Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Amazon Prime Video baut Vorsprung vor Netflix in Deutschland aus

31.01.2022 | 17:02

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Der Videostreaming-Dienst Netflix verzeichnete im Januar 2022 einen deutlichen Einbruch seines Aktienkurses. Das US-Unternehmen hatte im vierten Quartal 2021 weniger neue Abonnenten hinzugewonnen als erwartet. Und der Ausblick für Netflix ist hierzulande auch nicht sonderlich erfreulich. In Deutschland zieht Konkurrent Amazon Prime Video laut einer Analyse des Marktforschers Ampere Analytics in diesem Jahr deutlich davon. Darüber berichtet aktuell "Der Spiegel".

Netflix hat in Deutschland drei Millionen Nutzer weniger als Prime Video

Im Jahr 2021 konnte Netflix in Deutschland demnach die Zahl seiner Abonnentinnen und Abonnenten laut Schätzung von Ampere Analytics um 300.000 auf 9,6 Millionen steigern. Amazon gewann mit seinem Dienst Prime Video dagegen 1,4 Millionen neue Abonnenten und kam Ende 2021 auf 12,6 Millionen aktive Nutzer.

Prime Video wächst 2022 in Deutschland stärker als Netflix

Für dieses Jahr prognostizieren die Marktforscher für Prime Video einen Zuwachs von rund 1,2 Millionen neuen Abonnenten. Die Gesamtzahl der aktiven Nutzer soll auf 13,8 Millionen steigen. Für Netflix wird lediglich ein Plus von rund 400.000 neuen Abonnenten erwartet. Damit käme Netflix in Deutschland auf rund zehn Millionen Nutzer.

Allerdings ist der deutsche Video-Streaming-Markt eine Besonderheit. Amazon Prime Video liegt im Vergleich mit anderen westeuropäischen Ländern nur hierzulande sowie in Österreich vor Netflix. In anderen Ländern steht Netflix an der Spitze.

Prime Video kann mit einigen Vorteilen bei deutschen Abonnenten punkten

Während Netflix als separates Abonnement buchbar ist, ist Prime Video Teil von Amazons Kundenbindungsprogramm Prime. Alternativ lässt sich Prime Video auch unabhängig von Prime für 7,99 Euro monatlich nutzen. Einer der Vorteile von Amazons Dienst: Prime Video bietet laut Ampere Analytics mehr deutschsprachige Titel als der Konkurrent Netflix. Zudem könne Amazon mit Live-Sport wie etwa der Live-Übertragung von ausgewählten Spielen der Fußball-Champions-League punkten. Der Fokus von Netflix liegt dagegen auf Filme und Serien. Ob Netflix in Deutschland in diesem Jahr die Abonnementspreise anhebt, wie kürzlich in den USA geschehen, ist noch unklar. Förderlich dürfte es bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht sein.

Disney+ setzt Konkurrenz unter Druck

Auf dem Streaming-Markt tummeln sich immer mehr große Player. Disney+ hat sich innerhalb von knapp zwei Jahren als Nummer Drei der größten Streaming-Anbieter in Deutschland etabliert. Zum Leidwesen von Netflix und Prime Video zieht Disney+ nach und nach immer mehr Blockbuster und erfolgreiche Serien aus eigenem Hause von den Bibliotheken der Konkurrenz ab und zeigt diese exklusiv nur noch im eigenen Streaming-Dienst.

Umfrage: Netflix und Prime Video Kopf an Kopf in Deutschland?

Laut einer Umfrage von Statista sieht es für Netflix im Gegensatz zur aktuellen Analyse von Ampere noch nicht so dramatisch aus. 71,2 Prozent der Befragten in Deutschland im Alter von 18 bis 64 Jahren hatten 2021 Amazon Prime Video abonniert, 70,8 Prozent waren Kunden von Netflix. Die beiden Anbieter lieferten sich somit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Disney+ hatten im vergangenen Jahr 35,1 Prozent der Umfrageteilnehmer abonniert.