Ranking: Das sind die 10 beliebtesten Energieversorger

02.03.2017 | 09:36

Heidelberg. Kundenbewertungen zählen neben Preis und Leistung zu den wichtigsten Kriterien beim Wechsel des Energieversorgers. Einer Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov zufolge schätzen 75 Prozent der Vergleichsportalnutzer gute Bewertungen eines Energieversorgers als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ für ihre Wechsel-Entscheidung ein. Die Tarifexperten von Verivox haben daher die Kundenempfehlungen der Strom- und Gasversorger ausgewertet.

E.ON und KlickEnergie Spitzenreiter, Maingau Energie auf Platz 3

E.ON und KlickEnergie gehören zu den beliebtesten Energieversorgern in Deutschland. Mit einer Weiterempfehlungsquote von 94 Prozent liegt E.ON dank mehr Kundenbewertungen in der Auswertung auf Platz 1, gefolgt von KlickEnergie. Auf Platz 3 folgt Maingau Energie mit 218 Kundenbewertungen und einer Empfehlungsquote von 92 Prozent. Die durchschnittliche Kundenempfehlungsquote aller ausgewerteten Energieversorger beträgt 85 Prozent.

“Der Preis ist für einen großen Teil der Verbraucher das zentrale Kriterium bei der Anbieterwahl, aber längst nicht das einzige. Viele Kunden erwarten heute von einem Anbieter ein hohes Serviceversprechen und vor allem Verlässlichkeit“, erklärt Jan Lengerke, Mitglied der Geschäftsleitung von Verivox.

Zur Methodik

In einer repräsentativen Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Mai 2016 wurden 709 Personen befragt, die mindestens einmal ihren Strom- und/oder Gasanbieter über eine Vergleichsseite gewechselt haben.

In dem Energieanbieter-Ranking wurden alle Energieversorger berücksichtigt, die auf der Webseite der Tarifexperten von Verivox in den vergangenen sechs Monaten von mindestens 50 Kunden bewertet wurden (Stand: 28. Februar 2017). Ausschließlich Verbraucher, die über Verivox ihren Strom- oder Gasanbieter gewechselt haben, können den Service, den Preis und den Wechselprozess ihres neuen Anbieters mit jeweils 1 bis 5 Sternen bewerten. Darüber hinaus fragt Verivox, ob der Kunde nochmal zu diesem Anbieter wechseln würde. Daraus ergibt sich die Weiterempfehlungsquote, die Basis für diese Auswertung war.