Amazon Music erlaubt es, Musik sowohl zu streamen als auch zu kaufen. Dabei gibt es verschiedene Modelle der Mitgliedschaft – besonders lohnenswert sind diese für Prime-Nutzer.

Das Wichtigste in Kürze

  • Amazon Music ist ein Angebot zum Streamen von Musik.
  • Amazon Prime Music und Amazon Music Unlimited bieten unterschiedlich große Musikauswahl.
  • Per App lässt sich Amazon Music auch offline nutzen.
  • Amazon Music ist in wenigen Schritten kündbar.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist Amazon Music?
  3. Amazon Prime Music
  4. Amazon Music Unlimited
  5. Amazon Music auch offline nutzen – so geht’s
  6. Wie bei Amazon Music kündigen?
  7. Verwandte Themen
  8. Weiterführende Links
  9. Mobiles Internet Vergleich

Was ist Amazon Music?

Unter dem Namen Amazon Music lassen sich sämtliche Produkte und Dienste aus dem Musikbereich zusammenfassen, die das US-Handelshaus Amazon anbietet. Dass Amazon eine riesige Bandbreite an Produkten verkauft, ist kein Geheimnis. Und zu diesen Produkten zählen auch jede Menge Tonträger, wie CDs und Schallplatten, die das Herz von Sammlern und Vinylfans höher schlagen lassen. Darüber hinaus bietet Amazon auch eine bemerkenswerte Auswahl an Musikstücken und Alben, die gegen Bezahlung zum Mp3-Download bereitstehen. Von Pop über Alternative und Electro bis hin zu Schlagern und Volksmusik ist jedes Genre vertreten. Der Trend geht allerdings zunehmend dahin, Musik nicht mehr im eigentlichen Sinne zu besitzen – weder als Datei noch in Form eines Datenträgers. Seit DSL-Anschluss und Smartphone zur Standardausstattung gehören, ist vielmehr das Musikstreaming auf dem Vormarsch. Und auch in diesem Bereich gehört Amazon zu den beliebtesten Anbietern. Nutzer können sich zwischen den Angeboten Amazon Prime Music und Amazon Music Unlimited entscheiden.

Amazon Prime Music

Eine Prime-Mitgliedschaft kostet 69 Euro pro Jahr oder 7,99 Euro monatlich. Dieser Beitrag ermöglicht es zum Beispiel, den Prime-Versand in Anspruch zu nehmen: Dieser ist kostenfrei und wird meist besonders schnell abgewickelt – meist sogar am nächsten Tag. Die Mitgliedschaft beinhaltet zusätzlich auch die Möglichkeit, kostenlos zu streamen: Tausende, Filme, Serien und eben Musik. Rund zwei Millionen Songs stehen Prime-Mitgliedern zur Auswahl. Die übersichtliche Benutzeroberfläche macht es den Nutzern sehr einfach, nach neuen Lieblingssongs zu stöbern – entweder durch aktuelle Musikempfehlungen, Kanäle verschiedener Radiosender oder Playlists, die andere User erstellt haben. Unter „Meine Musik“ lassen sich Werke ausgewählter Bands und einzelner Musiker, favorisierte Radiosender sowie bei Amazon erworbene Tracks organisieren. Und auch die Playlists, die Nutzer selbst erstellt haben oder denen sie folgen, sind übersichtlich dargestellt. Bundesligafans können seit der Saison 2017/18 sogar Fußballspiele via Prime Music live streamen.

Amazon Music Unlimited

Die Benutzeroberfläche unterscheidet sich beim erweiterten Streaming-Angebot von Amazon Music Unlimited kaum von der günstigeren Prime-Version. Allerdings sind die monatlichen Kosten von 9,99 Euro durchaus gerechtfertigt, denn die Musikauswahl ist im Vergleich um ein vielfaches größer: Rund 50 Millionen Titel stehen zur Verfügung: darunter auch jede Menge Hörspiele. Die Bundesliga ist dabei ebenfalls im Preis inbegriffen. Um zu testen, ob sich die Investition lohnt, können Interessierte eine 30-tägige Probe-Mitgliedschaft abschließen.

Prime-Kunden, die auf Amazon Music Unlimited upgraden möchten, bezahlen nur 7,99 Euro pro Monat, Studenten sogar nur 4,99 Euro. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Amazon Music Unlimited nur Zuhause auf einem Amazon Echo oder auf Fire TV freizuschalten – für 3,99 Euro im Monat. Familien oder Freundesgruppen können für 14,99 Euro auf bis zu 6 Geräten gleichzeitig streamen. Sowohl Amazon Prime Music als auch Amazon Music Unlimited werden nicht von Werbung unterbrochen.

Amazon Music auch offline nutzen – so geht’s

Musik streamen auf dem Smartphone kostet Datenvolumen. Um das zu umgehen, können Nutzer mit entsprechenden Apps für iOS oder Android Amazon Music auf mobilen Geräten auch im Offline-Modus betreiben. Um auf Musiktitel zurückgreifen zu können, müssen sie diese allerdings erst bereitstellen und zuvor über WLAN downloaden. Dazu suchen sie in der App nach den gewünschten Titeln. Im Menü „Weitere Optionen“, das durch drei vertikale Punkte gekennzeichnet ist, lässt sich die Option „Herunterladen“ auswählen. Über diese Funktion können Musikbegeisterte ganze Alben oder Playlists zum Offline-Hören bereitstellen. Wer ein Fire Tablet verwendet, hält den Song oder die Playlist einfach gedrückt, bis das Menü erscheint, in dem sich „Herunterladen“ auswählen lässt. In den Offline-Betrieb gelangen Sie, indem Sie unter „Meine Musik“ auf „Online-Musik“ tippen und auf „Offline-Musik“ umstellen.

Wie bei Amazon Music kündigen?

Wer das Musikstreaming in der Prime-Version nutzt, der muss dazu lediglich seine Prime-Mitgliedschaft beenden. Dazu ist es notwendig, sich bei Amazon einzuloggen und unter „Mein Konto“ im Drop-down-Menü „Meine Prime-Mitgliedschaft“ auszuwählen. Dann wird eine Übersicht zur Zahlungsweise, der letzten Zahlung und der bevorzugten Zahlungsart angezeigt. Unter dieser Übersicht finden Sie einen Button „Mitgliedschaft beenden“. Wer hingegen das Abonnement für Amazon Music Unlimited kündigen möchte, hat dafür zwei Möglichkeiten: Unter „Mein Amazon Music“ und im Bereich „Amazon Music Unlimited“ lässt sich „ Abbrechen“ auswählen. Diese Entscheidung muss erneut bestätigt werden. Alternativ lässt sich das Einstellungssymbol in der Amazon-Music-App anwählen: Dann tippen Sie auf „Amazon Music Unlimited“. Bei „Abonnementverlängerung“ finden Sie die Option, um das Abonnement zu kündigen.

Mobiles Internet Vergleich

Mobiles Internet
  • Immer & überall online
  • Datenvolumen so viel Sie wollen
  • Neu: auch mit Surfstick & Router