Gewerbestromanbieter: Jetzt das passende Angebot ermitteln!

e-on Der beste Tarif Deutschlands

Profitieren Sie von zwei Jahren Preisgarantie und konstant günstigen Preisen für Ihr Unternehmen!

Finden Sie die E.ON Tarife in unserem Tarifvergleich.

Gewerbestrom

  • Die günstigsten Tarife auf einen Blick
  • Schnell und einfach zum besten Angebot
  • Branchenübergreifend

Das sagen unsere Kunden

4.6 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
16.12.2018 um 13:08 Uhr problemlos
16.12.2018 um 13:08 Uhr problemlos
15.12.2018 um 14:27 Uhr Alles Super, gerne wieder
15.12.2018 um 10:51 Uhr Alles Super gelaufen!
15.12.2018 um 08:50 Uhr Alles SUPER

Gewerbestromanbieter haben unterschiedliche Preismodelle

Seit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 können alle Verbraucher ihren Versorger frei wählen. Da Gewerbekunden stets auf günstige Beschaffungspreise achten müssen, entwickelte sich bald ein lebendiger Wettbewerb zwischen den unterschiedlichen Gewerbestromanbietern. Für Unternehmen ist das eine gute Nachricht, denn durch den Wechsel des Gewerbestromanbieters lassen sich die jährlichen Energiekosten deutlich reduzieren. Was beim Preisvergleich und bei der Auswahl des richtigen Gewerbestromanbieters beachtet werden sollte, erfahren Sie hier.

Beim Vergleich von Gewerbestromanbieter müssen Unternehmen darauf achten, dass sie den Vergleich auch für passende Angebote durchführen. Es gibt nämlich zwei grundsätzlich verschiedene Arten der Lieferung durch Gewerbestromanbieter. Kleinere Gewerbe, wie etwa Ladengeschäfte oder Handwerkerbetriebe, haben in der Regel einen haushaltsüblichen Zähler installiert, der den Verbrauch auch genau so misst, wie es der Stromzähler bei privaten Verbrauchern tut. Liegt der Verbrauch höher als 100.000 Kilowattstunden (kWh), wird häufig mit Hilfe der sogenannten „registrierenden Leistungsmessung“ (RLM) abgerechnet. Dabei wird im Viertelstundentakt gemessen, wie viel Strom gerade geliefert wird. Dabei zählt der Gewerbestromanbieter nicht nur die jeweils verbrauchten Kilowattstunden (kWh), sondern auch die bezogene Leistung in Kilowatt (kW). Taucht auf Ihrer Abrechnung ein Wert in kW auf, gehören Sie mit großer Wahrscheinlichkeit zu den leistungsgemessenen Kunden. Wissen Sie, wie ihr aktueller Gewerbestromanbieter Ihre Stromlieferung misst und abrechnet? Im Folgenden erfahren Sie, welche Schritte je nach individueller Situation unternommen werden sollten.

Gewerbestromanbieter für haushaltsübliche Zähler

Wenn Ihr Gewerbestromanbieter Sie über einen regulären Stromzähler abrechnet, können Sie die Preise direkt online vergleichen. Dazu benötigen sie nur Ihre Postleitzahl und den Jahresverbrauch. Der Wechsel zum neuen Gewerbestromanbieter funktioniert dann genau so, als wären Sie ein privater Verbraucher. Sie melden Sich beim neuen Gewerbestromanbieter an, der dann für Sie die Kündigung beim bisherigen Energielieferanten übernimmt. Alles andere bleibt gleich, die Lieferung wird lediglich mit dem neuen Gewerbestromanbieter abgerechnet.

Gewerbestromanbieter für registrierender Leistungsmessung (RLM)

Wenn Ihr Gewerbestromanbieter Sie mit registrierender Leistungsmessung (RLM) abrechnet, benötigen Sie individuelle Angebote für Ihre spezielle Abnahmesituation. Wenn Sie uns diese Details mitteilen, führen wir eine Ausschreibung unter einer Reihe von Gewerbestromanbietern durch und sammeln diese Angebote für Sie.

Energieeffizienzberatung senkt Kosten in vielen Bereichen

Neben der günstigen Beschaffung von Energie können die Energiekosten auch durch größere Effizienz gesenkt werden. Unsere Energieeffizienzberatung zeigt Ihnen diese Sparpotenziale auf. Dazu wird ein Beratungsvertrag abgeschlossen, der sich auf einen festen Zeitraum bezieht und sich nicht automatisch verlängert. Dabei entsteht für Sie kein Kostenrisiko, denn die Provisionen für die Energieberatung sind erfolgsbezogen und basieren auf dem Nachweis tatsächlich erzielter Einsparungen. Sie haben auch die Möglichkeit, Einsparvorschläge abzulehnen, ohne dass finanzielle Ansprüche daraus entstehen.