Höhere Hürden für Kredite in mittelständischen Branchen

26.04.2021 | 11:22

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Auch zu Beginn des Jahres 2021 verharrt die Nachfrage der Unternehmen nach Bankkrediten auf niedrigem Niveau. Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame Analyse den Münchner ifo-Instituts und KfW Research. Vor allem in einigen mittelständischen Branchen haben einige Firmen inzwischen größere Schwierigkeiten, Kredite zu erhalten.

Rekordtief bei Kreditnachfrage aus dem Mittelstand

Für die Studie wurden rund 9.000 Unternehmen zu ihren aktuellen Finanzierungsplänen und ihren Erfahrungen bei laufenden Kreditverhandlungen befragt. Der Anteil mittelständischer Firmen in Kreditverhandlungen fiel im 1,5 Prozentprunkt auf 20,6 Prozent. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn der regelmäßig stattfindenden Befragungen im Jahr 2017.

Auch bei den Großunternehmen bleibt die Nachfrage verhalten. 29 Prozent von ihnen befanden sich im ersten Quartal in Kreditverhandlungen mit ihrer Bank – nur 0,2 Prozentpunkte mehr als im vorangegangenen Quartal.

„Die mit der Pandemie verbundene Unsicherheit bremst weiterhin das Investitions- und damit auch das Kreditnachfrageverhalten der Unternehmen“, sagt Fritzi Köhler-Geib, Chefvolkswirtin der KfW. „In den besonders von den Einschränkungen betroffenen Branchen, wie dem Gastgewerbe, dürfte die angespannte finanzielle Situation – teilweise auch gepaart mit Existenzangst – manches Unternehmen von der Aufnahme weiterer Kredite abhalten.“

Banken verschärfen Vergabestandards – aber nicht für alle

Beim Zugang zu Krediten zeigen sich derzeit teilweise deutliche Unterschiede je nach Branche und Unternehmensgröße. Die befragten Unternehmen, die in den vergangenen drei Monaten Finanzierungen anstrebten, wurden gefragt, ob sie die Bank in den Kreditverhandlungen als restriktiv einordnen würden. Insgesamt haben das 22,5 Prozent der befragten Firmen so wahrgenommen. Im Vorquartal waren es noch 21,9 Prozent.

„Wie zu erwarten ist, sind die Banken vor allem bei von der Pandemie hart getroffenen mittelständischen Dienstleistern (27 Prozent) und mittlerweile auch dem Einzelhandel (27,9 Prozent) besonders restriktiv“, berichtet Köhler-Geib. Entspannung können derzeit die kleinen und mittleren Firmen im Bausektor (6,6 Prozent) vermelden.

Auch großen Unternehmen gelinge es mit Ausnahme derer aus dem Großhandel wieder deutlich besser, bei der Bank ein Darlehen zu erhalten. Vor allem das Verarbeitende Gewerbe kommt wieder deutlich leichter an eine Finanzierung. In diesem Sektor sank der Anteil der Unternehmen, die sich in Kreditverhandlungen mit restriktiven Banken auseinandersetzen mussten, um 14,4 Prozentpunkte auf nun nur noch 9,5 Prozent. Aus Sicht der KfW hängt das neben der allgemeinen konjunkturellen Erholung vor allem mit der anziehenden Exportnachfrage zusammen.