Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Für wen es in einer Beziehung auch aufs Geld ankommt

15.06.2021 | 08:24

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Für viele Menschen kommt es in einer Beziehung nicht nur auf die Gefühle, sondern auch auf den Kontostand an. Eine gemeinsame Umfrage von Verivox mit der Online-Partnervermittlung Parship zeigt: Rund die Hälfte der Männer und Frauen auf Partnersuche schauen auch aufs Geld. Dabei ist Frauen die finanzielle Situation des potenziellen Partners deutlich wichtiger als Männern.

Drei von vier Frauen schauen auch aufs Geld

Für die Umfrage wurden insgesamt 3.832 Parship-Mitglieder gefragt, ob sie sich eine Beziehung vorstellen können, in der ihr Partner oder ihre Partnerin deutlich mehr oder weniger Geld hat als sie selbst. Dabei zeigten sich deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern.

Nur 28 Prozent der Frauen sagten, für sie spiele es in einer Beziehung keine Rolle, über wie viel oder wenig Geld der Partner verfügt. Fast drei von vier weiblichen Befragten (72%) schauen beim Partner auch aufs Geld. Dabei ist es jeder dritten Frau (37%) wichtig, dass in einer Partnerschaft beide ähnlich viel Geld haben. Ebenfalls eine von drei Befragten (33%) kann sich zwar eine Beziehung vorstellen, in der ihr Partner über deutlich mehr finanzielle Mittel verfügt. Aber wenn er deutlich weniger Geld als sie selbst hätte, wäre das ein Problem.

Männern ist die finanzielle Situation ihrer potenziellen Partnerin weniger wichtig. Für drei Viertel der männlichen Umfrageteilnehmer spielt es für eine Beziehung generell keine Rolle, wie viel Geld ihre Partnerin besitzt. Nur etwa jeder Sechste (17%) ist der Ansicht, in einer Beziehung sollten sich die finanziellen Mittel in etwa die Waage halten.

Klassische Rollenbilder könnten Einfluss haben

Laut Statistischem Bundesamt verdienten Frauen in Deutschland 2020 im Durchschnitt 18 Prozent weniger als Männer. „Die ungleiche Verteilung von Einkommen und Vermögen könnte eine Ursache dafür sein, dass vor allem viele Frauen einen Partner suchen, der ihnen finanziell wenigstens ebenbürtig ist“, sagt Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH. „Auch traditionelle Rollenbilder könnten dazu beitragen, dass Männer und Frauen dem Thema Geld in der Partnerschaft unterschiedliche Bedeutung beimessen.“

Jüngere nehmen das Finanzielle nicht so wichtig

Für eine Mehrheit der Jüngeren unter 30 Jahren spielt Geld in einer Beziehung keine Rolle. Geschlechterübergreifend ist es 72 Prozent der Befragten in dieser Altersgruppe ganz egal, wie finanzstark der Partner oder die Partnerin ist. In der mittleren Altersgruppe der 40- bis 49-Jährigen trifft das nur noch auf die Hälfte der Befragten zu und bei den Menschen über 60 Jahren sind es nur noch 39 Prozent.

Fast genauso viele über 60-Jährige (38%) legen in einer Beziehung Wert auf ausgeglichene Vermögensverhältnisse und für ein Fünftel wäre es zumindest ein Problem, wenn der oder die Andere deutlich weniger Geld hätte als sie selbst. Von den Befragten unter 30 Jahren legen nur 13 Prozent Wert darauf, dass in der Partnerschaft beide ungefähr gleich finanzstark sind. Für 12 Prozent der Jüngeren wäre es ein Problem, mit jemandem zusammen zu sein, der deutlich weniger Geld hat als sie selbst.

Methodik

Verivox und Parship haben im April 2021 insgesamt 3.832 Parship-Mitglieder ab 18 Jahren online gefragt: Kannst du dir eine Beziehung vorstellen, in der dein Partner oder deine Partnerin über viel mehr oder viel weniger Geld verfügt als du selbst?