Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Sony Ericsson und Nokia stellen neue Handys vor

14.04.2010 | 13:20

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa/tmn

Düsseldorf/Espoo - Die Handy-Hersteller Sony Ericsson und Nokia haben mehrere neue Handymodelle präsentiert, bei denen es den Herstellern unter anderem um eine gute Anbindung an Social-Media-Dienste wie Facebook und Twitter geht.

Bei Sony Ericsson ging es um zwei Walkman-Handys. Neben dem Telefonieren und den Social-Media-Funktionen steht bei den Modellen Zylo und Spiro auch das Musik hören im Vordergrund. Das Zylo ist ein Quad-Band-Gerät und unterstützt nach Angaben des Herstellers den schnellen Datentransfer über UMTS/HSDPA. Das Mobiltelefon, auf dem sich auch Audiodateien im verlustfreien Flac-Format abspielen lassen, soll im Sommer auf den Markt kommen und 179 Euro kosten. Auf Flac und UMTS muss der Käufer des 109 Euro teuren Spiro dagegen verzichten.

Von Nokia gibt es drei neue Handys: das C3, das C6 sowie das E5. Bei allen hat der Hersteller nach eigenen Angaben nicht nur auf die Social-Media-Dienste, sondern auch auf Messaging-Funktionen Wert gelegt. Mit dem C3 bringt der Hersteller erstmals ein Modell auf Basis der Series-40-Software mit vollständiger Qwertz-Tastatur auf den Markt. Das Einsteigergerät besitzt eine 2-Megapixel-Kamera, WLAN und ein 2,4-Zoll-Display, es soll rund 110 Euro kosten.

Das Nokia C6 arbeitet mit Symbian als Betriebssystem und verfügt über ein 3,2-Zoll-Display sowie eine Slider-Tastatur. Das mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgerüstete Handy soll rund 260 Euro kosten. Das E5 ist auch für die berufliche Anwendung gedacht und unterstützt unter anderem Microsoft Exchange. Es kostet rund 220 Euro.