Die Verivox Nirgendwo-Günstiger-Garantie
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden. Hier mehr erfahren .

iPad-Angebote: Mit Vertrag günstig zum Top-Tablet

Ob als handliches Mini- oder leistungsstarkes Pro-Modell: Das iPad gilt als einer der besten Tablet-PCs. Gute Leistungswerte, das leicht zu bedienende Betriebssystem iOS und nicht zuletzt das bekannt edle Design sichern dem Tablet von Apple regelmäßig die vordersten Plätze in einschlägigen Testrankings. Dass derart hohe Qualität ihren Preis hat, versteht sich von selbst. Im Einzelkauf erreicht ein iPad Pro mit maximalem Speicher und LTE den Preis eines ausgewachsenen Oberklasse-Laptops.

Handy-Vergleich
Filter
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
Apple iPad 9.7 Zoll 2018Zum iPad LTE (2018)Apple iPad Pro (2017)Zum iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad 9.7 Zoll 2018Zum iPad (2018)
Allgemein
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
Herstellungsjahr201820172018
MarktstartMärz 2018Juni 2017März 2018
Einführungspreis349,00 €
Farben
Silber / Grau
Gold
Silber / Grau
Gold
Silber / Grau
Gold
AbmessungenHöhe: 240 mm
Breite: 170 mm
Tiefe: 7,5 mm
Höhe: 306 mm
Breite: 221 mm
Tiefe: 6,9 mm
Höhe: 240 mm
Breite: 170 mm
Tiefe: 7,5 mm
Gewicht478 g692 g469 g
Simkarten-TypnanoSIMnanoSIM
Display
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
TechnologieTouchscreenTouchscreenTouchscreen
TypRetina-LCDRetina-LCDRetina-LCD
Größe9,7 Zoll12,9 Zoll9,7 Zoll
Auflösung1536 x 2048 Pixel2048 x 2732 Pixel1536 x 2048 Pixel
Pixeldichte264 ppi264 ppi264 ppi
AnmerkungenAntireflex-Beschichtung
Speicher
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
Speicher intern32 GB
128 GB
64 GB
256 GB
512 GB
32 GB
128 GB
Prozessor und Akku
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
ProzessorApple A10 Fusion Chip
Dual-Core-Prozessor
Apple A10X
Hexa-Core-Prozessor
Apple A10 Fusion Chip
Dual-Core-Prozessor
Laufzeit10 Stunden9 Stunden10 Stunden
Software
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
BetriebssystemiOSiOSiOS
App-ShopApple App StoreApple App StoreApple App Store
Anmerkungen SoftwareAirDrop, AirPlay, AirPrint, Apple Music, iCloud Drive FaceTime, AirDrop, AirPlay, AirPrint, Apple MusicAirDrop, AirPlay, AirPrint, Apple Music, iCloud Drive
Daten und Netze
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
AnschlüsseBluetooth
WLAN
Kopfhöreranschluss
Bluetooth
WLAN
Kopfhöreranschluss
Bluetooth
WLAN
Kopfhöreranschluss
DatenstandardsGPRS
UMTS
EDGE
HSDPA
HSUPA
LTE
GPRS
UMTS
EDGE
HSDPA
HSUPA
LTE
Datentransfernur Datentransfer möglich (keine Telefon-Option)nur Datentransfer möglich (keine Telefon-Option)nur Datentransfer möglich (keine Telefon-Option)
Unterstützte NetzeQuad-BandQuad-Band
Messaging und Multimedia
Apple iPad LTE (2018)Apple iPad Pro 12.9 LTE (2017)Apple iPad (2018)
MessagingE-Mail
Instant Messaging
Videotelefonie
Soziale Netzwerke
E-Mail
Instant Messaging
Videotelefonie
Soziale Netzwerke
E-Mail
Instant Messaging
Videotelefonie
Soziale Netzwerke
MultimediaMP3-/Music-/Mediaplayer
Video-Player
MP3-/Music-/Mediaplayer
Video-Player
MP3-/Music-/Mediaplayer
Video-Player
NavigationNavigationssoftwareNavigationssoftware
GPS
Navigationssoftware
Kamera8 Megapixel
Autofokus
Bildstabilisator
Fotolicht
Full-HD (1920 x 1080)
12 Megapixel
Autofokus
Bildstabilisator
Fotolicht
4K (3840 x 2160)
8 Megapixel
Autofokus
Bildstabilisator
Fotolicht
Full-HD (1920 x 1080)
Zweit-Kamera1.2 Megapixel
HD(-ready) (1280 x 720)
7 Megapixel
Bildstabilisator
Fotolicht
Full-HD (1920 x 1080)
1.2 Megapixel
HD(-ready) (1280 x 720)

Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, die verschiedenen iPad-Modelle in ihren mobilfunkfähigen Versionen vergünstigt mit einem Vertrag zu erwerben. Das schont nicht nur durch die monatliche „Abbezahlung“ den Geldbeutel. Aktuelle iPad-Angebote mit LTE-Vertrag ermöglichen es den Geräten teilweise auch erst, ihre Stärken als mobiles Entertainment-Center vollständig auszuspielen. Mit einem Klick auf das gewünschte iPad-Modell können Sie die verfügbaren Tarife aufrufen und vergleichen. Tipps und Informationen zur Auswahl des richtigen Modells finden Sie im untenstehenden Text.

Vom luxuriösen Trendsetter zum gehobenen Accessoire: Das iPad

Als Apple 2010 das iPad auf den Markt brachte, wiederholte sich die Erfolgsgeschichte des iPhone. Wiederum war es dem Hersteller gelungen, durch die Kombination aus Eleganz und Leistungsfähigkeit einem Konzept zum Durchbruch zu verhelfen, an dem andere Unternehmen in der Vergangenheit grandios gescheitert waren.

Während einer kurzen Zeitspanne war das iPad das einzige Gerät seiner Art und verkaufte sich trotz des stolzen Preises hervorragend. Als andere Hersteller mit teilweise deutlich günstigeren Android-Tablets nachzogen, passte Apple die iPad-Modellreihe entsprechend an, um auch weniger betuchte Käufer zu erreichen. Seit 2012 gibt es mit dem iPad mini neben der „ursprünglichen“ Variante mit 9,7-Zoll großem Display auch eine kostengünstigere und kompaktere Alternative mit einem Displaydurchmesser von 7,9 Zoll. Ab Ende 2015 wurde die Auswahl durch das iPad Pro mit 12,9 Zoll ergänzt. Zudem ist Apple mittlerweile dazu übergegangen, neben der jeweils aktuellsten iPad-Generation auch die Vorgängermodelle zu einem günstigeren Preis anzubieten. Damit stehen gleichzeitig mehrere Ausführungen der „großen“ sowie des iPad mini zur Auswahl, und die preisliche Spannweite von iPad-Angeboten erscheint dadurch relativ groß.

9,7-Zoll-iPads

Seit dem ersten iPad blieb Apple lange dem Displayformat von 9,7 Zoll treu. 2012 wurde jedoch das Retina-Display eingeführt. Nun besaßen die „großen“ iPads eine deutlich höhere Auflösung als noch anno 2010: 2048 mal 1536 Bildpunkte sorgten dafür, dass Bilder und Schrift gestochen scharf dargestellt werden.

2013 wurde das iPad Air eingeführt. Die Air-Reihe zeichnet sich in erster Linie durch die Prozessorleistung, die verfügbare Speicherausstattung und das Gewicht aus. Das iPad Air mit 64 Bit-Quadcore-Prozessor wurde mit 16, 32, 64 oder 128 Gigabyte internem Speicher angeboten und wiegt lediglich gut 444 Gramm in der jüngsten Generation iPad Air 2. Der iPad Air 2 hat mit 2 GB auch doppelt so viel internen Speicher wie sein Vorgänger. 2017 hat Apple den iPad Air überarbeitet und den Namenszusatz gestrichen – das neue Modell heißt wieder einfach nur "iPad".

Das iPad mit Retina Display von 2012 wurde ein ganzes Stück günstiger angeboten als die späteren Modelle. Es wiegt allerdings circa 200 Gramm mehr und besitzt „nur“ eine Dualcore-CPU. Sowohl das iPad Air als auch das iPad mit Retina Display gibt es als günstige WIFI-Version sowie zu einem etwas höheren Preis mit LTE-Mobilfunkmodul.

iPad Pro

2015 hat Apple statt einer neuen Generation des iPad Air den iPad Pro entwickelt. Das neue Modell wurde mit seinen 12,9 Zoll Bildschirmdiagonale das bisher größte. Es hat aber gegenüber den kleineren iPads keine Pixeldichte eingebüßt: Mit einer Auflösung von 2048 mal 2732 Pixel liegt diese bei 265 ppi. Sein Gewicht von 723 Gramm ist jedoch natürlich nicht mit dem eines iPad Air vergleichbar. Allerdings ist es auch das teuerste Modell – iPad-Angebote mit Vertrag erscheinen daher in Bezug auf das iPad Pro häufig besonders interessant.

Günstiger ist das im März 2016 vorgestellte iPad Pro 9,7. Trotz seiner geringeren Größe und dem günstigen Preis bietet das kleine Modell fast alles, was auch der normale iPad Pro bietet. Das Arbeitsspeicher fällt mit 2 GB kleiner aus, dafür wurde die Auflösung sowohl der Front- als auch der Zweitkamera erhöht.

iPad mini

2012 wurde das iPad in Form des „mini“ mit einem 7,9 Zoll großen Display angeboten. Analog zu den 9,7-Zoll-Modellen besteht auch hier die Wahl zwischen unterschiedlich ausgestatteten Varianten.

Das iPad mini der ersten Generation ist das günstigste Modell. Mit etwas über 300 Gramm ist es auch das leichteste – abgesehen vom iPad mini 4 mit seinen 299 Gramm. Das erste mini-Modell wird von einer Dualcore-CPU angetrieben und besitzt eine Displayauflösung von 1024 mal 786 Pixeln sowie 16 Gigabyte an nicht erweiterbarem internem Speicher.

Das iPad mini 2 und das iPad mini 3 sind dem gegenüber wesentlich teurer. Mit über 330 Gramm sind sie geringfügig schwerer und bieten mit Quadcore-CPU, einem hochauflösendem Display sowie bis zu 128 Gigabyte internem Speicher durchweg High-End-Ausstattung. Die neueren Versionen des iPad mini sind sowohl mit LTE-Mobilfunkmodul als auch ausschließlich mit WIFI erhältlich. Die aktuelle Generation, iPad mini 4, wurde leichter und dünner. Sie erhielt einen Prozessor-Upgrade und eine Kamera mit 8 statt 5 Megapixel.