Motorola Moto G6

Motorola Moto G6

  • Betriebssystem Android 8.0 Oreo
  • 12 Megapixel-Kamera mit Autofokus
  • 5,7 Zoll Touchscreen, 1080 x 1920 Pixel
  • bis zu 64 GB Speicher
mehr Details
Motorola Moto G6Motorola Moto G6

Motorola Moto G6

Allgemein
Beim Moto G6 von Motorola arbeiten eine 12-MP- und eine 5-MP-Kamera auf der Rückseite beim Fotografieren zusammen. Unter den Kamera-Features findet sich unter anderem der Modus "farb spot", mit dem bestimmte Bildausschnitte in Farbe gesetzt werden, während andere Bildausschnitte Schwarz-Weiß bleiben. Dank p2i-Beschichtung soll das Smartphone vor Wasserspritzern und leichtem Regen geschützt sein.
HerstellerMotorola
Modell-NameMoto G6
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2018
MarktstartMai 2018
Einführungspreis249,00 €
Farben
Blau
AbmessungenHöhe: 153 mm
Breite: 73 mm
Tiefe: 8,3 mm
Gewicht167 g
Simkarten-TypnanoSIM
Display
Technologie Touchscreen
Größe5,7 Zoll
Auflösung1080 x 1920 Pixel
Pixeldichte386 ppi
AnmerkungenCorning Gorilla Glass 3
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Motorola Moto G6 mit Vertrag: beeindruckendes Display, schwache Kamera

Das Motorola Moto G6 soll mit seinem modernen Display im länglichen Format, aktueller Dual-Kamera-Technologie und eleganter Optik für frischen Wind auf dem Mittelklassemarkt sorgen. Doch lohnt sich diese Investition? Wenn Sie planen, ein Motorola Moto G6 mit Vertrag oder als Prepaid-Phone zu kaufen, dann sollten Sie hier weiterlesen. Denn auf dieser Seite gibt es alle wichtigen Informationen.

  • Das Motorola Moto G6 verfügt über ein 18:9-Display.
  • MicroSD und zwei SIM-Cards kommen gleichzeitig im Gerät unter.
  • Die Kamera kann nicht restlos überzeugen.

Die entscheidenden Neuerungen des Moto G6

Beim Motorola Moto G6 fallen Neuerungen in Bezug auf die Griffigkeit schon bei der ersten Nutzung im Alltag auf: Verfügte das Moto G5 noch über eine Rückseite aus Metall, so punktet die aktuelle Generation mit einer Glasrückseite, die angenehm in der Hand liegt und die Bedienung sehr leicht gestaltet. Als Extra hält das Motorola Moto G6 eine eigene durchsichtige Schutzhülle bereit. Diese Silikonauflage bewahrt das Gerät vor Stößen und Kratzern. Durch diese Hülle wirkt die hervorgehobene Kameraausbuchtung auf der Rückseite weniger markant. Einen optischen Unterschied zum Vorgänger nehmen Sie ebenfalls schnell wahr: Der Bildschirm des G6 ist größer, der Rahmen schmaler.

Zuverlässige Verarbeitung und elegantes Design

Optisch und in Bezug auf die Verarbeitung steht das Motorola Moto G6 teuren High-End-Modellen in nichts nach. Dafür sorgt zum einen das hochwertige Gehäuse aus Glas, zum anderen der glänzende Rahmen, von dem es flankiert wird. Das Motorola Moto G6 ist also ein Accessoire, das einen Hauch Eleganz versprüht. Wasser- und Staubdichtheit verspricht dieses Smartphone zwar nicht, es verzeichnet aber eine Nanobeschichtung von P2i als Schutz vor Spritzern auf der Habenseite.

Was kann das Display des Moto G6?

Der Bildschirm des Smartphones ist im zeitgemäßen 18:9-Format gehalten und weist eine langgestreckte Form auf. Weitere Angaben zum Display:

  • 5,7-Zoll-Diagonale
  • 2160 x 1080 Pixel
  • FHD+

Die Punktdichte des Bildschirms liegt bei 424 ppi, was scharfe Bildergebnisse liefert. Auch in puncto Kontrast spielt das Modell im Wettbewerb der Großen mit; ein Wert von 10.893:1 gilt als OLED-Niveau. Die Lichtstärke überzeugt nicht komplett: Während 648 Candela beim standardmäßigen Gebrauch ausreichen, ist dieser Wert für die Nutzung bei starker Sonneneinstrahlung eher dürftig. Ein weiteres Ass im ärmel stellt die Farbtreue der Anzeige dar.

Wie lange hält die Akkuladung beim Motorola Moto G6?

Völlig sorgenfrei sind Sie mit dem Motorola Moto G6 Akku nicht unterwegs, er steht aber für alltagstaugliche Ergebnisse. Elfeinhalb Stunden schafft die Batterie bei standardmäßiger Nutzung. Wer nicht ständig sein Handy in der Hand hat, der bringt es sogar auf über 30 Stunden bis zur nächsten Aufladung. Um das Gerät mit neuer Energie zu versorgen, nutzen Sie den USB-C-Port und das 15-Watt-Schnellladegerät, das mitgeliefert wird. Und dabei präsentiert sich das Motorola Moto G6 als echter Musterschüler: Schon nach etwas mehr als eineinhalb Stunden ist das Gerät wieder aufgeladen.

So arbeitet der Prozessor

Als Antrieb ist ein Einsteigerprozessor von Qualcomms in das Handy integriert, der Snapdragon 450. Dieser baut zwar auf acht Kerne, ist jedoch auf großen Websites oder Apps eher gemächlich unterwegs. Doch keine Sorge, Frust kommt nicht auf: Alltägliche Anwendungen laufen problemlos. Als Festspeicher stehen Usern 32 Gigabyte zur Verfügung, der Arbeitsspeicher liegt bei 3 Gigabyte: ein vertretbarer Wert in diesem Preissegment. Um den internen Speicher nicht durch Video- und Fotodaten zu belasten, schieben Sie eine microSD-Karte ein. Hier kommt ein praktisches Feature des Moto G6 zum Tragen: Neben der microSD haben noch zwei SIM-Cards gleichzeitig Platz. Bei anderen Geräten heißt es häufig: entweder oder.

Die Kamera kann nicht vollständig überzeugen

Auf der Rückseite des Motorola Moto G6 ist die Dual-Kamera angebracht. Diese verfügt über 12 Megapixel und eine f/1.7.-Blende. Leider können die Ergebnisse nicht immer überzeugen. Bei gut ausgeleuchteten Bedingungen während des Tages fällt das nicht weiter auf, bei Einbruch der Dunkelheit gerät der Fokus der Kamera hingegen stark ins Schwimmen. Teilweise dauert es länger als eine Sekunde, bis der Auslöser loslegt. Die Bilder sind sehr weich gezeichnet, Schärfe und Texturen sind Mangelware. Für Porträtaufnahmen und lustige Selfies nutzen Sie die 5-Megapixel-Frontkamera, Augmented-Reality-Filter stehen zur Verfügung. Um den Bildern den letzten Schliff zu geben, probieren Sie das Feature ?Auto-Porträtverbesserung? aus. Falten und andere kleine Makel gehören auf den Fotos der Vergangenheit an.

Unser Fazit zum Motorola Moto G6

Mit dem Motorola Moto G6 mit Vertrag oder ohne setzen Sie auf ein Phone, das zwar in Sachen Fotoqualität Abstriche hinnehmen muss, dafür aber ein zeitgemäßes Display und schnelle Ladezeiten auf der Habenseite hat.