Mit dem Darlehensrechner Top-Konditionen sichern!

  • Garantiert: Größter Marktüberblick
  • Neutral: Anfrage ohne Schufaeintrag
  • Kompetent: Experten beraten am Telefon

Es gibt viele Gründe, ein Darlehen aufzunehmen – vom Auto- und Hauskauf bis zur Finanzierung der Urlaubsreise. Doch keinen einzigen Grund gibt es, gleich dem erstbesten Angebot zuzustimmen. Die Darlehensrechner auf Verivox.de helfen, für Ihren Kredit oder Ihre Baufinanzierung günstige Zinsen und faire Konditionen zu sichern. Geben Sie oben den Kreditbetrag und die Laufzeit an, um Ratenkredite ohne Zweckbindung zu vergleichen, oder wählen Sie einen der folgenden Darlehensrechner aus.

  • Tilgungsrechner

    Tilgungsrechner

    Stehen die Zinsen fest? Der Tilgungsrechner hilft bei der Berechnung der Tilgungsdauer, Auswirkung einer Sonderzahlung oder Tilgungsaussetzung und weiteren Fragen.

    Zum Tilgungsrechner

Effektiver Jahreszins

Für Darlehen geben Banken mehrere Arten Zinsen an:

  • Der Sollzins beinhaltet nur die Kreditkosten.
  • Der effektive Jahreszins (Effektivzins) enthält neben den Kreditzinsen auch alle Gebühren, die auf den Kreditnehmer zukommen, verteilt über die Dauer der Sollzinsbindung.

Der Effektivzins hilft, Angebote vergleichbar zu machen.

Die Ratenhöhe bestimmen

Wer noch überlegt, welche monatliche Rate er sich leisten kann, kann den Haushaltsrechner nutzen. Dieser Rechner hilft, die Einnahmen und Ausgaben zu vergleichen und zu ermitteln, wieviel Budget für die Tilgung eines Darlehens monatlich vorhanden ist.

Je höher die Tilgungsrate liegt, desto schneller ist das Darlehen wieder abbezahlt. Durch die kürzere Laufzeit wird es billiger. Doch dadurch erhöht sich auch die monatliche Belastung und damit das Risiko, dass ein finanzieller Engpass die Tilgung gefährdet: Ist im Vertrag kein Recht auf kostenlose Tilgungsaussetzung oder Tilgungsveränderung vereinbart, sind Kunden auf Kulanz der Bank angewiesen. Anstelle der hohen Tilgungsraten können sie das Darlehen auch durch optionale Sondertilgungen verkürzen. Mit dem Tilgungsrechner können Sie unverbindlich testen, wie sich Unterschiede bei der Tilgungshöhe und die Möglichkeit der Sonderzahlung auf die Kreditkosten auswirken. So finden Sie den besten Kompromiss aus Sicherheit und günstigem Preis.

Mit dem Kreditrechner schnell und bequem zum günstigen Ratenkredit

Der Verwendungszweck für Ratenkredite ist in der Regel nicht vorgegeben. Bei bestimmten Vorhaben, zum Beispiel beim Autokauf, bieten aber viele Banken Sonderkonditionen wie etwa günstigere Zinsen an. Daher ist es sinnvoll, im Feld „Verwendung“ den beabsichtigten Zweck anzugeben. Anschließend ermittelt der Kreditrechner eine Liste mit passenden Angeboten. Doch nicht bei allen Banken sind die angezeigten Zinsen verbindlich. Um Angebote mit bonitätsabhängigen Zinsen zu vergleichen, können Interessenten direkt im Rechner ihre Bonität prüfen lassen – selbstverständlich ohne Schufa-Nachteil.

Darlehensrechner für die Baufinanzierung

Ob Erst- oder Anschlussfinanzierung: Die Darlehensrechner von Verivox bieten Orientierung in allen Phasen der Immobilienfinanzierung. Konditionen vom Zinssatz über Laufzeit bis monatlicher Tilgung und Sondertilgungen lassen sich genau gegenüberstellen. Die zahlreichen Online-Darlehensrechner ermöglichen es zudem, verschiedene Modellplanungen durchzuspielen.

Lohnt sich die Baufinanzierung?

Bevor überhaupt die Suche nach einer Immobilie beginnt, steht in der Regel die Frage im Raum: Lohnt sich der Kauf oder der Bau überhaupt? Diese Frage lässt sich jedoch nicht allgemein beantworten, sondern hängt immer von der persönlichen Situation ab. Bei der Entscheidung hilft der Miet-Kauf-Rechner.

Wie hoch darf der Darlehensbetrag sein?

Der Budgetrechner ermittelt ausgehend vom vorhandenen Eigenkapital und von der monatlichen Rate, wie viel die Immobilie maximal kosten darf. Generell gilt: Je geringer der Darlehensbetrag im Vergleich zum Wert der Immobilie und je höher der Anteil an Eigenkapital an der Baufinanzierung, desto günstigere Konditionen bietet die Bank an.

Bauzinsen berechnen

Auch wenn die Zinsen für Baudarlehen weiterhin günstig bleiben: Jedes Kreditinstitut kalkuliert anders, jede Finanzierung folgt aber auch individuellen Rahmenbedingungen der Darlehensnehmer. Wie lange soll zum Beispiel die Sollzinsbindung bestehen, welche Tilgung ist die richtige? Entsprechend der eingegebenen Eckdaten zeigt der Hypothekenrechner die aktuellen Zinsspannen für den gebundenen Sollzinssatz und den Effektivzins. Abgeleitet davon wird die mögliche Spanne für die monatliche Ratenzahlung. Im Anschluss lässt sich über den Darlehensrechner das günstigste Angebot unverbindlich einholen.

Den Tilgungsplan optimieren

Sind die Höhe der Immobilienfinanzierung und der voraussichtliche Sollzins bekannt, lässt sich mit dem Tilgungsrechner ein Tilgungsplan erstellen und unterschiedliche Rückzahlungskonditionen vergleichen. Dieser Darlehensrechner ermittelt beispielsweise:

  • die Höhe der Restschuld am Ende der Zinsbindung;
  • die Tilgung von Annuitätendarlehen mit und ohne Sondertilgungen;
  • den richtigen anfänglichen Tilgungssatz, um das Darlehen während der Sollzinsbindung komplett zurückzuzahlen;
  • die Dauer der Tilgung der Restschuld, wenn der Zinssatz für die Anschlussfinanzierung steigt oder sinkt.

An die Nebenkosten denken

Bei einer Immobilienfinanzierung gibt es eine Reihe von Kostenpunkten, die zum Kaufpreis dazu kommen. Der Verkauf einer Bestandsimmobilie muss beispielsweise durch einen Notar beurkundet werden – auch Änderungen im Grundbuch sind in der Regel notwendig. Der Rechner für Notar- und Grundbuchkosten zeigt, mit welchen Gebühren und Kostensätzen Immobilienkäufer kalkulieren müssen.

Vorfälligkeitsentschädigung

Wer vor mehreren Jahren bereits eine Immobilien- oder Baufinanzierung abgeschlossen hat, zahlt in der Regel höhere Hypothekenzinsen als heute. Durch einen Anbieterwechsel oder eine Umschuldung bei derselben Bank lässt sich viel Geld sparen. Denn so sichern sich Kreditnehmer langfristig einen günstigeren Zinssatz. Allerdings müssen sie innerhalb der Sollzinsbindung die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Bei Baudarlehen, die beispielsweise über 15 oder 20 Jahre laufen, entfällt aber nach zehn Jahren die Entschädigung. Ob sich der Wechsel zu einer neuen Bank im individuellen Fall lohnt, ermittelt der Vorfälligkeitsentschädigungsrechner.

Anschlussfinanzierung

Für die Mehrheit der Haus- und Wohnungsbesitzer gilt, dass sie die Immobilienfinanzierung nicht über ein Volltilgerdarlehen abwickeln. Das heißt: Am Ende der Sollzinsbindung ist das Darlehen nicht komplett zurückgezahlt. Für die Restschuld schließen sie eine Anschlussfinanzierung ab, wobei Konditionen wie Finanzierungssumme, Sollzinsbindung und Zinssatz erneut auf den Prüfstand gehören. Der Zinsrechner zur Anschlussfinanzierung zeigt das Sparpotenzial einer günstigeren Baufinanzierung an. Ein früher Vergleich lohnt sich, denn viele Banken und Kreditinstituten bieten bereitstellungszinsfreie Darlehen an. Damit können Bauherren rechtzeitig günstige Konditionen sichern, auch wenn das Auszahlungsdatum noch sechs oder zwölf Monate entfernt ist.

Forward-Darlehen

Im Baufinanzierungsrechner lassen sich auch Forward-Darlehen vergleichen. Mit einem solchen Darlehen lassen sich aktuelle Zinsen sogar mehrere Jahre im Voraus sichern. Banken berechnen aber für jeden zusätzlichen Monat einen Aufschlag auf die Zinsen. Geben Sie im Darlehensrechner als Vorhaben „Anschlussfinanzierung“ ein, um zu ermitteln, um wie viel Prozent sich der Zins je nach Auszahlungsdatum verändert.

© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.