Haftpflichtversicherung: Leistungen und Kosten vergleichen

Privathaftpflicht

  • In wenigen Minuten wechseln
  • Bis zu 300 € sparen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler – Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
18.09.2019 um 21:55 Uhr Der Kontakt bei einer Rückfrage war sehr gut. Der Servicemitarbeiter war sehr kompetent. Gerne wieder
18.09.2019 um 20:57 Uhr Sehr gut!
18.09.2019 um 20:44 Uhr Der Stromwechsel hat schnell funktioniert.
18.09.2019 um 20:36 Uhr Sehr gut
18.09.2019 um 20:36 Uhr alles ok

Leistungen der Haftpflichtversicherung schützen vor dem finanziellen Ruin

Eine Privathaftpflichtversicherung kann von den Versicherungsnehmern freiwillig abgeschlossen werden. Nur der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung für Autofahrer und einer Jagdhaftpflichtversicherung für Jäger ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Trotzdem sollte jede Privatperson über eine Haftpflichtversicherung verfügen, um sich vor den finanziellen Folgen eines selbst verursachten Schadens zu schützen.

Wenn eine Privatperson einen Schaden verursacht, haftet sie mit ihrem gesamten Privatvermögen ein Leben lang. Das bedeutet, dass zum Beispiel ein Schüler nach Beginn eines Arbeitsverhältnisses mit dem pfändbaren Teil seines Einkommens so lange haftet, bis ein von ihm verursachter Schaden bezahlt ist. Insbesondere bei Personenschäden kann es durch Krankenhausaufenthalte oder die Notwendigkeit von lebenslanger Pflege zu Schäden in Millionenhöhe kommen.

Klassische Schadensfälle bei der privaten Haftpflicht

Die möglichen Schäden lassen sich zuerst in 3 Arten unterteilen:

  • Sachschäden
  • Personenschäden
  • Vermögensschäden

Die typischen Schäden, die bei der Haftpflicht eingereicht werden, sind Sachschäden. Ein Weinglas wird bei einem Bekannten versehentlich umgestoßen und dessen teurer Anzug ist ruiniert. Man setzt sich versehentlich auf eine fremde Brille und das Brillengestell bricht. Dies sind nur einige Beispiele für Schadensfälle, bei denen die private Haftpflichtversicherung leistet.

Personenschäden haben meist ein höheres Schadenspotential. Rempelt eine Person eine ältere Dame versehentlich an und die Dame bricht sich beim Sturz die Hüfte, kommt die Haftpflichtversicherung für die Behandlungskosten auf. Vermögensschäden können durch Falschberatung oder als Folge eines Sach- oder Personenschadens entstehen. Auch hier zahlt die Privathaftpflicht.

Die Leistungen der Haftpflichtversicherung genau prüfen

Da einige Schäden schnell sehr teuer werden können, sollte bei Abschluss der Versicherung darauf geachtet werden, dass die Deckungssumme oder Versicherungssumme mehrere Millionen Euro beträgt. Außerdem müssen die Versicherten beachten, dass die Leistungen von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich sein können. Deshalb lohnt sich ein ausführlicher Versicherungsvergleich, um das beste Angebot zu finden.

Generell erfolgen bei der Haftpflichtversicherung Leistungen immer dann, wenn der Versicherte, seine Familie oder seine Hausangestellten eine Vertragspflicht oder eine Sorgfaltspflicht schuldhaft verletzen oder sich so verhalten, dass sie einem Dritten Schaden zufügen. Vorsätzliches Handeln ist dabei ausgeschlossen und bei grober Fahrlässigkeit kann der Leistungsumfang gekürzt werden. Für den Schaden, der dem Versicherten entsteht, sind andere Versicherungen zuständig: Den Verlust des eigenen Schlüssels etwa kompensiert die eigene Hausratversicherung.

Ob die Haftpflichtversicherung Leistungen erbringt, wird genau geprüft

Jede Haftpflichtversicherung beinhaltet auch einen passiven Rechtsschutz. Daher prüft die Versicherungsgesellschaft zunächst, ob es sich um einen begründeten Anspruch des Geschädigten handelt oder ob dieser abgewehrt werden kann. Die Kosten, die durch die Abwehr entstehen, trägt die Versicherung.

Ist der Anspruch begründet, zahlt die Versicherung den verursachten Schaden. Es sei denn, die Schadenshöhe liegt unterhalb der Selbstbeteiligungsgrenze. Bei den günstigsten Tarifen ist oft mit einer Selbstbeteiligung von etwa 150 Euro zu rechnen, doch viele Haftpflichtversicherungen können auch ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden.

Zusätzliche Leistungen erhöhen den Versicherungsschutz

Versicherte sollten beachten, dass viele Haftpflichtversicherungen Leistungen, die über den Basisschutz hinausgehen, nur gegen eine höhere Versicherungsprämie erbringen. Diese können einzeln oder als Paket zusätzlich versichert werden. Alternativ kann der Versicherte einen Premium-Tarif der gleichen Gesellschaft wählen.

Zu den zusätzlichen Leistungen zählt beispielsweise die Ausfalldeckung. Sie zahlt an den Versicherten selbst, wenn ihm ein Schaden zugefügt wurde, der Verursacher des Schadens aber keine Haftpflichtversicherung besitzt und den Schaden nicht aus eigener Tasche bezahlen kann. Auch Schadensersatz wegen verlorener fremder Schlüssel, Schäden als privater Umzugshelfer oder Tätigkeiten in einem Ehrenamt können mitversichert werden. Welche zusätzlichen Leistungen Ihre Haftpflichtversicherung erbringen sollte, können Sie beim Verivox-Versicherungsvergleich festlegen, indem Sie den Punkt „Ich möchte weitere Angaben zum gewünschten Versicherungsschutz machen“ auswählen.

Beiträge der Haftpflichtversicherung

Die Beiträge der Privathaftpflicht werden unter anderem durch die Anzahl der mitversicherten Personen, der Laufzeit, der Deckungssumme und zusätzliche Leistungen bestimmt. Während die Selbstbeteiligung die jährlichen Kosten senkt, steigt der Jahresbeitrag der Privathaftpflicht, wenn beispielsweise Gefälligkeitsschäden mitversichert werden. In jedem Fall lohnt sich ein ausführlicher Leistungsvergleich der verschiedenen Anbieter.

Verträge checken nach dem Umzug

Mietsachschäden

Welche Versicherung leistet bei Schäden an privat gemietetem Wohnraum?

Mietsachschäden

Modernes Haus im Grünen

Günstige Gebäudeversicherung

Finden Sie die günstigste Versicherung für Ihre Immobilie.

Günstige Gebäudeversicherung