Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Haushaltskasse entlasten: Kreditumschuldung senkt die Monatsrate um über 100 Euro

25.10.2022 | 08:35

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Heidelberg. Aufgrund der steigenden Preise suchen viele Menschen nach Einsparmöglichkeiten. Mit einer Umschuldung auf einen günstigeren Kredit und gleichzeitiger Laufzeitverlängerung kann ein typischer Kreditnehmer seine monatlichen Ratenzahlungen um bis zu 109 Euro senken. Wer die verbleibende Laufzeit nicht verändert, senkt seine monatlichen Ausgaben durch die niedrigeren Zinsen zwar nur um 9 Euro. Über den vollen Rückzahlungszeitraum summiert sich die Gesamtersparnis dadurch aber trotzdem auf über 500 Euro. Das zeigen Berechnungen des Vergleichsportals Verivox.

Optimierung laufender Kredite gewinnt an Bedeutung

Die galoppierende Inflation beeinflusst auch die Nachfrage nach Ratenkrediten. „Angesichts massiver Preissteigerungen wird es für die Menschen immer schwerer, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Viele stellen größere Anschaffungen deshalb vorerst zurück“, sagt Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH. „Dafür gewinnt die Umschuldung bestehender Verbindlichkeiten an Bedeutung, um den eigenen Geldbeutel zu entlasten.“ Wie Verivox-Berechnungen zeigen, können Haushalte ihre monatliche Belastung auf diese Weise um bis zu 109 Euro reduzieren.

546 Euro Gesamtersparnis durch günstigere Zinsen

Die durchschnittliche Restschuld von Verbrauchern, die über Verivox umschulden, beträgt rund 21.000 Euro. Fünf Jahre blieben noch bis zur vollständigen Tilgung der alten Kredite. Diese laufenden zum Zeitpunkt der Umschuldung im Schnitt seit etwa zwei Jahren. Laut Bundesbankstatistik verlangten Banken damals im bundesweiten Durchschnitt 5,74 Prozent Zinsen für einen Ratenkredit. Wer vor dem Abschluss Angebote vergleicht, erhält einen Umschuldungskredit auch heute noch günstiger: Bei Verivox müssen Kreditnehmer im Mittel nur 4,75 Prozent Zinsen zahlen. Die Hälfte der Kunden erhalten diesen oder einen günstigeren Zinssatz. Mit der Umschuldung eines Betrags von 21.000 Euro zu diesen Konditionen würden Verbraucher bei gleichbleibender Restlaufzeit insgesamt 546 Euro Zinsen sparen.

Weil sich die Ersparnis auf den gesamten Rückzahlungszeitraum verteilt, reduziert sich die Monatsrate in diesem Rechenbeispiel aber nur um 9 Euro. Um ihr monatliches Haushaltsbudget noch stärker zu entlasten, können Verbraucher ihren Umschuldungskredit aber mit einer längeren Laufzeit abschließen. Wer sich für die Rückzahlung zwei Jahre mehr Zeit lässt, senkt seine Monatsrate im Vergleich zum ursprünglichen Darlehen um 109 Euro.

Lange Laufzeiten erhöhen die Gesamtkosten

Einen Nachteil hat der längere Rückzahlungszeitraum: Je mehr Zeit sich Verbraucher für die Tilgung ihrer Kredite lassen, desto länger müssen sie Zinsen zahlen. Das treibt die Gesamtkosten in die Höhe. Trotz des günstigeren Zinssatzes würden Verbraucher für die Rückzahlung des neuen Kredits mit sieben Jahren Laufzeit insgesamt 520 Euro mehr bezahlen als für den Altkredit mit geringerer Restlaufzeit.

„Für Menschen, die ihr Haushaltsbudget in der aktuellen Lage schnell und effektiv entlasten möchten, kann eine Umschuldung mit Laufzeitverlängerung dennoch eine sinnvolle Option sein“, sagt Oliver Maier. „Durch die Ausdehnung des Rückzahlungszeitraums zahlen sie eine geringere Rate und erhalten dadurch finanziellen Spielraum für andere Ausgaben. Wenn sich die finanzielle Lage wieder entspannt und das eingesparte Geld nicht vollständig benötigt wird, können Kreditnehmer es für Sondertilgungen nutzen. So sind sie schneller wieder schuldenfrei und vermeiden unnötige Zinskosten.“

Damit für solche Sondertilgungen später keine Zusatzkosten entstehen, sollten Kreditinteressierte schon bei der Suche nach einem passenden Umschuldungskredit auf flexible Rückzahlungsmöglichkeiten achten. „Bei vielen Banken sind kostenfreie Sondertilgungen in beliebiger Höhe heute schon Standard, ohne dass sich dadurch der Zinssatz verschlechtert“, sagt Oliver Maier.

Sparen trotz Vorfälligkeitsentschädigung

In seiner Modellrechnung hat Verivox keine Entschädigung für die vorzeitige Kreditablösung berücksichtigt. Ob im Einzelfall doch eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird, hängt von den Regelungen im Kreditvertrag ab. Wenn dort nichts anderes vereinbart ist, kann die alte Bank einen Ausgleich für ihre entgangenen Zinseinnahmen verlangen – allerdings höchstens 1 Prozent der noch offenen Restschuld. Aufgrund des günstigeren Zinssatzes würde sich die Umschuldung aber auch in diesem Fall noch lohnen: Beim Umschuldungskredit mit gleichbleibender Laufzeit wären die Gesamtkosten immer noch 311 Euro niedriger als beim Altkredit.

Methodik

Für die Modellrechnung wurden die folgenden Parameter einer typischen Umschuldung unterstellt: Der Altkredit mit 21.000 Euro Restschuld läuft seit zwei Jahren, die Restlaufzeit beträgt fünf Jahre. Vor zwei Jahren zahlten Ratenkreditnehmer im bundesweiten Durchschnitt 5,74 Prozent Zinsen (Quelle: Bundesbank). Die Hälfte aller Verivox-Kundinnen und -Kunden erhält ihren Kredit heute zum Zinssatz von 4,75 Prozent oder günstiger (Stand: August 2022).