Aktuelle Angebote für Autos von Morgan im Überblick

Alle Angebote zu Ihrer Suche finden Sie hier 3 Fahrzeuge

Morgan: Auto- und Dreiradhersteller mit langer Tradition

Der Automobilhersteller Morgan Motor Company aus der Kleinstadt Malvern Hills im Westen Englands ist für seine traditionsreichen Sportwagen bekannt. Das Unternehmen kann auf mehr als 100 Jahre erfolgreicher Geschichte zurückblicken und hat über 75.000 einzelne Fahrzeuge produziert – zuerst mit drei, dann mit vier Rädern, aber stets in sorgfältiger Handarbeit. Die über Jahrzehnte äußerlich fast unverändert gebauten Sportwagen vereinen Tradition und aktuelle Technik zum jeweiligen Zeitpunkt ihres Entstehens. So wird für den Fahrzeugrahmen auch bei heutigen Morgan-Modellen wie vor 100 Jahren weiterhin Eschenholz verwendet. 

Einen Roadster von Morgan kaufen: Hinweise

Moderne Technik in der klassischen Form eines Roadsters verkörpern die Morgan-Modelle vom Typ Aero8, Plus 4 und Plus 8. Hier wurde das Konzept eines viel Fahrspaß bringenden Fahrzeugs nahezu perfekt umgesetzt. Der Leiterrahmen sorgt für stabilen Unterbau für den hölzernen Karosserierahmen, auf den schlussendlich die Karosserie geschraubt wird. Viele Teile der Karosserie bestehen aus Aluminium, Korrosion an der Karosserie ist somit werkstoffbedingt kein Thema. 

Ein Morgan war in Sachen Fahrkomfort stets ein harter Bursche. Dass die Getriebeschaltung der Roadster sich diesem Stil anpasst und nur mit einigem Kraftaufwand bedienen lässt, gilt als normal. Einiges mehr an Fahrkomfort bieten die Fahrzeuge ab Modelljahr 1992 mit Teleskopstoßdämpfern, mit denen die zuvor polterige Hinterachse in Maßen gezähmt werden konnte. Eine Sänfte ist ein Morgan bei aller und stetiger Modellpflege dennoch nie geworden. Aber genau das lieben seine Fans an ihm.

Die Automarke Morgan

Die Geschichte der Morgan Motor Company begann mit der Gründung 1909 durch Harry Frederick Stanley Morgan. Bis zu seinem Tod im Jahre 1959 leitete er das Unternehmen, insgesamt fünfzig Jahre lang. Seitdem blieb die Firma unter der Leitung der Morgan-Familie – sie ging zuerst an seinen Sohn und dann seinen Enkel über.

3-Wheeler

Das Unternehmen baute in seinen Anfängen nicht gleich hochwertige Pkw, sondern begann mit dem Bau von dreirädrigen Fahrzeugen, die „3-Wheeler“ genannt wurden. Es wurden zahlreiche Dreirad-Modelle für den unterschiedlichsten Einsatz entworfen: von gewöhnlichen Viersitzer-Fahrzeugen über Lieferwagen bis hin zu Rennwagen, die eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erreichen konnten. Erst im Jahr 1952 wurde die Produktion der Morgan-3-Wheeler beendet. Bei der Automobilmesse 2011 präsentierte das Unternehmen jedoch einen neuen 3-Wheeler. Die neue Version ähnelt ihren historischen Vorgängern.

Vierräder von Morgan

Lange davor hat das Unternehmen bereits einige Tests mit vierrädrigen Automobilen gemacht. Die Serienproduktion eines vierrädrigen Automobils mit dem aussagekräftigen Namen 4/4 – wobei die eine Vier auf die Anzahl der Räder, die andere auf die Zylinder hinwies – begann bereits 1936. Sie wird mit geringfügigen Modifikationen immer noch fortgesetzt. Die meisten Neuerungen bestanden im Einbau eines moderneren Motors, die Karosserie wurde nahezu unberührt gelassen. 2009 kam eine neue Variante des Morgan 4/4 heraus: der 4/4 Sport. Sein vergleichsweise günstiger Preis und einfache Ausstattung richteten sich an eine neue, weniger exklusive Käuferschicht.

Das wichtigste Morgan-Modell neben dem 4/4 war der Plus 8. Seine 8 Zylinder sorgten für eine hervorragende Fahrleistung. Dieses beliebte Modell bewahrte das Unternehmen durch seine guten Absatzzahlen von einer Pleite. Seit 2012 ist der Plus 8 in der zweiten Generation erhältlich.

 

* Mehrwertsteuer ausweisbar

** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Morgan