Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service, Verbesserungen der Benutzererfahrung, Werbung usw. speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen sie auf. Wir bitten Sie um Ihre Zustimmung dazu. Sie können dies jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Radsturz am Auto: Was versteht man eigentlich darunter?

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa/tmn

Würde man Autofahrer fragen, was der Radsturz am Auto ist oder wo sich dieser befindet, bekäme man von vielen sicher nur ein Schulterzucken zur Antwort. Fahrzeugexperte Christian Heinz vom Tüv Thüringen erklärt, was sich hinter dem Namen Sturz verbirgt.

Die Räder sind nach innen geneigt

Unter dem Radsturz versteht man die vertikale Radneigung in Laufrichtung des Rades. "Genauer gesagt gibt der Sturz eines Rades den Winkel zwischen der gedachten laufrichtungsbezogenen Radmitte und der Senkrechten zur Fahrbahn an", beschreibt Heinz den Begriff aus der Fahrwerkstechnik.

Dieser Winkel kann positiv oder negativ sein. Bei einem negativen Sturz ist ein Rad in Fahrtrichtung gesehen nach innen geneigt, bei einem positiven Radsturz verläuft die vertikale Radneigung nach außen.

Radsturz ist kaum sichtbar

Bei einem Serienfahrzeug wird üblicherweise ein leicht negativer Sturz eingestellt, und das sowohl an der Hinter- wie an der Vorderachse. Dieser ist aber mit dem bloßen Auge kaum sichtbar. "Das hat den Vorteil, dass das Rad eine höhere Seitenführungskraft in Kurven aufbauen kann", erklärt Heinz. "Dieses Phänomen wird im Motorsport aber auch in der Tuning-Szene genutzt." Durch einen größeren Radsturz wolle man höhere Kurvengeschwindigkeiten und mehr Kurvenstabilität erreichen.

Tuning extrem - nicht gut fürs Fahrverhalten

"Bei manchen Tuning-Fahrzeugen werden die Fahrwerkskomponenten jedoch mit einem extremen negativen Sturz versehen. Dieser auffällige Schiefstand der Räder wird auch "Camber" genannt, hat aber dann eher nur einen optischen Aspekt", so Heinz.

Neben den positiven Eigenschaften beim Kurvenfahren hat ein solch übermäßiger negativer Sturz am Fahrzeug jedoch ganz klare Nachteile. Der Geradeauslauf des Autos verschlechtert sich, und durch die erhöhte Belastung der Reifeninnenseite fahren sich die Reifen einseitig ab - der Reifenverschleiß steigt.