Mit dem Smartphone auf Kreuzfahrt: Datenpakete nutzen

Kiel – Auf der Kreuzfahrt mit dem Smartphone E-Mails abrufen oder im Internet surfen, kann sehr schnell sehr teuer werden. Um enorme Roaming-Gebühren zu vermeiden, sollten Reisende ein Datenvolumen-Paket der Reederei zum Festpreis erwerben.

Nachrichten / Reisen

Bild: Smartphone-Nutzung auf hoher See Bild: ©Carol_Anne/iStock/thinkstock.de / Text: dpa/tmn

Wer hohe Internetkosten auf See ganz vermeiden will, schaltet die mobilen Datendienste vor dem Betreten des Schiffes komplett aus, empfiehlt die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Bei unkontrolliertem Surfen drohen Rechnungen von mehreren Hundert Euro – ein Megabyte Datenvolumen kostet auf dem Schiff laut den Verbraucherschützern bis zu 30 Euro.

Denn Smartphone und Tablet gehen nicht über das Netz des Anbieters online, sondern über die Verbindung eines Satellitennetzbetreibers. Die Höhe der dabei anfallenden Roaming-Gebühren ist nicht von der EU reguliert.

Nachrichten zum Thema

© 2019 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.