Aktuelle Angebote für Autos von Infiniti im Überblick

Alle Angebote zu Ihrer Suche finden Sie hier 77 Fahrzeuge

Infiniti: Technik und Komfort auf höchstem Niveau

1989 führte der japanische Automobilhersteller Nissan Infinti als eine separate Marke ein, unter welcher ausschließlich Luxuswagen verkauft werden. Obwohl Infiniti vergleichsweise „jung“ ist, kann die Marke auf die Erfahrung des Mutterkonzerns zurückgreifen. Damit hat Nissan einen Fuß in die Luxuswelt gesetzt. 

Hinweise zum Gebrauchtwagenkauf

Infiniti ist für die technischen, hauptsächlich elektronischen Lösungen zur Erhöhung von Komfort und Sicherheit der Fahrzeugpassagiere bekannt. Ob die elektronischen Helfer in jedem Fall Sinn machen oder einfach eine nette zusätzliche Spielerei für das Kind im Manne (oder in der Frau) sind, muss letztlich jeder Kaufinteressent für sich entscheiden. Billig ist der Spaß allerdings im keinem Fall. Erschwerend mag hinzukommen, dass Infiniti derzeit leider noch über ein sehr dünnes Händlernetz in Deutschland verfügt.

Kleine Infinity-Modellübersicht

2013 änderte Infiniti die Namensgebung seiner Modelle: Ab dem Modelljahr 2014 fangen alle Namen mit einem Q an, SUV und Crossover werden mit einem zusätzlichen X ausgezeichnet und die dahinter stehende Nummer weist auf die Fahrzeugklasse hin. Die Bandbreite erstreckt sich bei den SUV von dem 5,3 Meter langen und über 2 Meter breiten QX80 (vor 2013 als QX80 bekannt) bis zum kompakten QX50 (der ehemaligen EX-Reihe). 2015 wurde außerdem der noch kleinere Crossover Infiniti QX30 vorgestellt, der auf dem Mercedes-Benz GLA basiert.

Infiniti Q30

Der Infiniti Q30 ist ein Fahrzeug der Kompaktklasse. Das 2015 auf der IAA in Frankfurt vorgestellte Fahrzeug rundet die Produktpalette der Marke nach unten ab. Infiniti legte bei der Konzeption des Q30 besonderen Wert auf einen günstigen Gesamtpreis, ohne allerdings die Infiniti-markentypischen Werte wie luxuriöse Ausstattung des Innenraumes mit edlen und hochwertig verarbeiteten Materialien und ausgesprochene Technikaffinität zu vernachlässigen. 

Als Motoren stehen zwei Diesel mit 109 und 170 PS sowie drei Benziner mit 122, 157 und 211 PS zur Verfügung, wobei der stärkste Benziner der Top-Ausstattung vorbehalten bleibt. Das stets viertürige Fahrzeug ist sowohl mit Frontantrieb wie auch optional und gegen Aufpreis mit Allradantrieb zu haben. Der Allradantrieb lässt sich allerdings nur mit den jeweils stärksten Motoren kombinieren. Beim 211 PS starken Topmodell ist der Allradantrieb serienmäßig. 

Innovative Technik in Form elektronischer Helfer wie Kollisionswarnung, intelligenter Parkassistent und Spurhalteassistent ist zum Teil serienmäßig, zum Teil gegen Aufpreis erhältlich und erhöht die aktive Sicherheit des Fahrzeugs. Neu im Q30 ist der von Infiniti so genannte Around View Monitor, eine virtuelle Rundumsicht des eigenen Fahrzeugs aus der Vogelperspektive, in der auch bewegliche Objekte erfasst werden.

Infiniti Q50

Der Infiniti Q50 gehört zur automobilen Mittelklasse. Das ausschließlich als viertürige Limousine verfügbare Fahrzeug wird seit 2013 produziert. Es ist als Besonderheit optional mit einem ungewöhnlichen Hybridantrieb erhältlich. Dieser besteht aus einem 3,5 Liter großen V6-Benziner von Nissan in Kombination mit einem 67 starken Elektromotor. Standardmäßig stehen für den deutschen Markt aber auch zwei konventionelle Motoren zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen von Mercedes-Benz stammenden 2,2 Liter großen Common-Rail-Turbodiesel mit 170 PS und um einen 2,0 Liter großen turboaufgeladenen Benziner mit 211 PS. Nur für die Hybridvariante ist optional auch ein Allradantrieb erhältlich. Er dient allerdings mehr der Umsetzung der hohen Leistung in optimalen Vortrieb als der etwaigen Geländegängigkeit des Q50.

Das Fahrzeug zeichnet sich durch äußerst weitreichende Fahrerassistenzsysteme aus und repräsentierte zum Zeitpunkt seiner Modelleinführung im Jahre 2013 den Stand der Technik auf diesem Gebiet. Der Q50 erreichte im Euro NCAP-Crashtest die Bestnote mit fünf von fünf Sternen. 

Infiniti Q70

Der Infiniti Q70 ist ein Fahrzeug der oberen Mittelklasse, teilweise wird er auch in die automobile Oberklasse eingeordnet. Der Viertürer wird seit 2010 produziert. In Deutschland wird der Q70 mit drei Motorisierungen angeboten: zum einen mit einem 238 PS starken Dreiliter-Turbodiesel, zum anderen mit einem 3,7 Liter großen Benziner mit 320 PS. Beide sind als V6-Motoren ausgelegt. Am interessantesten aber erscheint in der Motorenpalette der Hybridantrieb, bestehend aus einem 306 PS starken, 3,5 Liter großen Ottomotor, kombiniert mit einem 68 PS leistenden Elektromotor. Der Antrieb erfolgt bei allen Motorisierungen konventionell auf die Hinterachse, der Allradantrieb kann nur mit dem in Deutschland nicht erhältlichen V8-Motor kombiniert werden.

Der Q70 zeichnet sich durch ausgeklügelte und höchstentwickelte Technik in nahezu allen heute denkbaren Bereichen aus, zum Beispiel:

  • aktive Umfeldüberwachung des Fahrzeugs zur Fußgängerwarnung und weitere Fahrerassistenzsysteme
  • fahrdynamikunterstützende Abstimmung des Fahrwerks 
  • regenerative Energie(rück-)gewinnung zur Unterstützung des optionalen Hybridantriebes

Infiniti QX70

Der Infiniti QX70, welcher im Jahre 2003 ursprünglich unter dem Namen FX vorgestellt wurde, ist ein SUV. Der QX70 ist seit Vorstellung der zweiten Fahrzeuggeneration Herbst 2009 in Deutschland verfügbar. Das sportlich ausgelegte Fahrzeug verfügt über ausgesprochen gute Fahrleistungen bei immer noch akzeptabler Geländegängigkeit. Allradantrieb ist unabhängig von der Motorisierung serienmäßig vorhanden. 

Die Motorisierung umfasst einen 3,7-Liter großen V6-Benziner mit 320 PS, einen 5,0-Liter großen V8-Benziner mit 390 PS sowie einen 3,0 Liter großen Dieselmotor mit 238 PS. Der Infiniti QX70 kam im Euro NCAP-Crashtest auf die Bestnote mit fünf von fünf Sternen. Bemerkenswert ist das Ergebnis bei der Bewertung der Sicherheitsassistenten: Dort erzielte der QX70 gar 99% der erreichbaren Punkte.

Die Automarke Infiniti

Anfänglich wurde Infiniti in den USA eingeführt. Die Automarke konkurrierte direkt mit den Luxusmarken Acura von Honda und Lexus von Toyota. Die Verkaufszahlen fielen jedoch niedriger aus als bei den beiden anderen Marken. Als der Mutterkonzern Nissan 1999 mit Renault fusionierte und sich neu erfand, entwickelte auch Infiniti neue, erfolgreichere Modelle. 

2008 erfolgte die Einführung von vier Modellen in Europa. Das erste Modell war der Mittelklasse-SUV Infiniti FX50. Mit der zweiten Generation des Infiniti G hat Nissan es geschafft, die Marke auch auf dem Markt der Premium-Limousinen anzusiedeln. Seit dem 3. Oktober 2009 wird die Luxusmarke von Nissan auch auf dem deutschen Markt verkauft. 

* Mehrwertsteuer ausweisbar

** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Infiniti