Die Verivox Nirgendwo-Günstiger-Garantie
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden. Hier mehr erfahren.

Microsoft: Handys, Smartphones und Tablets

MicrosoftMicrosoft Mobile entstand durch die Übernahme von Nokia Devices and Services, eines der Pioniere des Handyzeitalters, durch Microsoft. Nokia hatte den Anschluss an die aktuellen Entwicklungen auf dem Smartphone-Markt zwischenzeitlich verpasst und deutliche Verluste von Marktanteilen erlitten. Dies führte im April 2014 zur Übernahme durch den amerikanischen Software-Riesen. Das Sortiment, welches technisch einer rasanten Verjüngungskur unterzogen wurde, wird unter dem Namen Microsoft Mobile weitergeführt. Die technischen Details und Informationen zur Verfügbarkeit dieser Geräte sowie zur Tablet-Reihe Microsoft Surface finden Sie in der unten stehenden Produktübersicht.

Von der Papierfabrik zu Microsoft Mobile

Die Gründung von Nokia geht bereits auf das Jahr 1865 zurück. Anfänglich befasste sich das finnische Unternehmen mit der Herstellung von Papier. Schritt für Schritt erfolgte die Entwicklung zum Hochtechnologiekonzern, ehe 1987 das erste Mobiltelefon von Nokia den Markt eroberte. 1998 hatte sich der Konzern zum weltgrößten Handyhersteller entwickelt und stand bis 2011 unangefochten an der Spitze. Nach dieser rasanten Wachstumsphase erfolgte ein ebenso rascher Einbruch, da das hauseigene mobile Betriebssystem Symbian-OS sich gegen Konkurrenten wie Android nicht durchsetzen konnte. Erst ab Oktober 2011 setzte Nokia bei neueren Modellen auf das Microsoft-Betriebssystem Windows Phone und brachte damit eine Entwicklung in Gang, die Microsoft Mobile den Weg bereitete.

Microsoft-Smartphones im Test

Smartphones von Microsoft Mobile

Mit dem Kauf der Gerätesparte von Nokia durch Microsoft gingen sämtliche Rechte an aktuellen Gerätereihen auf den US-Konzern über. Flaggschiff ist die Serie Nokia Lumia, die zu Microsoft Lumia umbenannt wurde und Smartphones in verschiedenen Ausführungen beinhaltet. Modelle wie das Lumia 1020 begeisterten besonders Fotografen vom ersten Tag an, da Nokia als erster Hersteller Smartphones mit einer bahnbrechend hohen Kamera-Auflösung von 41 Megapixeln im Angebot hatte.

Alle Smartphones von Microsoft Mobile mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1 oder höher haben Zugriff auf den Sprachassistenten Cortana. Das trifft auf Lumia-Modelle zu, die ab 2014 angeboten wurden.

Nach der Übernahme durfte Nokia zwei Jahre lang keine Geräte unter dem eigenen Namen produzieren. Anfang 2017 stellte das Unternehmen die ersten neuen eigenen Modelle vor.

Nokia-Modelle im Überblick

Microsoft Surface: Die Tablet-Reihe

Das eingeschränkte Angebot an Nokia-Tablets erweiterte Microsoft nach der Übernahme nicht, sondern führte die Reihe Surface weiter. Ältere Surface-Tablets laufen unter dem Betriebssystem Microsoft Windows RT, das viele Gemeinsamkeiten mit Windows 8 aufweist. Dies sorgt auch bei diesen Geräten für ein nahtloses Zusammenspiel zwischen heimischem PC und mobilem Tablet. Dienste wie der konzerneigene Online-Datenspeicher OneDrive (früher auch unter dem Namen SkyDrive bekannt) sowie die Telefonie-Software Skype sorgen für standortunabhängigen Zugriff auf Daten und Kontakte.

Microsoft Mobile Handys

Wer sich mit Touchscreen-Handys nicht anfreunden kann, findet auch herkömmliche Handys im Sortiment von Microsoft Mobile. Als Nokia stellte das Unternehmen sogar Handys mit Tastatur her. Diese gehören überwiegend zur Asha Produktfamilie und wurden sowohl in dualer Ausführung mit zusätzlichem Touchscreen wie auch als Modelle mit einfachem Display angeboten. Einsteiger auf der Suche nach einem besonders günstigen Gerät können in diesem Produktbereich schon für weit unter 100 Euro fündig werden. Wer gerne und viel im Netz surft, was mit den Handys rein technisch problemlos möglich ist, wird die kleinen Displays dieser Geräte gewöhnungsbedürftig finden. Wer jedoch hauptsächlich telefonieren möchte, den dürfte diese einfache und preiswerte Lösung freuen.

Microsoft Mobile Produkte in der Übersicht finden

In unserer Produktübersicht finden Sie die aktuellen Geräte von Microsoft Mobile. Handys, Smartphones und Tablets, die unter dem Namen Nokia erschienen sind, sind auch in der folgenden Produktübersicht von Nokia verfügbar. Mit einem Klick auf eines der Geräte erhalten Sie alle Details dazu – von technischen Spezifikationen oder Softwaredetails bis hin zu Gehäusefarben. Ist das Modell als Zusatz zum Mobilfunkvertrag erhältlich, können Sie die in Frage kommenden Tarife übersichtlich vergleichen. Wer sich nicht zwischen zwei oder drei Geräten entscheiden kann, zieht den Smartphone-Vergleich zurate .

Verivox-Tipp

Huawei P20 lite Dual-SIM

Huawei P20 lite
  • 4 GB LTE
  • Allnet-Flat
  • SMS-Flatrate

Durchschnitt / Monat

17,74 €

Zum Angebot
Videotestberichte

Aktuelle Smartphones im Test

Ausführliche Video-Tests der interessantesten und aktuellsten Geräte auf dem Markt.

Smartphone-Tests
Verivox Handypilot

Per App zum besten Handynetz

Der innovative Handytarif-Guide von Verivox zeigt den besten Handyempfang bei Ihnen vor Ort.

Zur Verivox Handypilot-App