Größter Stromverbraucher in Deutschland: Industrie

23.01.2012

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa

Köln - Der größte Stromverbraucher in Deutschland ist die Industrie - und das mit Abstand: Im Jahr 2010 wurden rund 42 Prozent der gesamten Stromerzeugung für die Produktion von Gütern eingesetzt. Das sind zwei Prozentpunkte mehr als im Vorjahr, wie die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen am Montag in Köln mitteilte.

Auch der Anteil der Privathaushalte am Stromverbrauch stieg leicht, und zwar auf 28 Prozent (2009: 27 Prozent). Etwas weniger Strom entfiel dagegen auf den Bereich Gewerbe/Handel/Dienstleistungen mit 27 Prozent, für den Verkehr wurden 3 Prozent des Stroms eingesetzt. Insgesamt wurden in Deutschland 516 Milliarden Kilowattstunden Strom verbraucht.