Gasvergleich

Gaspreisentwicklung - Informationen zu Gaspreisen und Tarifen

Verivox Wechselschutz Siegel Damit Sie sicher sparen, ist Ihr Wechsel über den Verivox Wechselschutz kostenlos bei der Allianz abgesichert.

Mehr erfahren

Gasvergleich

  • Bis zu 750 Euro sparen pro Jahr
  • Exklusive Tarife
  • Inklusive kostenlosem Wechselschutz von Verivox

Das sagen unsere Kunden

4.8 / 5
  • 196269 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Die Übersicht und Bedienbarkeit Ihrer Internertseite sollte noch verbessert werden.
Von der Abwicklung her alles okay
Bin sehr zufrieden..!
k.A.
Gut ist die komplexe Übersicht zu den Angeboten. Zu beachten sind die tatsächlichen Kosten bei einer Vertragsverlängerung ohne Sonderbonus oder Rabatte. Eine längere Vertragslaufzeit ist oft teurer und das Servicepersonal ist hartnäckig bemüht diese abzuschließen. Also aufpassen was man wie lange abschließt.

Gaspreisentwicklung: Sonderkündigungsrecht nutzen!

Wenn die Gaspreise sich nach oben entwickeln, haben Verbraucher ein Sonderkündigungsrecht. Daher sollte mit einem Gas-Preisvergleich ermittelt werden, ob es günstigere Gasanbieter gibt. Ist der passende Gastarif und Gaspreis gefunden, kann der Gasanbieterwechsel durchgeführt werden.

Die Gaspreisentwicklung folgt dem Ölpreis

Während die Strompreise fast jedes Jahr leicht ansteigen, ist die Gaspreisentwicklung im Bereich Gas für private Verbraucher in Deutschland sehr viel wechselhafter. Der Grund dafür ist die Ölpreisbindung: Viele Lieferverträge zwischen Erdgasproduzenten und Erdgaslieferanten sind an den Ölpreis gekoppelt (Ölpreisbindung). Steigt der Ölpreis, kann mit einem zeitlichen Verzug von etwa sechs Monaten auch eine ähnliche Gaspreisentwicklung beobachtet werden.

Verbraucher profitieren nicht immer von der Gaspreisentwicklung

Dieser Mechanismus wurde im Jahr 2008 sehr deutlich. Nachdem die Rohölpreise in der ersten Hälfte des Jahres explosionsartig angestiegen waren, entwickelten sich die Gaspreise in der zweiten Jahreshälfte ähnlich stark. Mitten in der Heizperiode mussten die Verbraucher erfahren, dass die Gaskosten um bis zu 25 Prozent erhöht wurden. Im umgekehrten Fall fielen zu Beginn der Wirtschaftskrise im Herbst 2008 die Ölpreise in den Keller. Auch die Gaspreise folgten dieser Entwicklung. Allerdings kamen die stärksten Gaspreissenkungen erst im April 2009 bei den Verbrauchern an. Sie konnten daher erst zum Ende der Heizperiode voll von dieser positiven Gaspreisentwicklung profitieren.

Wie können sich Verbraucher vor einer negativen Gaspreisentwicklung schützen?

Grundsätzlich sollte man die Gaspreisentwicklung im Auge behalten. Ist ein günstigeres Angebot und ein besserer Gaspreis verfügbar, sollte man den Gasversorger wechseln. Wer im Zuge der jährlichen Tarifanpassungen zwar nicht von Gaspreiserhöhungen betroffen ist, aber trotzdem wechseln möchte, kann den neuen Gasversorger direkt mit der Kündigung beim alten Versorger beauftragen. Wer dagegen ein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung hat, sollte selbst kündigen und dies deutlich auf dem Antrag für den neuen Gasanbieter vermerken.Entwicklung des Gaspreises: Preisgarantien können entgegen wirkenBei der Auswahl des passenden Gastarifs und des besten Gaspreises sollte genau bedacht werden, ob eine Preisgarantie zu diesem Zeitpunkt vor Preiserhöhungen schützt. Eine Preisgarantie friert die Gaspreisentwicklung ein und kann den Verbraucher vor steigenden Preisen für Erdgas schützen. Wird allerdings ein Vertrag mit einer Preisgarantie zu einem Zeitpunkt abgeschlossen, zu dem die Gaspreise bereits ein sehr hohes Niveau erreicht haben, kann sich der Segen einer Preisgarantie als Fluch erweisen - denn die Wahrscheinlichkeit, dass die Preise dann wieder sinken, ist groß. Da der Gaspreis jedoch durch die Preisgarantie auf diesem hohen Niveau fixiert wurde, kann der Verbraucher nicht von der positiven Gaspreisentwicklung profitieren. Daher sollte neben einer Preisgarantie auch auf eine kurze Vertragslaufzeit geachtet werden.

Warum nicht gleich auch den Stromversorger wechseln?

Genauso wie einen Gasanbieterwechsel kann man bei einer Preiserhöhung auch einen Stromanbieterwechsel vornehmen. Auch hier kann das Sonderkündigungsrecht genutzt werden, um dem teuren Versorger den Rücken zu kehren und sich einen preiswerteren Stromanbieter zu suchen. Ebenso einfach wie beim Gas-Preisvergleich können Sie sich alle verfügbaren Stromtarife mit dem Stromvergleich von Verivox anzeigen lassen. Einfach die Postleitzahl sowie den Stromverbrauch oder den Gasverbrauch pro Kilowattstunde (kWh) angeben und die Tarife vergleichen. So sichern SIe sich den besten Gaspreis und den besten Strompreis.

Junge Frau mit Tablet

Gaspreise vergleichen

Vergleichen Sie die besten Gastarife in Ihrer Region und sichern Sie sich den besten Gaspreis.

Berlin und die Spree am Nachmittag

Städtevergleich

Gaspreise-Städtevergleich von Aachen bis Wuppertal den günstigsten Gaspreis finden.

Junges Paar vor Laptop auf Sofa

Gasanbieter wechseln

So funktioniert der Wechsel des Gasanbieters.