Wer wünscht sich nicht eine Unterstützung im Alltag, die Recherchen im Internet übernimmt, Telefonnummern schnell zur Hand hat und an wichtige Termine erinnert? Sie denken dabei an menschliche Assistenten? Weit gefehlt: Microsoft versorgt Sie mit einer sprachgesteuerten Assistentin, die auf den Namen Cortana hört.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was verbirgt sich hinter Cortana?
  3. Cortana einrichten
  4. Cortana auf dem Smartphone
  5. Funktionen von Cortana
  6. Cortana und Datenschutz
  7. Cortana deaktivieren
  8. Verwandte Themen
  9. Weiterführende Links
  10. Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Cortana ist die sprachgesteuerte Assistenzsoftware von Microsoft.
  • Sie bietet viele Funktionen wie Internetsuche, Terminplanung und Navigation.
  • Auf Smartphones und Computern mit Windows 10 nutzbar.

Was verbirgt sich hinter Cortana?

Cortana ist die sprachgesteuerte Assistenz, die auf Smartphones mit Windows 8 oder 10 sowie auf Computern mit Windows 10 betrieben werden kann. Seit 2014 bietet sie den Nutzern verschiedene Services wie Erinnerungen an Termine, einfache Suchanfragen im Internet und Wettervorhersagen. Dafür benötigt Cortana eine aktive Internetverbindung, um auf die Datenbanken des Microsoft-Servers zuzugreifen. Ist diese Verbindung erst einmal hergestellt, kann sie Sie mit dem aktuellsten Wissen versorgen. Je nach Hardware lässt sich die Assistenz unterschiedlich steuern. Wenn Sie Cortana mit dem Handy nutzen wollen, dann ist die Spracheingabe am sinnvollsten. Am PC hat sich auch die Nutzung der Tastatur bewährt.

Cortana einrichten

Die Software von Cortana ist so konzipiert, dass selbst Laien einfach und bequem mit ihr umgehen können. Im ersten Schritt benötigen Sie ein eigenes Microsoft-Konto beziehungsweise Ihre Zugangsdaten dafür. Danach gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie unten links auf der Taskleiste auf den Kreis neben dem Windows-Symbol.
  • Betätigen Sie das Feld "Weiter".
  • Lesen Sie sich die Bedingungen gut durch, bevor Sie diese bestätigen.
  • Im nächsten Schritt geben Sie Ihren Namen ein und klicken erneut auf "Weiter".
  • Um den Vorgang abzuschließen, loggen Sie sich jetzt noch in Ihr Konto bei Microsoft ein.

Cortana auf dem Smartphone

Für die Nutzung von Cortana auf Ihrem Handy mit Windows 10 benötigen Sie ebenfalls ein Microsoft-Konto. Besitzen Sie ein solches, dann ist die Installation selbsterklärend, weil Sie benutzerfreundlich durch die einzelnen Schritte geleitet werden. Im ersten Schritt klicken Sie lediglich auf Cortana. Dann müssen Sie auch hier wieder ihren Namen verraten, sodass Ihre Sprachassistenz Sie später direkt ansprechen kann. In den Einstellungen legen Sie die Datennutzung fest. Mittlerweile besteht auch die Möglichkeit, Cortana auf Android zu verwenden. Dazu laden Sie die entsprechende App herunter. Da Cortana für Android lediglich in den USA und in China angeboten wird, existiert im Augenblick nur eine englischsprachige Version.

Funktionen von Cortana

Damit Cortana für die Nutzer eine echte Alltagshilfe darstellt, wurde sie mit vielfältigen Funktionen ausgestattet. Stellen Sie Ihrer persönlichen Sprachassistentin schlichtweg alle möglichen Fragen, die Ihnen in den Sinn kommen. Zur Beantwortung bedient sie sich der Suchmaschine Bing oder der Navigationssoftware Here. Damit Sie sich lästiges Tippen sparen und sogar unterwegs Kalendereinträge erstellen können, ist Cortana in der Lage, per Spracheingabe Termine und Erinnerungen zu erzeugen. Sie kann zudem Kontakte aus Ihrem Telefonbuch gezielt anrufen. Cortana lernt nach und nach Ihre Interessensgebiete und Vorlieben kennen. Dadurch entwickelt sich die Betreuung der Nutzer mit der Zeit immer individueller.

Cortana und Datenschutz

Damit Cortana voll funktionsfähig ist, muss Sie auf Daten Ihres Telefons oder Computers zugreifen. Falls Sie nicht alle Informationen von sich preisgeben möchten, stehen diverse Optionen bereit. Idealerweise achten Sie direkt bei der Installation darauf und legen Ihre gewünschten Parameter fest. Position und Spracherkennung können Sie bei der Nutzung am PC gegebenenfalls komplett abstellen. Für Wettermeldungen ist ein Standort notwendig, den Sie aber auch manuell eintragen können. Durch die Diagnosefunktion werden große Datenmengen von Ihrem Endgerät an den Server vom Microsoft weitergeleitet. Sollten Sie dies einschränken wollen, empfiehlt es sich, die einfache Diagnose auszuwählen.

Cortana deaktivieren

Überlegen Sie zunächst, ob Sie Cortana wirklich komplett ausschalten oder nur die Nutzerrechte einschränken wollen. Für eine vollständige Deaktivierung betätigen Sie die Kombination Windows-Taste und "R". Danach öffnet sich ein kleines Feld, in das Sie das Wort "Regedit" eintragen. Drücken Sie Enter. Danach erscheint ein weiteres Fenster, wo Sie den Eintrag HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search suchen. Nach dem Doppelklick auf "Cortana zulassen" geben Sie als Wert die "0" ein. Nun sollte Cortana nach einem Neustart des Computers deaktiviert sein. Zur Überprüfung können Sie beispielsweise das Suchfeld öffnen. Dort steht nun "Windows durchsuchen" anstatt der typischen Cortana-Features. Da Sie mit dieser Methode in der Registry arbeiten, empfiehlt sich diese Deaktivierung vor allem erfahrenen Windows-Nutzern.

Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon
  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln