Smartphone täglich aufladen: So viel kostet es wirklich

Heidelberg. Die meisten Handynutzer laden ihren Akku täglich auf. Die jährlichen Stromkosten sind jedoch viel geringer als gedacht.

Nachrichten / Strom

Bild: Teenie mit Smartphone Bild: ©svetikd/iStock.com / Text: Verivox, dpa/tmn

Laut einer Umfrage des Nachrichtensenders NTV geht die Mehrheit der Befragten davon aus, dass ihr Smartphone jährliche Stromkosten von über 100 Euro verursacht. Tatsächlich sind es aber nur wenige Euro.

So benötigt das Samsung Galaxy S5 bei täglicher Ladung insgesamt 3,9 Kilowattstunden. Die Jahresstromrechnung verteuert sich dadurch um 1,14 Euro. Sparsamer ist das iPhone 6. Es verbraucht jährlich Strom für nur 75 Cent.

So hält das Smartphone-Akku länger

Wer viel mit seinem Smartphone beschäftigt ist, kommt meist nur einen Tag mit dem Akku aus. Große Stromfresser sind vor allem die vielen Apps im Hintergrund, die ständig Daten nachladen. Doch mit ein paar Einstellungen lässt sich die Akkulaufzeit spürbar verlängern.

"In allen Betriebssystemen gibt es eine Übersicht, welche App gerade viel frisst", erklärt Alexander Spier von der Zeitschrift "c't". Bei iOS 9 steckt sie unter "Einstellungen/Batterie", bei den meisten Android-Systemen unter "Einstellungen/Akku". Hier lassen sich stromhungrige Apps identifizieren und mögliches Sparpotenzial ermitteln. iOS etwa zeigt an, welches Programm auch im Hintergrund den Datenfunk benutzen darf. "Gerade den Datenfunk kann man recht gut einschränken", sagt Spier. Einziger Komfortverlust bei abgeschalteter Hintergrundaktualisierung ist meist nur eine etwas längere Wartezeit beim Start einer App.

Hilfe beim Stromsparen gibt es auch von Apps wie Tasker (Android, circa 3 Euro). Mit ihnen lassen sich Nutzungsprofile einreichten. Dann werden beispielsweise unterwegs Bluetooth und WLAN deaktiviert und verbrauchen nicht unnötig Strom. Mittlerweile bieten auch viele Hersteller Stromsparmodi an. Dann werden etwa alle Hintergrundverbindungen des Telefons bei Inaktivität gekappt oder stromfressende Animationen angehalten. Auch das Dimmen der Displaybeleuchtung und Einschränkung des Zugriffs von Apps auf die Ortungsfunktion des Telefons verlängern die Akkulaufzeit.

Strompreisvergleich
Anzahl Personen oder kWh/Jahr
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

Mit Verivox sind Sie jederzeit auf dem Laufenden. Ob Energie, Telekommunikation, Finanzen und Versicherungen – Aktuelle Meldungen und wertvolle Tipps finden Sie in unseren täglich erscheinenden Nachrichten.
© 2019 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.