Smartphones unter 300 Euro: Stimmt die Qualität?

Hamburg - Brauchbare Smartphones ohne allzu große Schwächen gibt es schon zu Preisen zwischen 250 und 300 Euro. Das berictet die Zeitschrift "Computerbild" (26/2018).

Nachrichten / Mobilfunk

Bild: Smartphone-Vergleich Bild: ©PeopleImages/iStock.com / Text: dpa/tmn

Die Experten nahmen acht Geräte unter 300 Euro unter die Lupe und fanden dabei alltagstaugliche Geschwindigkeit und annehmbare Akkulaufzeit.

Worauf müssen Käufer verzichten?

Abstriche müssen Käufer der günstigeren Geräte bei den Kameras machen. Besonders bei wenig Licht konnten die Testgerät nicht punkten. Bei Tageslicht hingegen gab es wenig zu beanstanden. Worauf man noch verzichten muss: drahtlose Ladung, häufig Schnellladung oder die hellsten Displays.

Updates fast nur bei Top-Herstellern

Und noch einen Haken gibt es: Kaum ein Günstig-Anbieter garantiert für seine Geräte Sicherheits-Updates für das Betriebssystem. Hier überzeugte im Test Nokia mit einer Garantie für drei Jahre. Auch Apples iPhone 6S von 2015 zeichnete sich durch aktuelle Software aus.

Nachrichten zum Thema

© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.