Baufinanzierungsvergleich durchführen und sparen!

Zins-Check

Hier bekommen Sie schnell und einfach eine Auskunft über Ihre Zinsen.

Zinsentwicklung

Warum einen Vergleich durchführen?

Ist die Entscheidung gefallen, ein Eigenheim zu bauen oder zu kaufen, steht die Suche nach der passenden Finanzierung an. Ein Vergleich für die Baufinanzierung hilft, die beste Bank oder Sparkasse mit dem passenden Angebot zu finden. Dabei ist nicht nur auf einen günstigen Zins zu achten, denn Faktoren wie die Tilgungshöhe, die Dauer der Zinsbindung, die anfallenden Gebühren, die Restschuld zum Ende der Zinsbindungsfrist, Tilgungswechsel und Sonderzahlungen müssen ebenso berücksichtigt werden. Wer einen sorgfältigen Vergleich anstellt, hat die besten Chancen, eine Baufinanzierung zu Top-Konditionen zu finden, die genau auf die persönlichen Wünsche abgestimmt ist. 

Der Zins steht beim Vergleich der Baufinanzierung im Mittelpunkt

Bei einem guten Baufinanzierungsrechner genügen nur wenige Angaben, um den Zins für die geplante Baufinanzierung zu ermitteln. Neben der Kreditsumme des Baudarlehens und dem Standort der Immobilie wird häufig auch nach der Art des Objekts gefragt. Auch der Verkehrswert der Immobilie sowie die gewünschte Tilgungshöhe spielen eine Rolle. Aus diesen Angaben berechnet ein Baufinanzierungsrechner den günstigsten Zins sowie die Darlehensrate. So hat der interessierte Käufer in Sekundenschnelle einen ersten Überblick der möglichen Zinsspanne für seine Baufinanzierung. 

Anschließend kann er eine unverbindliche Finanzierungsanfrage stellen. Der kostenlose Vergleich überprüft Hunderte von Banken und Sparkassen und ermittelt den individuell günstigsten Anbieter. Damit erhält der Kreditnehmer einen ersten verlässlichen Anhaltspunkt für seine Immobilienfinanzierung.

Weitere Details im Baufinanzierungsvergleich

Beim Vergleich sind neben den Bauzinsen auch weitere Bedingungen der Baufinanzierung wichtig, zum Beispiel:

  • Bis wann soll die Tilgung des Darlehens komplett abgeschlossen werden? Der Tilgungsrechner hilft, verschiedene Szenarien der Tilgung durchzuspielen.
  • Wie lange darf die Zinsbindung dauern?
  • Wünscht der Darlehensnehmer kostenlose Sondertilgungen?
  • Sollen Tilgungswechsel vorgesehen werden?
  • Soll die Bank mehrere Monate ohne Bereitstellungszinsen anbieten?
  • Wie steht es um Gebühren sowie um eine geforderte Restschuldversicherung?

Solche Kriterien müssen beim Vergleich der Baufinanzierung Berücksichtigung finden, damit das Angebot am Ende nicht nur anhand der günstigsten Zinsen ausgewählt wird, sondern insgesamt zu den individuellen Anforderungen des Kreditnehmers passt. Erst danach folgt die Entscheidung für eine bestimmte Bank.

  • Forward-Darlehen

    Forward-Darlehen

    So sichern Sie für einen Baukredit oder eine Anschlussfinanzierung, die mehrere Jahre in Zukunft liegen, die günstigen Zinsen von heute.

    Forward-Darlehen

Liegen die Angebote der besten Banken vor, sind sie genau hinsichtlich ihrer Konditionen zu prüfen. Eine lange Zinsbindung ist beispielsweise bei niedrigen Zinsen sinnvoll, Sondertilgungen verringern die Restschuld. Ein Tilgungswechsel kann bei vorübergehenden finanziellen Schwierigkeiten vernünftig sein. Bearbeitungsgebühren sind weitgehend zu vermeiden, eine Restschuldversicherung darf gefordert werden, wobei der Darlehensnehmer den Anbieter frei wählen darf. Sind alle Kriterien zur Zufriedenheit des Kunden verhandelt und dokumentiert, steht der Vertragsunterschrift nichts mehr im Weg.

© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.