Eine gute Rechtsschutzversicherung ist nicht schwer zu finden

Rechtsschutzversicherung

  • Schutz vor hohen Anwaltskosten
  • Direkt wechseln und bis zu 80% sparen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
18.09.2019 um 21:55 Uhr Der Kontakt bei einer Rückfrage war sehr gut. Der Servicemitarbeiter war sehr kompetent. Gerne wieder
18.09.2019 um 20:57 Uhr Sehr gut!
18.09.2019 um 20:44 Uhr Der Stromwechsel hat schnell funktioniert.
18.09.2019 um 20:36 Uhr Sehr gut
18.09.2019 um 20:36 Uhr alles ok

Eine gute Rechtsschutzversicherung als Vorsorge für die Zukunft

Um es gleich vorweg zu sagen – wer sich bereits im Clinch mit einer anderen Partei befindet und jetzt noch schnell eine gute Rechtsschutzversicherung abschließen will, wird enttäuscht sein. Wäre die Sache so einfach, würden die Versicherungsbeiträge schnell astronomische Höhen erreichen. In der Regel muss mit einer dreimonatigen Wartezeit gerechnet werden, bis die Versicherungspolice für einen Streitfall genutzt werden kann.

Liegt das Ereignis, welches zum Streit führte, vor dem Abschluss der Versicherungspolice, werden die meisten Versicherer auch nicht leisten. Mit einer guten Rechtsschutzversicherung wird demnach nur Vorsorge getroffen, um sich für zukünftige Streitfälle juristisch zu wappnen. Hierfür ist die Versicherung jedoch bestens geeignet, denn Rechtsstreitigkeiten können schnell eine erhebliche finanzielle Belastung bedeuten. Starten Sie jetzt den Vergleich mit dem Verivox Online-Rechner.

Was eine gute Rechtsschutzversicherung leistet

Für den Versicherungsnehmer handelt es sich nur dann um eine gute Rechtsschutzversicherung, wenn er durch diese am Ende auch zu seinem Recht kommt. So empfiehlt es sich, das Kleingedruckte in den Versicherungspolicen genau unter die Lupe zu nehmen. Bei den meisten privaten Rechtsschutzversicherungen etwa sind Streitigkeiten mit dem Verkäufer fehlerhafter Ware, einem schlampig arbeitenden Handwerker oder bei einem Konflikt um ein Bankdarlehen versichert. Geht es aber um eine Falschberatung der Bank beim Fondskauf, bieten die Versicherer nur eingeschränkten Schutz.

Ein guter Verkehrsrechtsschutz steht dem Versicherungsnehmer beim Streit mit der Verkehrsbehörde bei, etwa beim Verlust des Führerscheins. Kleinigkeiten wie Verstöße gegen Halte- und Parkvorschriften gehören dagegen meistens nicht dazu. Im Bereich Arbeit und Beruf leistet eine gute Rechtsschutzversicherung bei Kündigung oder einem schlechten Zeugnis. Geht es hingegen etwa um einen Aufhebungsvertrag ohne Kündigungsandrohung, bezahlen nur wenige Versicherungsgesellschaften den Rechtsrat ohne Kostengrenze.

Auch gute Rechtsschutzversicherungen haben ihre Grenzen

Im Familien- und Erbrecht geht es nicht selten um Scheidung und Erbstreitigkeiten. Fast alle Versicherungsgesellschaften begrenzen den Rechtsschutz auf die Erstberatung beim Anwalt. Manche Versicherer zahlen über die Erstberatung hinaus, klammern aber Scheidungssachen oder Unterhaltsansprüche aus. Andere begrenzen ihre Leistungen darauf, Mediation oder eine außergerichtliche Einigung zu unterstützen. Zudem Fallen in der Regel auch bei einem guten Rechtsschutzversicherer Kosten im Falle eines Rechtsstreits in Form der Selbstbeteiligung an. Die Selbstbeteiligung sollte keinesfalls ein Vielfaches der Versicherungsprämie betragen.

Was Sie bei Rechtsschutzversicherungen beachten sollten

  • Achten Sie auf die Höhe der Selbstbeteiligung. Bei den meisten Versicherungen sind 150 Euro angemessen, da die Prämie sonst deutlich ansteigt. In manchen Policen variiert sich die Summe: Sie kann etwa davon abhängen, ob Sie von der freien Anwaltswahl Gebrauch machen, oder auch davon, wie lange Ihr Vertrag schadensfrei läuft.
  • Überlegen Sie sich, in welchen Fällen Sie rechtliche Unterstützung brauchen. Wer für den Versicherungsschutz nur einzelne Bausteine benötigt, wählt Mietrechts- oder Verkehrsrechtsschutz bereits unter 100 Euro pro Jahr.
  • Die Deckungssumme sollte ausreichend hoch gewählt werden. Bei vielen Rechtsschutzversicherern ist diese sogar unbegrenzt.
  • Auch eine gute Rechtsschutzversicherung wird keinen aussichtslosen Fall unterstützen. Bevor die Versicherungsgesellschaft eine Deckungszusage erteilt, prüft sie, ob „hinreichende Aussichten auf Erfolg“ bestehen.

Ausgeschüttetes Rotweinglas auf weißem Teppich

Die beste Haftpflichtversicherung

So finden Sie die beste Police für Ihre individuelle Situation.

Die beste Haftpflichtversicherung

Junges lachendes Paar in Cabrio unterwegs im Sonnenschein

Autoversicherung: Kosten

Kosten ausrechnen und Sparmöglichkeiten nutzen.

Autoversicherung: Kosten