Knapp bei Kasse?

31.05.2013 | 14:05

Heidelberg. Deutsche Verbraucher sind ungeachtet der Konjunkturflaute in bester Kauflaune. Das hat eine Analyse des Marktforschungsunternehmens GfK ergeben. Und weil die Zinsen für Kredite auf historisch niedrigem Niveau verweilen, sieht sich der eine oder andere derzeit nach einem günstigen Ratenkredit um. Das unabhängige Vergleichsportal Verivox gibt fünf Tipps, worauf Verbraucher beim Kreditvergleich achten sollten.

Den Verwendungszweck angeben

Urlaub, Umschuldung oder Fahrzeugkauf? Gründe für eine Kreditaufnahme gibt es viele. Geben Sie den Kreditzweck stets an, denn Banken gewähren nicht selten Sonderkonditionen. Für die Finanzierung von Neu- oder Gebrauchtwagen gibt es beispielsweise oft bessere Zinsen, denn anders als beim normalen Ratenkredit haben Banken eine Sicherheit – nämlich das Fahrzeug.

Auf versteckte Zusatzkosten achten

Um die Kreditrückzahlung im Todesfall, bei Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit abzusichern, versuchen viele Banken eine Restschuldversicherung an den Mann zu bringen. Das ist jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden. Überlegen Sie genau, ob sie wirklich eine Restschuldversicherung benötigen. Eine Pflicht zum Abschluss besteht nämlich nicht.

Auch sonst zeigen sich Banken bei der Schaffung von Zusatzeinnahmen mitunter erfinderisch. So kann der Blick ins Preisverzeichnis diverse Verwaltungsgebühren entlarven, etwa für die Einrichtung einer Ratenstundung, für Laufzeitverlängerung oder -kürzung, für Sondertilgungen oder die vorzeitige Kreditablösung. Verboten ist das nicht, kundenfreundlich aber auch nicht. Grundsätzlich sollten Sie deshalb vor Vertragsunterzeichnung genau prüfen, welche versteckten Zusatzkosten unter Umständen auf Sie zukommen könnten.

Finger weg von Schufa-freien Krediten

Wer auf der Suche nach einem Kredit ist, sollte einen großen Bogen um sogenannte Schufa-freie Kredite machen. Anbieter solcher Produkte sind oftmals unseriös. Sie versprechen Verbrauchern mit schlechter Bonität schnelle finanzielle Liquidität. Neben den hohen Zinsen ist die Kreditauszahlung aber häufig an diverse Gebühren geknüpft, die teilweise vorab in Rechnung gestellt werden.

Zumutbare Kreditrate vereinbaren

Kreditraten sollten angemessen hoch sein, damit sie auch nach Abzug aller regelmäßigen Kosten noch problemlos gestemmt werden können. Im Zweifel wählen Sie lieber eine längere Laufzeit. Bei vielen Banken ist es möglich, im Falle eines unvorhergesehenen finanziellen Engpasses, Raten auszusetzen. In der Regel muss währenddessen lediglich der Zinsanteil getilgt werden. Die Kreditlaufzeit verlängert sich jedoch entsprechend.

Bearbeitungsgebühren sind nicht zulässig

Bearbeitungsgebühren für Ratenkredite sind unzulässig. Das haben bereits acht Oberlandesgerichte festgestellt. Dennoch versuchen noch immer einige Banken und Sparkassen, die Kosten für die Bearbeitung des Kreditantrags auf die Kunden abzuwälzen. Meiden Sie diese Banken.