Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service, Verbesserungen der Benutzererfahrung, Werbung usw. speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen sie auf. Wir bitten Sie um Ihre Zustimmung dazu. Sie können dies jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

WLAN-Lautsprecher

WLAN-Lautsprecher erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da verlegte Kabel bei Heimkino und Soundsystem zunehmend weniger gern gesehen werden. Problemlos lassen sich Funklautsprecher mit Fernseher, Computer und Smartphone verbinden und können auf diesem Weg drahtlos Musik wiedergeben.

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit Jahren steigen die Absatzzahlen für WLAN-Lautsprecher, wobei immer mehr Hersteller auf diesem Markt aktiv werden.
  • Funklautsprecher funktionieren ohne lästige Kabel, die – wenn nicht sauber an der Wand verlegt – zu heimtückischen Stolperfallen werden können.
  • Beim Großteil der Funklautsprecher handelt es sich um sogenannte Aktivboxen, welche einen integrierten Verstärker beinhalten.

Markt der Funklautsprecher boomt

Seit Jahren steigen die Absatzzahlen für WLAN-Lautsprecher, wobei immer mehr Hersteller auf diesem Markt aktiv werden. Marken wie Sonos und Teufel bieten ebenso drahtlose Systeme an, wie das auf Apple-Produkte spezialisierte Airplay. Hierbei stützen sich die Funklautsprecher unter anderem auf aktuelle Trends wie Musik-Streaming. Per Knopfdruck lässt sich mit einem Smartphone die Musik über das WLAN an die Lautsprecher leiten, sodass umständliche CD-Wechsel der Vergangenheit angehören. Zahlreiche Soundsysteme verfügen zudem über eine Dockingstation und analoge Anschlüsse für Fernseher und Stereoanlage, was Funklautsprecher zum Allroundtalent macht.

Funktionsweise der WLAN-Lautsprecher

Funklautsprecher funktionieren ohne lästige Kabel, die – wenn nicht sauber an der Wand verlegt – zu heimtückischen Stolperfallen werden können. Zu diesem Zweck werden elektrische Signale an der Klangquelle in Funksignale umgewandelt, die an die WLAN-Lautsprecher übertragen werden. Die Funklautsprecher verfügen über eine Antenne, mit der die Signale wiederum in elektrische Ströme und damit auch Schallwellen umgewandelt werden können. Um die Betriebsspannung zu erzeugen, erfordert es jedoch eine Stromquelle, die bei einem WLAN-Lautsprecher entweder ein Akku oder das Stromnetz ist. Vor dem Hintergrund des Umweltschutzes und der anfallenden Kosten ist der Betrieb mit einem Netzteil empfehlenswert.

Was muss man für den Funklautsprecher-Kauf wissen?

Beim Großteil der Funklautsprecher handelt es sich um sogenannte Aktivboxen, welche einen integrierten Verstärker beinhalten. Wer sich für den Kauf eines WLAN-Lautsprechers interessiert, sollte wie auch bei klassischen Boxen auf die Qualität der Membran des integrierten Verstärkers und auf das Gehäusevolumen achten. Ein Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hertz ist absolut ausreichend, um für den Menschen wahrnehmbare Höhen und Tiefen wiedergeben zu können. Bei der Wattzahl sollte man jedoch nicht nach den Sternen greifen: Diese stellt kein allzu relevantes Kriterium dar, da schon mit einer vergleichsweise niedrigen Leistung von 5 bis 15 Watt das Zimmer oder die ganze Wohnung eindrucksvoll beschallt werden kann.

WLAN-Lautsprecher in vernetzten Zuhause

Im vernetzten Zuhause, dem sogenannten Smart Home, spielen WLAN-Lautsprecher eine wichtige Rolle. Sie werden mit dem gesamten Smart-Home-System verbunden und können per Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Das Entertainment-System kann dann noch mit Smart-TV oder VR-Brillen ergänzt werden.

Das richtige System für Funklautsprecher wählen

Je nach Hersteller sind WLAN-Lautsprecher mit Produkten anderer Marken kombinierbar oder nicht. Das kann sehr ärgerlich sein, da man gekaufte Funklautsprecher unter Umständen nicht in das bestehende Soundsystem integrieren kann und gezwungen ist, kompatible Geräte anzuschaffen. Aus diesem Grund ist die Wahl des Soundsystems von großer Bedeutung und sollte gut überlegt sein.

WLAN-Signal – Problemstelle für Funklautsprecher

Da Funklautsprecher das WLAN-Signal nutzen, können sie unter den gleichen Problemen wie Notebook und Tablet leiden: Ist der Signal zu schwach, wird die Verbindung unterbrochen. Abhilfe kann die bessere Positionierung des WLAN-Routers, der Wechsel des Funkkanals oder der Wechsel des Frequenzbandes schaffen. Sollten diese Methoden zu keiner Verbesserung führen, empfiehlt es sich, einen WLAN-Repeater zu kaufen. Dieser kann das WLAN-Signal verstärken und die Reichweite verdoppeln.