Markteinschätzung zur Übernahme von Drillisch durch United Internet

12.05.2017 | 11:06

Heidelberg. Paukenschlag auf dem deutschen Mobilfunkmarkt: Am heutigen Freitag hat der unter anderem durch die Marke 1&1 bekannte United-Internet-Konzern angekündigt, den Maintaler Mobilfunk-Provider Drillisch übernehmen zu wollen. Verivox-Telekommunikationsexperte Christian Schiele ordnet die Konsequenzen des Deals für den Markt und für die Verbraucher ein.

„Mit der nicht ganz unerwarteten Übernahme von Drillisch durch United Internet konsolidiert sich der Mobilfunkmarkt erneut“, sagt Christian Schiele, Chief Product Officer Telecommunications bei Verivox. „Zuletzt waren erstmals wieder Preiserhöhungen im Markt zu beobachten, nach Jahren sinkender Preise. Doch aus Verbrauchersicht ist eine vierte starke Kraft im Markt durchaus positiv, denn nach der Fusion von E-Plus und O2 war de facto ein Wettbewerber weggefallen. Für eine neue Preisrunde sehe ich kurzfristig jedoch kaum Spielraum, nicht zuletzt wegen sinkender Margen durch die Roaming-Regulierung.“