iPhone 5 und Tarif clever kombinieren - über 450 Euro sparen

12.10.2012 | 10:00

Heidelberg. Wer das iPhone 5 direkt kauft und auf Mobilfunkdiscounter setzt, kann im Vergleich zu pauschalen Kombi-Angeboten mit zweijähriger Laufzeit über 450 Euro sparen. Dies hat das unabhängige Vergleichsportal Verivox berechnet.

iPhone 5 mit Vertrag kaufen: verführerisch, aber teurer

Die Netzbetreiber bieten Kombi-Angebote an, bei denen das iPhone 5 im Rahmen eines Mobilfunkvertrags gekauft werden kann. „Diese Angebote haben den Vorteil, dass man nicht gleich auf einen Schlag die sehr hohen Kosten von rund 679 Euro für das iPhone 5 zahlen muss“, sagt Christof Zinkgräf, Telekommunikationsexperte von Verivox. „Allerdings rechnen sie sich nicht immer.“

Ein durchschnittlicher Nutzer, der 130 Minuten im Monat telefoniert, 40 SMS versendet und etwa 200 MB Datenvolumen benötigt, kann über zwei Jahre 450 Euro sparen, wenn er das iPhone 5 mit dem Tarif eines Mobilfunkdiscounters kombiniert.

Beispielsweise zahlt man bei O2 für das iPhone 5 sowie den Tarif Blue M, der eine Laufzeit von 24 Monaten hat und eine Flatrate für Telefonate, SMS und das Internetsurfen beinhaltet, über zwei Jahre insgesamt 1420,76 Euro. Entscheidet man sich stattdessen beispielsweise für den Discounter DeutschlandSIM, zahlt man inklusive der Kosten für das Gerät über denselben Zeitraum nur 963,99 Euro.

Das DeutschlandSIM-Angebot beinhaltet zwar bloß 50 Freiminuten und 50 Frei-SMS, aber dafür zahlt man nur neun Cent für jede weitere Gesprächsminute und Kurzmitteilung. Deshalb rechnet sich dieses Angebot für Durchschnittsnutzer dennoch.

Pauschalangebote sind nicht immer günstiger

Viele Nutzer greifen gleich zu einer sogenannten Allnet-Flatrate, die die gesamte Nutzung pauschal abdeckt. „Das ist natürlich bequem. Wenn jedoch das eigene Nutzungsverhalten bekannt und konstant ist, kann man auf Pauschalangebote verzichten und so deutlich sparen“, erklärt Christof Zinkgräf.