Tipps zum Erstellen und Pflegen von privaten Webseiten

19.05.2009 | 13:00

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Eine eigene Webseite ins Internet zu stellen und zu pflegen ist heutzutage nicht mehr schwierig. Dabei macht es auch keinen Unterschied, ob man eine Bewerbungs-Homepage benötigt, an einem eigenen Weblog interessiert ist oder über die private Webseite seine Hobbys mit Anderen teilen möchte. Musste man sich vor einigen Jahren noch mit Quellcodes und Programmiersprachen wie beispielsweise HTML oder PHP auseinandersetzen und sich zumindest rudimentäre Grundkenntnisse aneignen, so nehmen heute diverse Programme dem Anwender die meiste Arbeit ab und ermöglichen einen perfekten Webauftritt.

Grundsätzliche Dinge sollte man aber dennoch beachten. Besonders, weil es inzwischen fast nichts mehr gibt, was nicht geht. Das Menü kann links, rechts, oben oder unten sein, der Text kann in jeder Zeile die Schriftart wechseln oder spiegelverkehrt dargestellt werden. Im Laufe der Jahre haben sich aus der Masse an Möglichkeiten einige Standards etabliert, die zwar nicht verbindlich sind, aber zwingend eingehalten werden sollten. Schließlich sollen die Besucher auch einige Minuten auf der Internetseite verweilen und im Idealfall wiederkommen.

Wer eine eigene Internetseite ins World-Wide-Web stellen möchte, sollte sich aus diesem Grund zunächst Gedanken über den Inhalt machen. Wer genau weiß, welche Inhalte er veröffentlichen möchte und wie die einzelnen Unterseiten hierarchisch gegliedert werden sollen, kann viel Zeit und Arbeit beim Aufbau und der Navigation der neuen Webseite sparen.

Sich inspirieren lassen

Hilfreich kann der Besuch anderer Webseiten sein, die bereits mit einem ähnlichen Angebot im Internet vertreten sind. Zum einen gewinnt man dadurch einen guten Überblick, wie umfangreich und detailliert die Informationen zu einem Themengebiet im Internet bereits vertreten sind. Schließlich möchte man seinen zukünftigen Besuchern auch etwas Neues bieten. Zum anderen kann man sich an der Navigation ähnlich strukturierter Internetseiten orientieren. Denn Besucher Ihrer neuen Seite werden sich mit einer vertrauten Menüführung schnell zurechtfinden und mehr Freude an Ihrem Internetauftritt haben.