Krankenhauszusatz -versicherung: jetzt vergleichen

Krankenhauszusatz

Wie sind Sie krankenversichert?
  • Schneller Marktüberblick

  • Beratung durch Experten

  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
18.09.2019 um 21:55 Uhr Der Kontakt bei einer Rückfrage war sehr gut. Der Servicemitarbeiter war sehr kompetent. Gerne wieder
18.09.2019 um 20:57 Uhr Sehr gut!
18.09.2019 um 20:44 Uhr Der Stromwechsel hat schnell funktioniert.
18.09.2019 um 20:36 Uhr Sehr gut
18.09.2019 um 20:36 Uhr alles ok

Die Zusatzversicherung fürs Krankenhaus

Im Falle eines stationären Krankenhausaufenthaltes übernehmen die gesetzliche und private Krankenversicherungen die Kosten für die allgemeinen Behandlungen im Krankenhaus. Die Krankenhauszusatzversicherung erweitert die allgemeinen Leistungen, so dass beispielsweise ein Einzelzimmer beantragt oder das Krankenhaus frei gewählt werden kann.

Die allgemeinen Leistungen der Krankenversicherungen umfassen

  • Verpflegung
  • Unterbringung im Mehrbettzimmer
  • Versorgung durch den diensthabenden Arzt
  • Durchführung notwendiger Operationen durch die diensthabenden Ärzte
  • Betreuung durch das Pflegepersonal
  • Versorgung mit Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln.

Auch Leistungen, die auf Veranlassung des Krankenhauses durch Dritte erbracht werden, gehören zu den allgemeinen Krankenhausleistungen. Muss aus medizinischen Gründen eine Begleitperson aufgenommen werden, werden die Kosten dafür ebenfalls von den Versicherungen übernommen. Jeder Krankenversicherte hat zudem für maximal 28 Tage im Jahr eine Zuzahlung in Höhe von 10 Euro pro Tage zu entrichten.

Wer hat Anspruch auf die Krankenhausleistungen?

Grundsätzlich hat jeder Versicherte Anspruch auf die genannten allgemeinen Leistungen. Während Privatversicherte sich durch die Wahl eines leistungsstärkeren Tarifs bestimmte Mehrleistungen im Krankenhaus sichern, sorgen Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung mit einer Krankenhauszusatzversicherung für eine Erweiterung des gesetzlichen Regelschutzes.

Leistungen der Krankenhaus Zusatzversicherung

Die Krankenhauszusatzversicherung übernimmt nicht die gesamten Kosten, die bei einem stationären Aufenthalt entstehen, sondern erstattet die vertraglich vereinbarten Mehrkosten. Der Patient legt fest, welche zusätzlichen Leistungen er bei einem Krankenhausaufenthalt bevorzugt. In der Regel beinhalten die Tarife der Krankenhauszusatzversicherung

  • die Chefarztbehandlung,
  • privatärztliche Behandlung durch einen Spezialisten,
  • Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und
  • freie Krankenhauswahl

Bei einigen Versicherern gibt es die Möglichkeit, sich den Schutz aus verschiedenen Bausteinen individuell zusammenzustellen. Hier kommt es auf die Gestaltung der jeweiligen Tarife an. Welche Leistungen eine Krankenhauszusatzversicherung konkret beinhaltet, ist von den Vertragsbedingungen der Anbieter abhängig.

Fach- oder Chefarztbehandlung

Ein häufiger Grund weshalb eine Krankenhauszusatzversicherung abgeschlossen wird ist das Recht auf Chefarztbehandlung. Eine privatärztliche Fach- oder Chefarztbehandlung im Krankenhaus ist in den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung nicht enthalten. Wer sich durch einen Spezialisten behandeln lassen möchte, muss für die Kosten selbst aufkommen oder eine entsprechende Versicherung abschließen. Bei der Behandlung durch einen privatärztlichen Spezialisten sollten Versicherte beachten, dass hier häufig eine Abrechnung erfolgt, die über die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hinausgeht. Wichtig ist, dass die Versicherung diese Leistungen abdeckt und Behandlungskosten erstattet, die die Höchstsätze der GOÄ übersteigen.

Auch Mitglieder einer privaten Krankenversicherung sollten prüfen, ob die Behandlung durch den Chefarzt im Tarif eingeschlossen ist. Dies ist nicht bei jeder Versicherung der Fall.

Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer

Gesetzlich vorgesehen ist eine Kostenerstattung für die Unterbringung in einem Mehrbettzimmer. Patienten, die bei einem stationären Aufenthalt ein Ein- oder Zweibettzimmer bevorzugen, zahlen für diese Leistung selbst oder sorgen mit einer Krankenhauszusatzversicherung vor. Auch wenn der Patient eine entsprechende Versicherung abgeschlossen hat, besteht kein Anrecht auf ein Ein- oder Zweibettzimmer. Unter Umständen lassen die Kapazitäten im Krankenhaus eine entsprechende Unterbringung nicht zu.

Freie Krankenhauswahl als Leistung der Krankenhauszusatzversicherung

Grundsätzlich erhalten GKV-Versicherte eine Einweisung in das nächstgelegene Krankenhaus. Entspricht das nicht den Anforderungen und der Patient entscheidet sich für eine andere Klinik, muss er für eventuell anfallende Mehrkosten aufkommen. Mit einer Krankenhauszusatzversicherung sorgen Patienten vor und sichern sich die Übernahme der zusätzlichen Kosten durch das Versicherungsunternehmen.

Unter Umständen übernehmen die Zusatzversicherungen weitere Leistungen wie den Transport in das Krankenhaus, einen Telefon- und Fernsehanschluss im Zimmer oder eine besondere Verpflegung. Die genauen Leistungen sind je nach Tarif unterschiedlich und richten sich nach den Versicherungsbedingungen.

Wann ist eine Zusatzversicherung sinnvoll?

Die Zusatzversicherung lohnt sich, wie die meisten Versicherungen, nur im Schadensfall. Wer im Krankenhaus landet hat einen deutlich höheren Komfort, kann von der Behandlung durch den Chefarzt profitieren und wird wie ein Privatpatient behandelt. Auch wer von einem besonderen Facharzt und modernen Behnadlungsmethoden profitieren will, ist mit dieser Zusatzversicherung gut beraten. Wer in seinem Leben noch nie im Krankenhaus war und wer bei zukünftigen Krankenhausaufenthalten mit der Basisbehandlung leben kann, der kann auf die Zusatzversicherung verzichten. Wichtig ist, dass die Police umso günstiger wird, je früher man den Vertrag abschließt.

Krankenhauszusatz für GKV-Versicherte

Mit einer Krankenhauszusatzversicherung werten GKV-Mitglieder die stationären Leistungen auf. Verzichten Patienten bei einem Klinikaufenthalt freiwillig auf vereinbarte Leistungen, zahlen die meisten Anbieter ein Krankenhaustagegeld als Ersatz. Häufig gibt es bei den Verträgen eine Wartezeit, innerhalb derer keine Leistungen erbracht werden. Die meisten Versicherer legen eine Wartezeit von drei Monaten fest, bei einigen besonderen Leistungen kann die Wartezeit auf bis zu acht Monate ausgedehnt werden. Kommt es zu einem stationären Aufenthalt infolge eines Unfalls, gelten die Wartezeiten nicht.

Bausteine der Krankenzusatzversicherung

Die zusätzliche Absicherung im Krankenhaus geschieht in der Regel über eine Krankenzusatzversicherung. Ein Baustein dieser Zusatzversicherung umfasst die stationäre Behandlung. Hier können beispielsweise die Chefarztbehandlung oder die Unterbringung im Einbettzimmer vereinbart werden. Weitere Bausteine sind die ambulante Versorgung, sowie die Zahnzusatzversicherung.

Im Verivox-Vergleichsrechner können Sie den gewünschten Schutz der Zusatzversicherung nach der Eingabe des Geburtsdatums einfach bestimmen. Wählen Sie dazu unter dem Punkt „Krankenhaus“ die gewünschten Leistungen aus. Je nach Bedarf können weitere Bausteine hinzugefügt werden.

Krankenhaus Zusatzversicherung vergleichen

Mit einem Online-Rechner vergleichen Kunden verschiedene Angebote ganz einfach und erhalten einen Überblick über die Anbieter. Die Höhe der Beiträge ist abhängig vom Alter, dem Gesundheitszustand und den Leistungen. Neben der Beitragshöhe sollte das Leistungsniveau der einzelnen Anbieter im Vordergrund stehen. Bei einigen Anbietern entscheiden sich Versicherungsnehmer individuell für bestimmte Zusatzleistungen, während diese bei anderen bereits im Tarif enthalten sind.

Optional haben viele Versicherungen neben der Krankenhauszusatzversicherung eine Krankenhaustagegeldversicherung im Portfolio. Sinnvoll ist die Tagegeldversicherung vor allem zur Absicherung eines eventuellen Verdienstausfall bei einem Krankenhausaufenthalt. Die Höhe beim Krankenhaustagegeld sollte je nach Bedarf gewählt werden. Selbstständige und Freiberufler sind mit dieser zusätzlichen Absicherung gut beraten.

Kette aus Papiermenschen schützend von Händen umfasst

Zusatzversicherung

Erfahren Sie mehr zu den unterschiedlichen Bausteinen einer Krankenzusatzversicherung.

Zusatzversicherung

Zwei sich unterhaltende Ärzte von hinten auf dem Weg durch ein modernes Krankenhaus

Krankenhaustagegeld

Wie Sie als bei einem Aufenthalt im Krankenhaus dem Verdienstausfall vorbeugen.

Krankenhaustagegeld