Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Tarif-Duell 1&1 vs. Vodafone: Internet per DSL mit 100 Mbit/s im Vergleich

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Welcher der beiden DSL-Anbieter 1&1 und Vodafone bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für einen Doppel-Flat-Tarif mit 100 Mbit/s? Das Vergleichsportal Verivox lässt die beiden Internetprovider in einem Tarif-Duell gegeneinander antreten. Miteinander verglichen werden die Tarife "DSL 100" von 1&1 und "Red Internet & Phone 100 DSL" von Vodafone. Dabei werden einzelne Punkte wie enthaltene Tarif-Features, die WLAN-Hardware und die Kosten berücksichtigt.

Internet-Flat: Welche Internetgeschwindigkeit bieten 1&1 und Vodafone?

Der Internetanschluss auf Basis von VDSL zeigt hinsichtlich der angebotenen Surfgeschwindigkeit bei beiden Providern keine Unterschiede. 1&1 und Vodafone bieten jeweils eine Download-Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s sowie ein Upload-Tempo von maximal 40 Mbit/s an. Drosselungen der Internetgeschwindigkeit gibt es bei beiden Tarifen nicht. Die Mindestvertragslaufzeit liegt jeweils bei 24 Monaten.

1&1 ermöglicht Neukunden 30 Tage lang einen unverbindlichen Test von Geräten, Netz und Tarif. Sind Kunden unzufrieden mit der gebotenen Leistung, können sie Innerhalb des ersten Monats ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.

Telefonie: Das kosten Anrufe ins Festnetz, Mobilfunknetz und ins Ausland

Der Tarif von 1&1 beinhaltet eine Telefon-Flat in das deutsche Festnetz. Bis zu fünf Festnetz-Rufnummern stellt 1&1 bereit. Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze kosten regulär 19,9 Cent pro Minute. Kunden können aber ohne monatliche Kosten bis zu drei SIM-Karten für die 1&1 Handy-Flat nutzen. Diese ermöglicht kostenlose Gespräche in das deutsche Festnetz und zu 1&1-Mobilfunkkunden. Gespräche in andere deutsche Mobilfunknetze kosten mit der 1&1 Handy-Flat 9,9 Cent. Die Aktivierungsgebühr je SIM-Karte liegt bei einmalig 9,90 Euro. Telefonate ins Ausland können bei 1&1 ab 1,9 Cent pro Minute geführt werden.

Vodafone-Kunden steht ebenfalls eine Festnetz-Flat zur Verfügung. Der Basis-Anschluss besteht jedoch nur aus einer Leitung und einer Rufnummer. Da die Vodafone-Flat inklusive ist, lässt sich kostenlos in das deutsche Vodafone-Mobilfunknetz telefonieren. Gespräche in andere deutsche Mobilfunknetze kosten 19,9 Cent. Auslandstelefonate sind ab 9,9 Cent pro Minute möglich.

1&1 bietet bei der Telefonie Vorteile: Mehr Rufnummern, bis zu drei SIM-Karten für die Handy-Flat und teils günstigere Auslandspreise.

WLAN-Router: Jeweils mehrere Modelle zur Wahl

Ist kein eigener WLAN-Router vorhanden, können Kunden bei 1&1 und Vodafone optional einen Router hinzubuchen. Vodafone stellt derzeit die Fritz!Box 7530 24 Monate lang gratis statt für 4,99 Euro pro Monat zur Verfügung. Daneben wird die EasyBox 805 für 2,99 Euro monatlich oder die Fritz!Box 7590 für 5,99 Euro pro Monat angeboten. Vodafone-Kunden erhalten standardmäßig 2 GB Online-Speicherplatz und zehn E-Mail-Adressen zu ihrem Internetanschluss hinzu.

1&1 setzt komplett auf Fritz!Box-Router von AVM, vermarktet sie aber unter der Bezeichnung HomeServer. Der günstigste HomeServer ist für 4,99 Euro monatlich erhältlich, dahinter verbirgt sich die Fritz!Box 7520. Der HomeServer+ (Fritz!Box 7530 AX) mit Wi-Fi 6 kostet 6,99 Euro im Monat. Der ebenfalls mit Wi-Fi 6 ausgestattete HomeServer Speed+ (Fritz!Box 7590 AX) schlägt mit 9,99 Euro pro Monat zu Buche. Je nach gewähltem Router-Modell können 1&1-Kunden zwischen 50 GB und 150 GB 1&1 Cloud-Speicher zum Speichern von Musik, Fotos oder Videos nutzen. Zusatzbonus: 1&1 stellt Kunden bei Bedarf zur Verbesserung der WLAN-Reichweite bis zu vier WLAN-Repeater kostenlos zur Verfügung.

Vodafone bietet WLAN-Router zum günstigeren Preis bzw. einen Router eine Zeitlang sogar kostenlos an. Wi-Fi 6 können die Router im Gegensatz zu einigen Modellen von 1&1 allerdings nicht. Viele ältere Endgeräte der Verbraucher unterstützen den schnellen WLAN-Standard aber nicht, Wi-Fi 6 ist somit oft noch nicht nutzbar.

Kundenservice: Wie gut sind die Internetanbieter erreichbar?

Bei Fragen zum Vertrag oder bei Störungen des Anschlusses zählt ein guter Kundenservice. Dieser muss schnell und einfach kontaktierbar sein. Die 1&1-Hotline ist unter einer regulären Ortsrufnummer erreichbar und lässt sich mit einer Festnetz-Flat somit kostenlos anrufen. Die Vodafone-Hotline ist über eine kostenlose 0800-Nummer verfügbar. Zudem bieten beide Provider auf ihren Webseiten auch eine Chat-Funktion zum direkten Kontaktieren des Anbieters an. Zusätzlich finden sich online jeweils umfangreiche Hilfe-Bereiche mit FAQ zu verschiedenen Bereichen rund um Tarif, Vertrag und Hardware.

1&1 bietet telefonisch kostenlose Unterstützung bei der Einrichtung von WLAN-Geräten ins Heimnetzwerk an. Das gilt nicht nur Geräte von 1&1, sondern auch für anderweitig erworbene WLAN-fähige Geräte. Zusätzlich können 1&1-Kunden eine persönliche Beratung aktivieren: Ohne lange Wartezeit soll ein persönlicher Ansprechpartner telefonisch zur Verfügung stehen. Vodafone verspricht einen kostenlosen Installationsservice. Beide Anbieter bieten bei Defekt eines Geräts einen umgehenden Austausch an.

Die Kosten bei 1&1 und Vodafone: Was fällt monatlich und einmalig an?

Ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Wahl eines Internetanbieters sind die Kosten für den gewünschten Internettarif. Wir haben daher die monatlichen und einmaligen Kosten verglichen, zudem wurden Aktionsvorteile wie etwa Gutschriften berücksichtigt.

1&1-Neukunden zahlen sechs Monate lang einen reduzierten Preis von 19,99 Euro pro Monat statt 39,99 Euro. Auf Sicht von 24 Monate fallen 839,76 Euro an reinen Tarifkosten an. Vodafone gewährt den Sparpreis von 19,99 Euro monatlich zwölf Monate lang und berechnet erst dann 39,99 Euro pro Monat. Das sind innerhalb von zwei Jahren Tarifkosten in Höhe von 719,76 Euro. Zudem spendiert Vodafone bei Online-Bestellung eine Rechnungsgutschrift in Höhe von 50 Euro, wodurch die Kosten weiter auf 669,76 Euro gesenkt werden.

Bei Vodafone fällt ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von 49,99 Euro an, der Versand ist aktuell kostenlos. 1&1 stellt einmalig einen Bereitstellungspreis von 49,95 Euro in Rechnung, der Versand der Hardware kostet einmalig 9,90 Euro.

Vodafone ist unter dem Strich mit effektiven monatlichen Kosten von 29,98 Euro deutlich günstiger als 1&1 mit 37,48 Euro. Die Kosten für die Miete eines WLAN-Routers wurden bei der Berechnung der Durchschnittspreise nicht berücksichtigt.

Internettarife von 1&1 vergleichen

Internettarife von Vodafone vergleichen

Tarifkonditionen ändern sich häufig

Beachtet werden sollte, dass der Tarifvergleich nur eine Momentaufnahme ist. Da sich die Tarifaktionen für Neukunden regelmäßig ändern, kann es etwa bei den Kosten zu Verschiebungen zu Gunsten des anderen Providers kommen.

Tipp für Internet-Bestandskunden: Nach Ablauf der Mindestlaufzeit lässt sich der Vertrag monatlich kündigen. Einem Wechsel zu einem Anbieter mit günstigerem oder schnellerem Tarif steht dann nichts mehr im Wege. Bei Buchung über Verivox erhalten Sie für viele Tarife einen zusätzlichen Sofortbonus.

.