Tarif-Vergleich:
  • Provider
    #Tariff mit #Device
    Durchschnittspreis pro Monat
  • Provider
    #Tariff
    Durchschnittspreis pro Monat
  • #1
Bitte wählen Sie nicht mehr als 3 Tarife!
Bitte wählen Sie mindestens zwei Tarife aus.
Wiko View 3

Wiko View 3

  • Betriebssystem Android 9.0 Pie
  • 13 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht
  • 6,26 Zoll IPS Touchscreen, 720 x 1520 Pixel
  • 64 GB Speicher
mehr Details
Wiko View 3Wiko View 3Wiko View 3Wiko View 3Wiko View 3

Wiko View 3

Allgemein
Das Wiko View 3 bietet für unter 200 Euro UVP eine Triple-Kamera mit Auflösungen von 12 MP + 13 MP + 2 MP. Zu den Kamera-Funktionen gehören HDR, AI-Face Beauty, Panorama, Nachtmodus, Zeitraffer, Zeitlupe, Google Lens oder Google Assistant Actions, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus finden sich im Wiko View 3 ein großer Akku mit 4.000 mAh, ein erweiterbarer Speicher (alternativ für eine zweite SIM-Karte nutzbar) und ein Fingerabdrucksensor.
HerstellerWiko
Modell-NameView 3
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2019
MarktstartJuni 2019
Einführungspreis 179,00 € (UVP)
Farben
blau
grün
gelb
AbmessungenHöhe: 159 mm
Breite: 76,5 mm
Tiefe: 8,2 mm
Gewicht178 g
SAR-Wert0,25 W/kg
Versionen Dual-SIM
Simkarten-TypnanoSIM und nanoSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypIPS
Größe6,26 Zoll
Auflösung720 x 1520 Pixel
Pixeldichte269 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Wiko View 3 mit Vertrag: Einsteiger-Smartphone mit überraschenden Features

Das Wiko View 3 bietet Funktionen, die sonst eher bei hochpreisigen Handymodellen zu finden sind. Ob mit Vertrag oder ohne Vertragsbindung, das neue Smartphone aus Frankreich setzt deutliche Akzente bei Ausstattung, Qualität und Verarbeitung.

  • Die technische Ausstattung beim Wiko View 3 ist überzeugend und ausgereift.
  • Design und Materialien sind hochwertig, die Farbauswahl ist abwechslungsreich.
  • Die Triple-Kamera bietet überraschende Funktionen und ermöglicht hochwertige Bilder.
  • Als Betriebssystem arbeitet Android 9 reibungslos und ohne lange Wartezeiten.

Welche technischen Besonderheiten verbergen sich im Wiko View 3?

Für die Energieversorgung arbeitet im Wiko View 3 ein starker Akku mit einer Leistung von 4.000 Milliamperestunden. Eine Akkuladung reicht für etwa zwei Tage. In der höherwertigen Version Wiko View 3 Pro ist es möglich, das Handy mit der Fast-Charging-Funktion sehr schnell wieder aufzuladen.

Hinweis: Beide Modelle benötigen zum Aufladen zwingend ein Ladekabel.

Der MediaTek Helio P60 Octa-Core-Prozessor bietet einen Arbeitsspeicher von 3 Gigabyte (in der Pro-Version sind es 6 Gigabyte). Neu ist das Flip Cover von Wiko. In der Vorderseite der Hülle ist ein Sichtfenster in Briefmarkengröße eingelassen. Auch nach dem Zuklappen können Sie so Wetterinformationen, die Uhrzeit oder aktuell gespielte Songtitel mühelos ablesen.

Perfektes Design und hochwertige Verarbeitung beim Wiko View 3

Dass man auch im Einsteigersegment auf Plastik verzichten kann, stellt der Hersteller aus Frankreich mit dem Wiko View 3 und dem Wiko View 3 Pro beeindruckend unter Beweis. Glas und Metall sind fest und stabil miteinander verwoben und erzeugen so einen hochwertigen Eindruck.

Hinweis: Die Spaltmaße sind nicht absolut staub- oder wasserdicht, fallen jedoch nicht negativ auf. Gelegentlich sind, wenn Sie mit dem Finger über die Glasrückseite fahren, feine Kanten spürbar.

Für dieses Smartphone stehen insgesamt fünf Farben zur Auswahl

  • Night Blue
  • Blush Gold
  • Nightfall
  • Electric Bleen
  • Ocean

Besonderheit: Bei den Farben Electric Bleen und Ocean sind auf der Rückseite Muster zu sehen, die im Dunkeln in knalligen Neonfarben leuchten und dem Wiko View 3 ein besonderes Flair verleihen.

Was kann die Kamera im Wiko View 3?

Auf der Rückseite befindet sich eine Triple-Kamera. Ihre Brennweite reicht vom Ultraweitwinkel bis zu einem Standard-Zoom, der interessante Perspektiven gestattet. Die dritte Kamera lässt sehr gute Porträtfotos zu. Interessant ist der integrierte Bokeh-Effekt, mit dem der Hintergrund in Unschärfe verschwimmt. Zwei der drei Linsen sind zusätzlich mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet. Ergänzt wird die Triple-Kamera von einer Frontkamera für Selfies.

In diesem Niedrigpreissegment für Smartphones eine Profi-Kamera zu erwarten, wäre etwas übertrieben. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen nehmen Bildrauschen und Körnung zu. Trotzdem ist die Bildqualität überzeugend und lässt schöne Schnappschüsse zu.

Die wichtigsten Features auf einen Blick

  • Triple-Kamera auf der Rückseite plus zusätzliche Frontkamera
  • Ultra Weitwinkelbereich, Blickwinkel 120 Grad, bis Standard-Zoom
  • Bokeh-Effekt bei Porträt-Fotos mit verwischtem Hintergrund
  • Zwei Linsen mit optischem Bildstabilisator

Hinweis: Die Bildersuchmaschine Google Lens ist in die Kamera integriert. Sie erlaubt die direkte Bildersuche, Produkterkennung und Textabspeicherung in die Zwischenablage mit der Kamera. Hier müssen Sie jedoch einige Sekunden Wartezeit in Kauf nehmen, bis die Bildersuche beginnen kann.

Neues Betriebssystem und technische Feinheiten

Das Wiko View 3 arbeitet schnell. Das liegt unter anderem daran, dass der Hersteller auf die Installation von sogenannter Bloatware verzichtet: Es werden keine vorinstallierten Anwendungen verwendet. Wenn Sie bei Ihrem Smartphone auf vorinstallierte Apps nicht verzichten möchten, bietet Wiko diese von offiziellen Partnern zu besonderen Konditionen an. Diese Dienstleistung gilt für Handys mit Vertrag und auch für nicht an einen Anbieter gebundene Versionen.

Während das View 2 und das View 2 Plus noch mit Android 8 starten, hat sich der Hersteller bei der 3er-Serie für Android 9 entschieden. Das stabile und schnell arbeitende Betriebssystem macht das Handling des Smartphones sehr komfortabel.

Unser Fazit zum Wiko View 3

Mit dem Wiko View 3 bringt der Franzose ein Einsteiger-Smartphone auf den Markt, das den Vergleich mit höherpreisigen Geräten anderer Anbieter nicht scheuen muss. Ein starker Akku, die zuverlässig und schnell arbeitenden Prozessoren und ein stabiles Betriebssystem sorgen für ein leichtes Handling. Eine elegante Farbauswahl setzt optische Highlights. Die integrierte Triple-Kamera erlaubt schöne Schnappschüsse bei guten Lichtverhältnissen, kann in der Dämmerung und Dunkelheit aber nicht mit professionellen Handy-Kameras mithalten. Alles in allem ist jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis durchaus überzeugend.