DSL-Geschwindigkeit - Mit mehr Highspeed durchs Web

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon

  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln

Das sagen unsere Kunden

4.6 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
15.12.2018 um 14:27 Uhr Alles Super, gerne wieder
15.12.2018 um 10:51 Uhr Alles Super gelaufen!
15.12.2018 um 08:50 Uhr Alles SUPER
15.12.2018 um 08:37 Uhr Top
14.12.2018 um 13:47 Uhr Alles prima!

DSL-Geschwindigkeit als Entscheidungsfaktor

Wer auf eine hohe Geschwindigkeit im Internet Wert legt, sollte die Wahl des DSL-Tarifs gut prüfen. Die erhaltene DSL-Geschwindigkeit kann variieren - je nach Verfügbarkeit, angebotener Anschluss-Techniken, Entfernung zur Verteilerstation und angebotenen Datendurchsatzraten.

Kaum ein Kriterium fällt bei der Wahl eines Internet-Anschlusses so schwer ins Gewicht wie die angebotene DSL-Geschwindigkeit. Diese bestimmt, wie schnell Internet-Inhalte geladen werden können und damit oftmals auch, wie groß das Surfvergnügen ist. Als Maßzahl wird die Datendurchsatzrate Mbit/s angegeben, welche aussagt, wie viele Bits pro Sekunde übertragen werden. Hierbei ist es für Verbraucher jedoch wichtig zu beachten, dass 1 Mbit/s (1000 kbit/s) nicht mit 1 Megabyte pro Sekunde gleichzusetzen ist und sich im Verhältnis 8:1 verhält. Bei einer realen DSL-Geschwindigkeit von 16 Mbit/s können somit 2 MB pro Sekunde übermittelt werden. Wer Multimedia-Inhalte nutzt und datenintensiv surft, sollte daher sein Augenmerk auf Tarife mit hoher DSL-Geschwindigkeit legen.

DSL-Geschwindigkeit: Wie schnell ist schnell genug?

Galt noch vor einigen Jahren ein Internet-Zugang mit einigen wenigen Megabit pro Sekunde als ausreichend, ist heute das Vielfache der damaligen DSL-Geschwindigkeit erhältlich. Doch benötigt jeder Highspeed-Internet? Um herauszufinden, welche DSL-Geschwindigkeit für den Verbraucher ausreichend ist, sollte überlegt werden, wozu und von wievielen Personen das DSL genutzt werden soll.

Von Mails und einfachem Surfen zu Internet-TV, VoIP-Telefonie und anspruchsvollen Multimedia-Inhalten – das Internet bietet eine Unzahl von Nutzungsmöglichkeiten. Je datenintensiver die Nutzung ist, desto stärker sollte die DSL-Leitung sein. Dabei ist auch die Unterscheidung zwischen Download und Upload von Daten wichtig. Wer häufig Daten hochladen möchte, sollte dies bei der Wahl seines DSL-Vertrages berücksichtigen, um unnötig lange Wartezeiten zu vermeiden. Wer Wert auf schnelles Surfen und flüssiges Abspielen von Videos und Filmen legt, kann auf ein reichhaltiges Angebot schneller DSL-Tarife zurückgreifen, da sich Anbieter verstärkt dem Datenkonsum der heutigen Internet-Generation verschrieben haben.

Wovon hängt die erreichbare DSL-Geschwindigkeit ab?

Wer sich für einen DSL-Anschluss interessiert, erfährt am Produktnamen oftmals schon die maximal erreichbare DSL-Geschwindigkeit. Wird mit „bis zu 16 Mbit/s“ geworben, so liegen die tatsächlichen DSL-Geschwindigkeiten vor Ort zumeist darunter. Diese Diskrepanz ist in gewissem Maße normal und hat verschiedene Ursachen, wie unterschiedliche Auslastungen der von vielen Teilnehmern genutzten Kabel zu Tag- und Nachtzeiten. Bei geringer DSL-Geschwindigkeit spielt jedoch häufig der Modernisierungsgrad der Anschlussleitungen eine ebenso starke Rolle wie die vom Verbraucher verwendete Hardware im Heimnetzwerk und die Distanz von Internet-Anschluss zum nächsten Verteilerkasten. Bei der Wahl von DSL-Produkten, wie beispielsweise VDSL, sollten sich Verbraucher vorab informieren, wo der entsprechende Verteiler steht und welche Distanzen – und damit einhergehend Verluste von DSL-Speed – zu beachten sind.

DSL-Geschwindigkeit vergleichen lohnt sich

Wer sich über die Verfügbarkeit verschiedener Techniken und DSL-Provider informiert und die Geschwindigkeiten der Tarife vergleicht, kann nicht nur bares Geld sparen, sondern auch Enttäuschungen aus dem Weg gehen. In vielen Fällen bieten DSL-Anbieter mit modernen Techniken wie VDSL und FTTH ein Vielfaches zusätzlicher Internet-Leistung und Leitungsstabilität und können damit der klassischen DSL-Kupferleitung und Kabel-Internet Paroli bieten. Ausgehend von einer erhöhten DSL-Geschwindigkeit erschließen sich dem Verbraucher durch zusätzlichen DSL-Highspeed nicht nur ungebremster Spaß beim Surfen im Web, sondern auch neue Möglichkeiten – beispielsweise Triple-Play.

Ist man bereits an einen DSL-Vertrag gebunden und möchte herausfinden, ob die vom Anbieter beworbene DSL-Geschwindigkeit auch tatsächlich zuhause ankommt, lässt sich dies durch einen schnellen und einfachen Speedtest überprüfen.

Mann auf Sessel mit Netbook

DSL-Vergleich

Vergleichen Sie kostenlos DSL-Tarife und Angebote.

Businesswoman arbeitet an Projekt vor Smartphone und Laptop an Holztisch

DSL-Speedtest

DSL-Speedtest durchführen und reale DSL-Geschwindigkeit testen.