozent.

Verglichen wurden die günstigsten Tarife für drei Nutzerprofile – jeweils sowohl für den getrennten Kauf von Gerät und Tarif als auch für die gebündelte Version. Ergebnis hier: Bei leistungsstarken Tarifen kann sich der kombinierte Kauf lohnen.

Vodafone-Netz: Bis zu 55 Prozent Preisunterschied

Im kleinsten Profil mit 50 Minuten und 1 GB Datenvolumen liegt der monatliche Preisunterschied zwischen Netzbetreiber und Discounter bei rund fünf Euro im Monat. „In den leistungsstärkeren Tarifen sind die Preisunterschiede im Vodafone-Netz deutlich größer“, sagt Christian Schiele, Bereichsleiter Telekommunikation bei Verivox. „Für die Original-Tarifkombis von Vodafone werden monatlich über 60 Euro fällig, bei den günstigsten Discountern rund 20 Euro weniger – jeden Monat. Der Preisunterschied beträgt bis zu 55 Prozent.“

Telekom-Netz: Bis zu 51 Prozent Preisunterschied

Im Netz der Telekom liegen die Preisunterschiede im größten Profil bei bis zu 51 Prozent. Beim günstigsten Angebot mit 6 Gigabyte Datenvolumen zahlen Verbraucher über 24 Monate insgesamt rund 64 Euro im Monat, beim teuersten Angebot rund 85 Euro – also über 20 Euro mehr.  Im mittleren Nutzerprofil mit mindestens 2 GB Datenvolumen gibt es ähnlich große Preisunterschiede: Rund 45 Euro kostet der günstigste Tarif beim Discounter, über 67 Euro der Netzbetreibertarif im gleichen Netz. Für das kleinste Profil gibt es bei der Telekom keine vergleichbaren Tarife.

Telefonica-Netz: Bis zu 30 Prozent Preisunterschied

Im Telefonica-Netz sind die Preisdifferenzen zwischen den Original-Tarifen der Netzbetreiber und denen der Discounter etwas geringer. Doch im kleinsten Profil können Verbraucher beim günstigsten Discounter-Tarif immerhin 15 Euro jeden Monat im Vergleich zum Netzbetreibertarif sparen. Bei den beiden größeren Profilen liegen die Preisunterschiede zwischen Netzbetreiber und Discounter bei rund zehn Euro im Monat.

„Trotz der teilweise großen Preisunterschiede sollte bei der Tarifwahl der persönliche Bedarf am höchsten gewichtet werden“, sagt Christian Schiele. „Für Vielnutzer wird eine leistungsstarke LTE-Netzqualität unverzichtbar sein, die es nicht in allen Tarifen gibt. Auch Zusatzservices wie Streamingdienste können einen teureren Tarif richtig attraktiv machen.“

Methodik: Alle genannten Preise wurden auf 24 Monate berechnet und beinhalten Gerätekosten, Rabatte und Boni. Bei den Tarifen ohne Handy wurde ein Preis von 849 Euro für das Galaxy S9 zugrunde gelegt und auf den Monat umgerechnet.

Die Tarifprofile beinhalten 50 Minuten und 1 GB Datenvolumen (kleines Profil für Gelegenheitsnutzer), 100 Minuten und 2 GB Datenvolumen (mittleres Profil für Normalnutzer) sowie eine Telefon-Flatrate und 6 GB Datenvolumen (großes Profil für Vielnutzer).