Heizstrom Preisvergleich: Sparen mit der Stromheizung

Nachtspeicherheizung

Wärmepumpe

  • Bis zu 720 Euro sparen pro Jahr
  • Exklusive Tarife

  • Schnell und sicher wechseln

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
19.03.2019 um 11:36 Uhr Alles gut
19.03.2019 um 10:30 Uhr Alles gut.
18.03.2019 um 15:49 Uhr alles super ,immer wieder gern
18.03.2019 um 14:53 Uhr Klappt immer alles ganz unkompliziert.
18.03.2019 um 12:57 Uhr toller service, faire und günstige Tarife

Wann benötige ich einen Heizstromtarif?

Ein Heizstrom Preisvergleich ist für alle Verbraucher interessant, die eine Nachtspeicherheizung oder eine Wärmepumpe betreiben. Im Gegensatz zum normalen Haushaltsstrom hat sich der Anbieterwechsel für Heizstrom lange Zeit nicht gelohnt, denn nur die örtlichen Grundversorger hatten vergünstigte Tarife für Stromheizungen im Programm. Mittlerweile bieten auch überregionale Stromversorger derartige Tarife an, mit denen die jährlichen Stromkosten deutlich gesenkt werden können. Daher sollte regelmäßig ein Heizstrom Preisvergleich durchgeführt werden. Sind günstigere Angebote verfügbar, funktioniert der Anbieterwechsel schnell und unkompliziert. Probieren Sie es aus!

Heizstrom Preisvergleich für Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen

Nachtspeicherheizungen wurden vor allem in den 1960er und 1970er Jahren verbaut und galten lange als preisgünstige Alternative zu Ölheizungen. Dieses Bild hat sich mittlerweile gewandelt: Die örtlichen Grundversorger sind nicht mehr verpflichtet, einen Spezialtarif für Nachtspeicherheizungen anzubieten und haben die Preise in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Daher sollten Verbraucher mit Nachtspeicherheizungen mittel- bis langfristig über einen Austausch der Heizungsanlage nachdenken. In der Zwischenzeit kann der Heizstrom Preisvergleich jedoch helfen, die Kosten für den Nachtspeicherstrom zu senken. Im Gegensatz zu Nachtspeichern steigt die Zahl der Verbraucher mit Wärmepumpen stetig an, denn diese Arte der Stromheizung ist eine wichtige Ergänzung bei der Nutzung Erneuerbarer Energien wie beispielsweise der Erdwärme. Der Verbrauch einer Wärmepumpe liegt zwar deutlich unter dem einer Nachtspeicherheizung, die verbrauchten kWh stellen jedoch auch hier einen bedeutenden Kostenfaktor dar. Daher sollten auch Verbraucher mit Wärmepumpen regelmäßig einen Heizstrom Preisvergleich durchführen!

Heizstrom Preisvergleich und Anbieterwechsel

Der Heizstrom wird in der Regel über einen eigenen Stromzähler gemessen. Wer einen Heizstrom Preisvergleich durchführt, muss im Hinterkopf behalten, dass diese beiden Stromzähler getrennte Abnahmestellen sind und nicht vom gleichen Energieversorger beliefert werden müssen. Sie können also durchaus einen Stromversorger für den Haushaltsstrom und einen anderen Stromanbieter für den Heizstrom haben. Die beiden Zähler werden getrennt abgerechnet und Sie erhalten jeweils eine eigene Rechnung. An den Zählern selbst sind keine Änderungen notwendig, bei Wartungen oder Defekten ist nach wie vor der örtliche Netzbetreiber zuständig.

Weibliche Hand regelt Temperatur an Thermostat der Heizung

Gasvergleich

Mit dem Gasvergleich schnell und einfach passendes Angebot finden.