Versicherungspolice: Nach Vertragsabschluss erhalten

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung

  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:

    Nachdem Sie sich für einen Tarif entschieden haben, können Sie Ihre aktuelle Versicherung kostenlos und bequem über unseren Partner  aboalarm.de  online kündigen.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift: Ihre Zulassungsstelle wird automatisch vom neuen Versicherer über den Wechsel informiert. Es ist keine Ummeldung nötig.

    Kündigungsgarantie: Der aboalarm Service garantiert eine rechtswirksame Kündigung und dass das Vertragsverhältnis zum jeweiligen Anbieter, für den die Kündigungsgarantie gilt, beendet wird.

  • Nirgendwo Günstiger Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • Günstigstes Vergleichsportal laut FINANZTIP (09/2019)

    Aus der Finanztip-Kfz-Studie (10/2019)

    "In unserem aktuellen Test schneidet Verivox auch aufgrund der dort gelisteten günstigen Tarife von Friday am besten ab."

    "Ein doppelter Vergleich liefert die besten Ergebnisse! Die Kombination von Portal und Direktversicherer oder von beiden großen Portalen liefert wie bereits im Vorjahr die besten Ergebnisse."

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich KFZ Versicherungsvergleich

Aus der Finanztip-Kfz-Studie (09/2019) "In unserem aktuellen Test schneidet Verivox auch aufgrund der dort gelisteten günstigen Tarife von Friday am besten ab." "Ein doppelter Vergleich liefert die besten Ergebnisse! Die Kombination von Portal und Direktversicherer oder von beiden großen Portalen liefert wie bereits im Vorjahr die besten Ergebnisse."

Wie berechnen wir die Ersparnis?

Günstigstes Angebot: 542,07 Euro
Teuerstes Angebot: 1403,20 Euro

Ersparnis: 861,13 Euro jährlich

Modellfall – Nur leistungsstarke Tarife im Vergleich:
Tarifleistungen: freie Werkstattwahl, Schutz bei grober Fahrlässigkeit, Marderschäden inkl. Folgeschäden, erweiterte Wildschäden
Volvo V50 T5 (9101/AJL); Erstzulassung 06/2012; Kauf 01/2018
Beamter (50) in Heidelberg (PLZ 69123); weiterer Fahrer: Kind (20); Jahresfahrleistung 6.000 km
Haftpflicht und Vollkasko mit 300/150 Euro Selbstbehalt bei SF 12

Quelle: Verivox Versicherungsvergleich GmbH, Januar 2018

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 01.12.2019 um 02:25 Uhr Gut
Kundenbewertung 01.12.2019 um 02:05 Uhr Super
Kundenbewertung 01.12.2019 um 01:53 Uhr Alles übersichtlich und unkompliziert.
Kundenbewertung 01.12.2019 um 01:50 Uhr Super telefonische Beratung
Kundenbewertung 01.12.2019 um 01:31 Uhr Gut 🥰
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist die Versicherungspolice?
  3. Daten auf dem Versicherungsschein
  4. Sorgfältiger Umgang mit der Police
  5. Beantragung ist nicht notwendig

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Versicherungspolice beinhaltet alle wichtigen individuellen Vertragsdaten und die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Versicherungsgesellschaft.
  • Versicherte sollten mit der Police einen sorgfältigen Umgang pflegen, da es sich um ein wichtiges Dokument handelt.
  • Ein abgeschlossener Versicherungsvertrag ist erst mit dem Erhalt des Versicherungsscheins gültig.
  • Versicherer sind zur Ausstellung dieses Dokuments verpflichtet.

Was ist die Versicherungspolice?

Die Versicherungspolice ist eine Urkunde, die als schriftlicher Nachweis für einen abgeschlossenen Vertrag zwischen Versicherungsnehmer und Versicherung dient.

Eine andere Bezeichnung für die Police ist der Versicherungsschein. Die Versicherungsgesellschaft stellt die Urkunde aus und übergibt sie dem Kunden, der sich hierdurch im Schadenfall auf seine vertragsmäßigen Rechte berufen kann.

Zweifelsfrei zuordenbar

Eine Versicherungspolice umfasst nämlich unter anderem die Leistungsansprüche des Versicherungsnehmers. Auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Versicherungsunternehmens und individuelle Vereinbarungen sind Inhalte eines Versicherungsscheins. Jede Versicherungspolice besitzt für eine zweifelsfreie Zuordnung eine individuelle Nummernfolge.

Welche Daten beinhaltet der Versicherungsschein?

Eine Versicherungspolice stellt nicht nur den Nachweis für den Versicherungsschutz dar, sondern beinhaltet auch alle wichtigen individuellen Vertragsdaten und die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Versicherungsgesellschaft.

Zu den Vertragsdetails zählen unter anderem personenbezogene und zeitliche Angaben wie der Vertragsbeginn, die Laufzeit und eine Aufzählung der Leistungen, auf die der Versicherte Anspruch hat.

Gleichzeitig beinhaltet der Versicherungsschein auch Leistungsausschlüsse. Dabei handelt es sich um bestimmte Fälle, bei denen die Versicherung keinen Schutz bietet. Die Versicherungsnummer, Beiträge, individuelle Vereinbarungen und Sonderregelungen sind ebenfalls Bestandteile des Dokuments.

Sorgfältiger Umgang mit der Versicherungspolice

Da es sich bei dem Versicherungsschein um ein wichtiges Dokument handelt, das gleichbedeutend mit dem Versicherungsvertrag ist und dessen Rechtsgültigkeit nachweist, sollten Versicherte mit der Police einen sorgfältigen Umgang pflegen.

Dazu gehört beispielsweise, bereits vor der Vertragsunterschrift das Dokument fein säuberlich zu überprüfen. Schließlich beinhaltet der Versicherungsschein alle wichtigen Leistungsansprüche des Verbrauchers.

Original ist besser als Kopie

Des Weiteren sollten Versicherte die Versicherungspolice auch nach Ablauf noch drei Jahre im Original aufbewahren. Innerhalb dieser Frist ist es nämlich noch möglich, Leistungen zu beziehen – allerdings nur bei Vorlage des Originaldokuments.

Versicherungsnehmer sollten außerdem auf mögliche Vertragsänderungen achten, diese gründlich überprüfen und bei Fehlern ihre Versicherung darauf aufmerksam machen. Wer seinen Versicherungsschein verliert, muss die Versicherung ebenfalls informieren. Außerdem sollten Betroffene eine Verlusterklärung abgeben, in der sie gleichzeitig eine neue Versicherungspolice beantragen.

Beantragung einer Versicherungspolice nicht notwendig

Ein abgeschlossener Versicherungsvertrag ist erst mit dem Erhalt des Versicherungsscheins gültig. Aus diesem Grund ist der Versicherer zur Ausstellung dieses Dokuments verpflichtet. Versicherungsnehmer müssen also keine Police beantragen, sondern erhalten diese nach Abschluss der Versicherung im Normalfall per Post.

Je nach Art der Versicherung existieren unterschiedliche Ausführungen des Dokuments.

Bei Lebensversicherungen handelt es sich oft um eine echte Urkunde, während Policen einer Kfz-Versicherung oder Krankenversicherung in der Regel als klassische Papierausdrucke vorliegen.