Nebel kann ganz plötzlich aufkommen und die Sicht mit einem Schlag entscheidend verschlechtern. Schlecht zu sehen und nicht gesehen zu werden erhöht die Gefahr für Unfälle im Nebel. Während Nebelscheinwerfer die Sicht des Autofahrers selbst verbessern, warnen Nebelschlussleuchten den nachfolgenden Verkehr bei schlechter Sicht durch Nebel.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist eine Nebelschlussleuchte?
  3. Wann die Nebelschlussleuchte verwendet werden darf
  4. Nebelschlussleuchten nachrüsten
  5. Unterschied zu Nebelscheinwerfern
  6. Vewandte Themen
  7. Weiterführende Links
  8. Kfz-Versicherungen vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Nebelschlussleuchten sind rote Zusatzleuchten am Fahrzeugheck.
  • Nebelschlussleuchten dürfen nur dann eingeschaltet werden, wenn bei Nebel die Sichtweite weniger als 50 Meter beträgt.
  • Mit eingeschalteten Nebelschlussleuchten darf nicht schneller als 50 km/h gefahren werden.

Was ist eine Nebelschlussleuchte?

Nebelschlussleuchten sind rote Zusatzleuchten am Fahrzeugheck, die der Sicherheit im Straßenverkehr dienen. Sie sollen sicherstellen, dass das Fahrzeug auch bei Nebel von anderen nachfolgenden Verkehrsteilnehmern wahrgenommen werden kann. Deshalb leuchten sie bis zu zwanzigmal heller als gewöhnliche Schlussleuchten, um den Nebel zu durchdringen.

Wo und in welcher Ausführung Nebelschlussleuchten am Fahrzeug angebracht werden, ist nicht vorgeschrieben, nur die rote Farbe ist verbindlich festgelegt. Nebelschlussleuchten befinden sich daher sowohl als Paar symmetrisch rechts und links auf der Fahrzeugrückseite als auch als einzelne Zusatzleuchte in der Mitte oder links am Heck.

Wenn die Nebelschlussleuchte eingeschaltet ist, leuchtet eine gelbe Kontrollleuchte am Armaturenbrett.

Wann die Nebelschlussleuchte verwendet werden darf

Nebelschlussleuchten sollen die Verkehrssicherheit erhöhen, indem so beleuchtete Fahrzeuge bei starkem Nebel für den nachfolgende Verkehr sichtbar bleiben. Ihre Verwendung ist in der Straßenverkehrsordnung genau geregelt: "Nebelschlussleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 Meter beträgt." (Paragraf 17 Abs. 3 StVO). Diese strenge Regelung soll verhindern, dass andere Verkehrsteilnehmer bei besserer Sicht durch das starke Licht der Nebelschlussleuchten geblendet werden.

Um die Sichtweite bei Nebel festzustellen, kann die Entfernung zwischen den Leitpfosten am Straßenrand dienen, die jeweils auf Autobahnen wie auf Landstraßen alle 50 Meter angebracht sind. Die Verwendung von Nebelschlussleuchten ist bei Nebel übrigens auch innerhalb von Ortschaften gestattet, wenn die Sicht bei weniger als 50 Metern liegt.

Wer seine Nebelschlussleuchte einschaltet, obwohl die Sicht bei Nebel nicht unter 50 Metern liegt, begeht damit eine Ordnungswidrigkeit. Das Verwarnungsgeld dafür liegt bei 20 Euro. Das gilt auch, wenn man vergisst, die Nebelschlussleuchten wieder auszuschalten, sowie die Sicht besser wird. Wenn durch die vorschriftswidrige eingeschaltete Nebelschlussleuchte andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden oder es zu einem Unfall kommt, kostet das 25 beziehungsweise 35 Euro Verwarnungsgeld.

Nebelschlussleuchte: Geschwindigkeitsbegrenzung

In Paragraf 17 Abs. 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist klar festgelegt, dass die Höchstgeschwindigkeit bei 50 km/h liegt.

Nebelschlussleuchten nachrüsten

In Deutschland gilt seit 1991 die Vorschrift, dass Nebelschlussleuchten serienmäßig in Fahrzeuge eingebaut werden müssen. Fahrzeuge mit einer Erstzulassung nach 31. Dezember 1990, die mehr als 60 km/h fahren können, müssen also verbindlich mit einer Nebelschlussleuchte ausgestattet sein. Für ältere Wagen wird die Nachrüstung empfohlen, sie ist aber nicht verpflichtend festgelegt. Die Nebelschlussleuchte ist also erst Pflicht ab dem Baujahr 1991.

Import-Fahrzeuge ab Baujahr 1991, die ohne Nebelschlussleuchten eingeführt werden, müssen für den Betrieb in Deutschland nachträglich mit Nebelschlussleuchten ausgestattet werden.

Unterschied zu Nebelscheinwerfern

Nebelscheinwerfer sind an der Fahrzeugfront angebracht. Sie streuen das Licht breit und flach auf die Fahrbahn und helfen Autofahrern bei schlechten Sichtverhältnissen. Ihre Verwendung ist nicht ganz so strikt geregelt wie bei Nebelschlussleuchten. Nebelscheinwerfer können laut Paragraf 17 Abs. 3 Satz 2 StVO bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel, Schneefall oder Regen eingeschaltet werden. Das bedeutet:

  • bei Sichtweite unter 150 Metern auf der Autobahn
  • unter 100 bis 120 Metern auf der Landstraße
  • weniger als 60 bis 70 Metern in Ortschaften

Gemäß Paragraf 17 Abs. 3 Satz 3 StVO muss mit den Nebelscheinwerfern gleichzeitig das Abblendlicht eingeschaltet sein.

Kfz-Versicherungen vergleichen

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung

  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:

    Nachdem Sie sich für einen Tarif entschieden haben, können Sie Ihre aktuelle Versicherung kostenlos und bequem über unseren Partner  aboalarm.de  online kündigen.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift: Ihre Zulassungsstelle wird automatisch vom neuen Versicherer über den Wechsel informiert. Es ist keine Ummeldung nötig.

    Kündigungsgarantie: Der aboalarm Service garantiert eine rechtswirksame Kündigung und dass das Vertragsverhältnis zum jeweiligen Anbieter, für den die Kündigungsgarantie gilt, beendet wird.

  • Nirgendwo Günstiger Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • Günstigstes Vergleichsportal laut FINANZTIP (09/2019)

    Aus der Finanztip-Kfz-Studie (10/2019)

    "In unserem aktuellen Test schneidet Verivox auch aufgrund der dort gelisteten günstigen Tarife von Friday am besten ab."

    "Ein doppelter Vergleich liefert die besten Ergebnisse! Die Kombination von Portal und Direktversicherer oder von beiden großen Portalen liefert wie bereits im Vorjahr die besten Ergebnisse."