Tarif-Vergleich:
  • Provider
    #Tariff mit #Device
    Durchschnittspreis pro Monat
  • Provider
    #Tariff
    Durchschnittspreis pro Monat
  • #1
Bitte wählen Sie nicht mehr als 3 Tarife!
Bitte wählen Sie mindestens zwei Tarife aus.
BQ Aquaris U Lite

BQ Aquaris U Lite

  • Betriebssystem Android 6.0.1 Marshmallow
  • 8 Megapixel-Kamera mit Fotolicht
  • 5 Zoll LCD Touchscreen, 720 x 1280 Pixel
  • 16 GB Speicher
mehr Details
BQ Aquaris U LiteBQ Aquaris U Lite

BQ Aquaris U Lite

Allgemein
Das Aquaris U Lite ermöglicht den günstigen Einstieg in die Auqaris-U-Reihe von BQ. Das Display des Smartphones besteht aus kratzfestem Dinorex-Glas. Weiter ist das Aquaris U Lite mit einer 8-Megapixel-Kamera, einem Quad-Core-Prozessor von Qualcomm und vielen Foto-Funktionen ausgestattet. So ist es möglich, Aufnahmen im RAW-Format zu machen und viele Parameter manuell einzustellen.
HerstellerBQ
Modell-NameAquaris U Lite
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2016
Einführungspreis 159,90 € (UVP)
Farben
schwarz
AbmessungenHöhe: 145 mm
Breite: 72 mm
Tiefe: 8,3 mm
Gewicht140 g
Versionen Single-SIM
Simkarten-TypnanoSIM und nanoSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypLCD
Größe5 Zoll
Auflösung720 x 1280 Pixel
Pixeldichte294 ppi
AnmerkungenDinorex-Glas
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Effizient und zuverlässig – das Smartphone Aquaris U Lite von BQ

Das Smartphone U Lite von BQ wird per Touchdisplay bedient. Teil der Ausstattung beim Aquaris U: ein 5 Zoll großes LCD-Display.

Mit welcher Arbeitsleistung das Aquaris U Lite aufwartet

Das Gerät hat einen Prozessor mit der Typenbezeichnung Qualcomm Snapdragon 425 eingebaut. Der RAM beträgt 2.048 MB.

Kann das Aquaris U Lite in Bezug auf die Grafik überzeugen?

Um die Leistungsstärke der Grafikkomponenten des Aquaris U Lite ganzheitlich zu bewerten, betrachten wir sie folgenderweise: Einmal einzeln, danach im Zusammenspiel untereinander. Bei diesem Smartphone ist ein LCD-Display verbaut. Das Aquaris U Lite besitzt ein LCD-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Diese Auflösung ist guter Durchschnitt, platziert das Aquaris U im Vergleich mit ähnlichen Geräten im Mittelfeld. Heißt: Die pure Auflösungsqualität des Geräts ist konkurrenzfähig. Die Wiedergabe von Bildern, das Abspielen von Videos und auch Games sind somit für das Modell kein Problem! Zur eigentlichen Bewertung sollte man beachten, dass es bei Bildschirmen nicht nur auf die Auflösung ankommt. Es spielt gleichzeitig auch die Displaygröße eine tragende Rolle, die in Verbindung zur Auflösung betrachtet werden sollte. Diese liegt bei 5 Zoll. Hier bereits ein unverfälschtes Zwischenfazit: Die Auflösungsqualität reicht für die Displayabmessungen des Aquaris U Lite nicht aus. Natürlich, das war noch nicht alles. Wichtig zur Bewertung der Displayqualität ist auch die Pixeldichte. Und die beträgt beim Aquaris U Lite 294 ppi. Diesbezüglich ist das U Lite eher mau. Ppi beschreibt die Auflösung im Verhältnis zur Fläche, also: pixel per Inch. Dies wird auch als dots per Inch (dpi) angegeben. Die Bildbausteine des U Lite-Displays sollte man nicht erkennen können. Doch befindet sich das Auge zu nah am Display, sind einzelne Pixel sichtbar.

Fotofanatiker hergehört – das kann das Aquaris U Lite

Natürlich hat BQ dem Aquaris U Lite eine Kamera verpasst. Die Auflösung der Kamera erzielt 8 Megapixel. Im Vergleich mit der Konkurrenz kann das Gerät hierbei nicht punkten. Schießt man Bilder mit der Kamera, wird man wohl mit erkennbaren Pixeln rechnen müssen.

Welches Betriebssystem, welche Fähigkeiten?

Als Software setzt man hier auf Android. Bei diesem Gerät ist die Variante 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert. Die Android-Software ist flexibel und offen. Wer auf der Suche nach praktischen Applikationen ist, findet diese im Google Play Store. Und auch andere Plattformen stehen bereit. Das Gerät ist mit 16 GB internem Speicher verfügbar. Maximal sind 256 GB drin. Mit 140 Gramm ist das Aquaris U Lite eines der leichtesten Modelle auf dem Markt.
Weiterhin zu beachten:

  • Eine Nano-SIM-Karte muss für das Gerät bereitliegen
  • Bluetoothverbindungen zu anderen Geräten werden unterstützt