Tarif-Vergleich:
  • Provider
    #Tariff mit #Device
    Durchschnittspreis pro Monat
  • Provider
    #Tariff
    Durchschnittspreis pro Monat
  • #1
Bitte wählen Sie nicht mehr als 3 Tarife!
Bitte wählen Sie mindestens zwei Tarife aus.
TP-Link Neffos C7 Lite

TP-Link Neffos C7 Lite

  • Betriebssystem Android 8.1 Go
  • 8 Megapixel-Kamera mit Autofokus
  • 5,45 Zoll Touchscreen, 480 x 960 Pixel
  • 16 GB Speicher
mehr Details
TP-Link Neffos C7 LiteTP-Link Neffos C7 LiteTP-Link Neffos C7 Lite

TP-Link Neffos C7 Lite

Allgemein
Das Neffos C7 Lite reiht sich mit seinem Startpreis von unter 100 Euro in der Smartphone-Einsteigerklasse ein. Es bietet einen großen Bidlschirm und eine Basis-Ausstattung mit 8-MP-Kamera, 16 GB Speicher und 1 GB Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem hat man sich für Android Go entschieden, eine verschlankte version des Originals, die effizient arbeiten soll, ohne allzu viele Ressourcen zu beanspruchen. Besonders gut sollen laut Hersteller Empfangs- und Sendeleistung sein, außerdem ist der Akku austauschbar.
HerstellerTP-Link
Modell-NameNeffos C7 Lite
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2019
MarktstartJuni 2019
Einführungspreis 95,00 € (UVP)
Farben
grau
AbmessungenHöhe: 150,7 mm
Breite: 72,5 mm
Tiefe: 10,2 mm
Versionen Dual-SIM
Simkarten-TypmicroSIM und nanoSIM
Display
Technologie Touchscreen
Größe5,45 Zoll
Auflösung480 x 960 Pixel
Pixeldichte197 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

TP-Link Neffos C7 Lite mit Vertrag: viel Smartphone für wenig Geld

Mit dem TP-Link Neffos C7 Lite bringt der chinesische Hersteller ein weiteres Smartphone für weniger als 100 Euro auf den Markt. Als Handy mit Vertrag ist das Modell für eine symbolische Zuzahlung erhältlich.

  • Betriebssystem Android Go
  • Kamera mit 8 Megapixeln
  • 16 GB Speicherplatz, erweiterbar
  • 5,45 Zoll Displaydiagonale

Das ist neu beim TP-Link Neffos C7 Lite

Der aus dem Netzwerkbereich bekannte Hersteller TP-Link hat unter dem Markennamen Neffos bereits einige Smartphones in verschiedenen Preisklassen auf den Markt gebracht. Nun kommt das TP-Link Neffos C7 Lite als noch günstigeres Schwestermodell zum Neffos C7 heraus. Das C7 Lite nimmt damit den Platz des viel älteren Einsteigermodells C5 von TP-Link ein. Im Vergleich zum Schwestermodell verfügt das TP-Link Neffos C7 Lite über weniger Arbeitsspeicher und nutzt als Betriebssystem Android Go, das weniger Speicherplatz benötigt als die Vollversion.

Verarbeitung und Design erwartungsgemäß

Das TP-Link Neffos C7 Lite zeigt sich im klassischen Design, aktuell ist es nur in elegantem Grau erhältlich. Obwohl die Kamera auf der Gehäuserückseite sehr wuchtig erscheint, versteckt sich hier kein Fingerabdrucksensor. Auch andere moderne Sicherheitsmerkmale wie Gesichtserkennung oder einen Irisscanner bietet das günstige Einsteigersmartphone nicht. Die Verarbeitung ist für die Preisklasse solide, es sind keine scharfen Ecken und Kanten vorhanden und die Spaltmaße sind gleichmäßig. An die makellosen übergänge von Topmodellen, die ein Mehrfaches kosten, reicht das TP-Link Neffos C7 Lite natürlich nicht heran. Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt in puncto Design und Verarbeitung. Mit einem Gewicht von 164 Gramm liegt das Handy gut in der Hand.

Das Display des TP-Link Neffos C7 Lite

Das Smartphone kommt mit einem 5,45 Zoll (13,84 cm) großen FullView-Display zu Ihnen. Der Bildschirm im Verhältnis von 18:9 ist für die Darstellung von Videos optimiert. Das Display des TP-Link Neffos C7 Lite bietet eine Auflösung von 960 x 480 Pixeln und damit 197 ppi. Die Helligkeit liegt bei 340 cd/m?. In Innenräumen genügt das für eine sehr gute Ablesbarkeit, draußen kann das Display bei starker Sonneneinstrahlung allerdings schnell zu dunkel sein. Für ein günstiges Einsteigermodell sind diese Werte aber in Ordnung.

Aufladung: Schnellladen nicht möglich

Im TP-Link Neffos C7 Lite ist ein nicht wechselbarer Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 2.200 mAh verbaut. Ein normales Ladekabel gehört zum Lieferumfang, schnell oder gar kabellos lässt sich dieses Smartphone nicht laden. An das TP-Link Neffos C7 Lite wird das Ladekabel über micro-USB angeschlossen, auf der anderen Seite des Ladekabels befindet sich ein normaler USB-Anschluss. Um das Smartphone nicht immer über den PC laden zu müssen, liegt ein Adapter für die Steckdose bei. Die Größe des Energiespeichers ist für ein Handy dieser Leistungsklasse angemessen und sollte bei sporadischer Nutzung länger als einen Tag für Strom sorgen.

Die inneren Werte des Neffos C7 Lite

Das Einsteigermodell von TP-Link ist ähnlich ausgerüstet wie andere Modelle in dieser Preisklasse. Die Eckdaten im überblick:

  • Betriebssystem: Android Go
  • Prozessor: MediaTek Quad-Core (64 Bit)
  • CPU: MT6739WA (Coretex-A53), 4 x 1,30 GHz
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Interner Speicher: 16 GB

über eine microSD-Card können Sie den Speicherplatz auf bis zu 128 GB erweitern. Das TP-Link Neffos C7 Lite ist LTE-fähig und bietet zwei Steckplätze für SIM-Karten. Der Hersteller gleicht den relativ kleinen Arbeitsspeicher und den geringen Speicherplatz durch das verschlankte Betriebssystem Android Go aus. So bleibt im Vergleich zur Vollversion mehr freier Speicher und das Gerät arbeitet zügig und flüssig.

Schnappschusstaugliche Kamera

Die Kameratechnik im TP-Link Neffos C7 Lite fällt erwartungsgemäß durchschnittlich aus. Um den günstigen Preis zu gewährleisten, setzt der Hersteller auf eine Hauptkamera mit 8 Megapixeln und LED-Blitz. Für Schnappschüsse bei guten Lichtverhältnissen ist die Kamera durchaus zu gebrauchen. Schlechte Lichtverhältnisse wirken sich deutlich auf die Qualität der Bilder aus. Die Frontkamera mit 5 Megapixeln ist für die Videotelefonie oder schnelle Selfies geeignet. Auch bei der Kameratechnik ist das Verhältnis von Preis und Leistung stimmig. Das TP-Link Neffos C7 Lite wird den Anforderungen, die an ein günstiges Einsteigermodell gestellt werden, gerecht.

Gibt es Besonderheiten?

Bei der Entwicklung des TP-Link Neffos C7 Lite legte der Hersteller besonders großen Wert auf eine ausgezeichnete Funk- und Empfangsqualität. Die Antenne des Smartphones ist speziell dazu konzipiert, elektromagnetische Interferenzen zu reduzieren und bei der Nutzung vor externen Einflüssen zu schützen.

Fazit zum TP-Link Neffos C7 Lite

Das TP-Link Neffos C7 Lite ist ein echtes Schnäppchen für Einsteiger und Menschen, die bei einem Smartphone nur die Basisfunktionen nutzen. Wer lediglich telefonieren, Mails lesen und schreiben und Nachrichten lesen oder Zugverbindungen im Internet ermitteln und ab und zu Schnappschüsse machen möchte, findet hier ein echtes Schnäppchen. Das TP-Link Neffos C7 Lite mit Vertrag gehört sicher zu den günstigsten Angeboten auf dem Markt.