Tarif-Vergleich:
  • Provider
    #Tariff mit #Device
    Durchschnittspreis pro Monat
  • Provider
    #Tariff
    Durchschnittspreis pro Monat
  • #1
Bitte wählen Sie nicht mehr als 3 Tarife!
Bitte wählen Sie mindestens zwei Tarife aus.
Archos Diamond

Archos Diamond

  • Betriebssystem Android 9.0 Pie
  • 16 Megapixel-Kamera mit Autofokus, Bildstabilisator und Fotolicht
  • 6,39 Zoll AMOLED Touchscreen, 1080 x 2340 Pixel
  • 128 GB Speicher
mehr Details
Archos DiamondArchos DiamondArchos DiamondArchos Diamond

Archos Diamond

Allgemein
Das Archos Diamond ist mit seinem 6,39 Zoll großen Bildschirm auf die Nutzung von Multimedia ausgelegt. Das stabile Glas ist hitzeverstärkt und laminiert und verbirgt zudem einen Fingerabdrucksensor. Darüber hinaus unterstützt das Smartphone Gesichtserkennung und Anwendungen, die auf künstlicher Intelligenz basieren. Eine Besonderheit ist die mechanische Pop-Up-Kamera des Archos Diamond. Der 3.400 mAh starke Akku kann kabellos aufgeladen werden.
HerstellerArchos
Modell-NameDiamond
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2018
MarktstartMai 2019
Einführungspreis 369,99 € (UVP)
Farben
blau
AbmessungenHöhe: 158,7 mm
Breite: 74,1 mm
Tiefe: 8,6 mm
Gewicht166 g
Versionen Single-SIM
Simkarten-TypnanoSIM und nanoSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypAMOLED
Größe6,39 Zoll
Auflösung1080 x 2340 Pixel
Pixeldichte403 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Archos Diamond mit Vertrag: Highlight unter den Mittelklasse-Phones

Bereits auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona sorgte das Archos Diamond für Wirbel, seit Mai 2019 ist es im Handel erhältlich. Das Smartphone des französischen Herstellers zielt auf das Mittelklassesegment ab und liegt preislich zur Markteinführung bei 370 Euro. Dabei hat es einige überraschungen und praktische Features in petto. Sie überlegen, sich ein Archos Diamond mit Vertrag oder ein solches Handy ohne Vertragsbindung zu kaufen? Dann sollten Sie auf dieser Seite weiterlesen. Erfahren Sie hier alles Wichtige über das Modell und mit welchen Neuerungen das Archos Diamond seine Nutzer überzeugen kann.

  • Die Display-Größe des Archos Diamond liegt bei 6,39 Zoll.
  • Die Selfie-Kamera ist als ausziehbares Element entworfen.
  • Als Akku ist eine Batterie mit 3.400 Milliamperestunden eingebaut.
  • Die Dual-Hauptkamera erlaubt Aufnahmen mit 5 und 16 Megapixeln.

Zentrale Neuerungen beim Archos Diamond

Schon optisch fallen am Archos Diamond einige Neuerungen auf. So erstaunt Nutzer zunächst die vermeintlich fehlende Frontkamera. Doch keine Sorge, auch mit dem Archos Diamond können Sie Video-Chats durchführen und Selfies aufnehmen. Das Objektiv für die Bilder befindet sich in einem ausziehbaren Element, das Sie leicht erreichen. Der Vorteil dieser Pop-up-Kamera: Auf eine störende Aussparung auf dem Bildschirm wird verzichtet. Ob der Trend zur Notch aus dem Jahr 2018 damit schon der Vergangenheit angehört, werden die nächsten Entwicklungen zeigen.

Verarbeitung und Design des Smartphones

Das Archos Diamond ist in einem schimmernden Blauton designt. Das wirkt einerseits neutral, verleiht dem Smartphone aber eine elegante Note. Es hat die handlichen Maße von 158,7 x 74,1 x 8,6 mm. Mit 166 Gramm Gewicht liegt es gut in der Hand. Ein zertifizierter Staub- oder Wasserschutz ist nicht Teil der Verarbeitung.

Allerdings ist in diesem Mittelklasse-Phone ein nützliches Feature aus dem High-End-Bereich zu finden: der Fingerabdrucksensor. Dieser versteckt sich hinter dem OLED-Panel. Sie legen Ihren vorher gescannten Finger einfach auf den vorgesehenen Bereich, um das Smartphone zu entsperren. Unbefugten wird der Zugriff auf Ihre Daten verweigert.

Das AMOLED-Display des Archos Diamond

Das Display hat eine Größe von 6,39 Zoll. Es breitet sich über das gesamte Smartphone aus, da die Frontkamera als Pop-up-Modell angebracht ist. Dabei verfügt der Bildschirm des Archos Diamond über eine Auflösung mit 1.080 x 2.340 Pixeln. Es handelt sich um einen AMOLED Screen mit FullHD+-Eigenschaften und ansprechender Farbintensität, über den Sie Fotos, Videos und Streams in guter Qualität betrachten.

So funktioniert die Aufladung des Smartphones von Archos

Ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung für ein Handy ist der Akku. Das Archos Diamond präsentiert hier eine Batterie, die über 3.400 Milliamperestunden verfügt. Wenn sich die Ladung des Energielieferanten dem Ende zuneigt, laden Sie es ganz einfach per Induktion wieder auf.

Die Konnektivität des Archos Diamond

In Sachen Konnektivität setzt das Smartphone auf

  • GPRS,
  • UMTS und
  • LTE.

Als Tethering-Anschlüsse stehen Bluetooth, Kabel sowie WLAN zur Verfügung; für die Navigation greifen Sie auf GPS, A-GPS, Glonass und Beidou zu.

Dieser Octa-Core-Prozessor sorgt für den Antrieb

Reibungslose Abläufe beim Anwählen von Apps und beim Surfen im Internet verspricht der moderne MediaTek Helio P70, ein Octa-Core-Prozessor, der 64 Bit aufweist und im Inneren des Archos Diamond arbeitet. Er erreicht bis zu 2.100 MHz und erhält Unterstützung von einem 4 Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Als Festspeicher für Ihre Videos, Fotos und andere Daten stehen Ihnen insgesamt 128 Gigabyte zur Verfügung. Sollte das nicht ausreichen, erweitern Sie den Speicherplatz mithilfe einer microSD-Karte auf maximal 1 Terabyte. Als Betriebssystem ist das moderne Android 9.0 Pie installiert, das einfache und intuitive Anwendungen ermöglicht.

Was hat die Kamera im Archos Diamond drauf?

Mit modernen Smartphones gelingen hochwertige Aufnahmen. Daher haben die Handys in vielen Bereichen den Fotoapparaten den Rang abgelaufen. Das Archos Diamond verfügt über eine Dual-Kamera, die auf der Rückseite integriert ist. Sie weist eine Linse mit 5 und eine Version mit 16 Megapixeln auf. Mit der etwas versteckten Selfiekamera nehmen Sie Fotos mit 8 Megapixeln auf.

Fazit: Diese Vorzüge bringt das Archos Diamond mit

Im Sortiment der Mittelklasse-Phones sticht das Archos Diamond mit einigen praktischen Features hervor. Dazu zählt der nützliche Fingerabdrucksensor hinter dem OLED-Panel, über den sich das Smartphone entsperren lässt. Außerdem weist das Handy eine innovative Neuerung auf: Die Selfiecam befindet sich nicht länger als Notch im Display, sondern lässt sich per Slide-Funktion hervorziehen. Mit einer microSD-Karte erweitern Sie den Speicherplatz des Gerätes auf imposante 1 Terabyte. Insgesamt stellt das Smartphone somit ein gelungenes Teil für den Mittelklasse-Bereich dar, ganz egal, ob Sie ein Archos Diamond mit Vertrag oder ohne vertragliche Bindung kaufen wollen.