Samsung Galaxy J6

Samsung Galaxy J6

  • Betriebssystem Android 8.0 Oreo
  • 13 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht
  • 5,6 Zoll Super-AMOLED Touchscreen, 720 x 1480 Pixel
  • 32 GB Speicher
mehr Details
Samsung Galaxy J6Samsung Galaxy J6

Samsung Galaxy J6

Allgemein
Das Galaxy J6 beherrscht Multitasking: Einige Apps können damit parallel verwendet werden, beispielsweise Video-App und Messenger. Der LED-Blitz der Frontkamera sorgt in drei Helligkeitsstufen für gut ausgeleuchtete Selfies, die dann mit verschiedenen Filtern und Effekten versehen werden können. Die Entsperrung des Dual-SIM-Smartphones kann per Gesichtserkennung oder über den Fingerabdrucksensor vorgenommen werden. Praktisch ist auch der Dual-Messenger, mit dem man berufliche und private Chats trennen kann.
HerstellerSamsung
Modell-NameGalaxy J6
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2018
MarktstartJuli 2018
Einführungspreis269,00 €
Farben
Schwarz
Gold
Violett
AbmessungenHöhe: 149,3 mm
Breite: 70,2 mm
Tiefe: 8,2 mm
Gewicht154 g
SAR-Wert0,81 W/kg
Simkarten-TypnanoSIM und nanoSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypSuper-AMOLED
Größe5,6 Zoll
Auflösung720 x 1480 Pixel
Pixeldichte294 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Samsung Galaxy J6 mit Vertrag

Mit dem Samsung Galaxy J6 erhielt die J-Serie im Juli 2018 unerwartet Zuwachs. Bei dem Einsteiger-Smartphone handelt es sich um ein komplett neues Modell der Samsung-Produktwelt. Daher trägt das Handy im Gegensatz zu anderen Geräten des Herstellers nicht die Jahreszahl des Erscheinungsdatums im Namen. Der offizielle Einführungspreis für das Samsung Galaxy J6 lag bei 269 Euro. Wer die Einmalzahlung umgehen möchte, kann sich auch für ein Samsung Galaxy J6 mit Vertrag entscheiden.

Was ist neu am Samsung Galaxy J6?

Obwohl das Samsung Galaxy J6 ein Gerät der Einsteigerklasse ist, weist es manche Features eines Mittelklasse-Smartphones auf. Ein Beispiel hierfür ist der auf der Rückseite integrierte Fingerabdrucksensor. Ebenso hat Samsung das Galaxy J6 mit einem Speicherkarten-Slot und einem zweiten Steckplatz für eine SIM-Karte ausgestattet.

An manchen Stellen zeigt sich dann aber doch der relativ niedrige Preis. Auffallend ist zum Beispiel, dass das Smartphone keinen Sensor für das Umgebungslicht hat. Infolgedessen regelt der Bildschirm die Helligkeit nicht automatisch, sondern der Nutzer muss sie manuell anpassen. Dieser Mangel ist nicht unerheblich, da solche Sensoren selbst bei Smartphones des unteren Preissegments mittlerweile gang und gäbe sind.

Verarbeitung und Design

Beim Design des Samsung Galaxy J6 hat sich Samsung an seinem High-End-Modell S9 orientiert. Das Gerät besitzt ein Display, das fast die komplette Frontfläche einnimmt. Anders als bei den J-Modellen aus dem Jahr 2017 stattet der südkoreanische Hersteller das Samsung Galaxy J6 mit einem Kunststoffgehäuse aus und nicht mit einem aus Aluminium. Die Rückseite ist sehr griffig und es zeichnen sich keine Fingerabdrücke ab. Das Gerät glänzt außerdem mit einer tadellosen Verarbeitung. Darüber hinaus bietet Samsung das Galaxy J6 in drei verschiedenen Farben an:

  • Schwarz
  • Gold
  • Lavendel

Display: Super-AMOLED-Technologie mit HD-Auflösung

Der Bildschirm des Samsung Galaxy J6 besitzt eine stattliche Größe von 5,6 Zoll. Das hochwertige Super-AMOLED-Display bildet Inhalte mit einer satten Farbdarstellung ab und weist hohe Kontrastwerte sowie eine ordentliche Helligkeit auf. Die Auflösung von 1.480 x 720 Bildpunkten ist vergleichsweise niedrig. Für ein Einsteiger-Smartphone ist das zwar durchaus akzeptabel, bei der Konkurrenz erhalten User für einen ähnlichen Preis aber oftmals bereits Full-HD. Selbstverständlich ist das allerdings nicht.

Aufladung: Guter Akku ohne Quick-Charge

Mit einer Kapazität von 3.000 Milliamperestunden hält der Akku des Samsung Galaxy J6 selbst bei intensiver Nutzung mehr als 11 Stunden durch. Wer sein Handy nur gelegentlich verwendet, kommt mit einer Akkuladung unter Umständen sogar bis zu 35 Stunden hin. Die hohe Laufzeit resultiert im Wesentlichen aus der niedrigen Display-Auflösung. Da das J6 nur einen Micro-USB-Anschluss besitzt, ist das Schnellladen des Akkus nicht möglich. Das Smartphone benötigt etwa 2 Stunden und 40 Minuten, bis es komplett aufgeladen ist.

Solide Performance für Standard-Apps

Der Exynos-7870-Prozessor mit seinen acht Kernen taktet mit bis zu 1,6 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher liegt bei 3 Gigabyte ? für ein Einsteigergerät in der Preisklasse geht das vollkommen in Ordnung. Mit alltäglichen Anwendungen wie WhatsApp kommt das Samsung Galaxy J6 ohne Probleme klar und auch Spiele funktionieren in der Regel ohne Unterbrechungen. Rekordgeschwindigkeiten sollten User jedoch nicht erwarten.

Ansehnliche Bilder bei guten Lichtverhältnissen

Das Galaxy J6 ist mit einer 13-Megapixel-Hauptkamera und einer 8-Megapixel-Linse für Selfies ausgerüstet. Für ein günstiges Einsteigermodell ist die Kameraleistung in Ordnung. An die Bildqualität eines Premium- oder Mittelklasse-Smartphones kommt das J6 allerdings nicht heran. Während die Kameras bei Tageslicht durchaus detailreiche Aufnahmen liefern, nimmt die Qualität bei Gegenlicht, Dämmerung oder Dunkelheit spürbar ab.

Weitere Besonderheiten des Samsung Galaxy J6

Neben den bereits erwähnten Eigenschaften verfügt das Smartphone über eine ganze Reihe weiterer Funktionen. Zu diesen zählen zum Beispiel:

  • 32 Gigabyte interner, erweiterbarer Speicher
  • NFC
  • Bluetooth
  • 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer
  • Dual-SIM

Unser Fazit zum Samsung Galaxy J6

Wer ein günstiges Einsteiger-Smartphone mit zweckmäßiger Hardware sucht, ist mit dem Samsung Galaxy J6 gut beraten. Das Gerät besitzt ein hochwertiges Display und eine ausreichende Akkulaufzeit. Abstriche müssen Nutzer vor allem bei der Kamera machen. Mit 269 Euro hat Samsung den Einstiegspreis zum Marktstart etwas zu hoch angesetzt. Mittlerweile liegen die Anschaffungskosten für das Smartphone schon deutlich unter 200 Euro. Wenn Sie sich für ein Samsung Galaxy J6 mit Vertrag entscheiden, können Sie die Höhe der Einmalzahlung noch einmal reduzieren. Werfen Sie dafür am besten einen Blick auf die diversen Tarifoptionen der verschiedenen Anbieter. Mit dem Verivox-Vergleichsrechner filtern Sie bequem und einfach den Anbieter heraus, der die besten Konditionen für ein Samsung Galaxy J6 mit Vertrag bietet.