9ff: Hochklassige Sportwagen auf Porsche-Basis

Die 9ff Engineering GmbH ist ein Fahrzeughersteller, der sich auf den Aufbau von hochklassigen Sportwagen in Kleinstserie spezialisiert hat. Zunächst machte sich 9ff als markenspezifisches Tuning-Unternehmen für Porsche-Fahrzeuge einen Namen, bevor es schließlich vom Kraftfahrtbundesamt als Fahrzeughersteller klassifiziert wurde. Die 9ff Engineering GmbH ging aus dem 2001 von Jan Fatthauer gegründeten Vorgängerunternehmen 9ff Fahrzeugtechnik GmbH hervor.

9ff und 911

Der Name des Unternehmens leitet sich von der Modellbezeichnung Porsche 911 ab. Der Porsche 911 turbo dient als Basisfahrzeug für einige Modelle von 9ff, etwa für den F97 A-Max oder für das Rekordfahrzeug GT9. Ergebnis sind jeweils Höchstleistungsfahrzeuge, für die der Hersteller Motorleistungen von teilweise weit über 1000 PS angibt. 

Andere Modelle basieren auf dem Porsche 911 GT3, der auch in Langstreckenpokalen und Rahmenrennen der Formel 1, wie dem Porsche Supercup, eingesetzt wird. Die GT3-Aggregate sind entsprechend des Motorsport-Reglements turbolos, drehen dafür aber deutlich höher als ihre zahmeren Brüder oder der 911 turbo. Außerdem weisen sie auch nach der Umstellung der Porsche-Motorenpalette auf Wasserkühlung nach wie vor Trockensumpfschmierung mit externem Öltank auf und sind daher für Motorsporteinsätze bestens geeignet. Bei 9ff werden die bereits ohnehin sehr sportlich ausgelegten GT3-Fahrzeuge meist nachträglich mit Turbos und diversen anderen, teilweise tief in die Motortechnik eingreifenden Tuningmaßnahmen versehen und bieten so das Beste aus den grundsätzlich verschiedenen Welten der Sauger- und der Turbotechnik. 

9ff GTurbo

Der 9ff GTurbo basiert auf einem Porsche 997 GT3. Das 9ff-Fahrzeug wird nachträglich mit einem Turbolader ausgestattet und leistet dann, je nach Ausbaustufe, zwischen 750 und 1.200 PS. Das als Hochdrehzahlmotor ausgelegte GT3-Aggregat dreht bis 8.200 Umdrehungen pro Minute und wird mit bis zu 1,6 bar Ladedruck zwangsbeatmet. Durch extreme Gewichtsreduzierung kommt das fahrfertige Fahrzeug auf ein Gesamtgewicht von nur 1.210 Kilogramm und ermöglicht so nicht nur exorbitante Beschleunigungsleistungen, sondern auch extreme Kurvengeschwindigkeiten.

9ff Speed9

Mit dem Speed9 bietet 9ff ein Cabriolet an, das mit 700 PS Leistung ein Frischlufterlebnis ganz besonderer Art verspricht. Von außen recht dezent gestaltet, verfügt das Fahrzeug über ein den hohen Geschwindigkeiten und den dadurch bedingten extremen Luftdruckverhältnissen in der Stabilität gewachsenes, neugestaltetes Verdeck mit spezieller Persenning, um die Fahrleistungen auch in einem Cabriolet nutzen zu können. Optional kann für den Speed9 ein ebenfalls neu konstruiertes Hardtop geordert werden. Die Höchstgeschwindigkeit des 9ff Speed9 wurde herstellerseitig elektronisch auf 299 Kilometer pro Stunde beschränkt.

9ff GTronic

Der 9ff GTronic ist darauf ausgerichtet, dem Fahrer ein ultimatives Beschleunigungserlebnis zu bieten. Dies gelingt dem auf dem Porsche 997 turbo basierenden, 1200 PS starken Fahrzeug zweifelsohne. 

Das serienmäßige Automatikgetriebe im GTronic ist mit einer Beschleunigungskontrolle (einer so genannten „Launch Control“) ausgestattet. Eine Verstärkung des Getriebes und der kraftübertragenden Lamellen wurde erforderlich, um das an der Abtriebswelle anliegende maximale Drehmoment von 1200 Newtonmeter dauerhaft auf die Räder übertragen zu können. Analog zu der extremen Motorleistung sind die Beschleunigungswerte des GTronic exorbitant hoch. Er erreicht 100 Stundenkilometer aus dem Stand auf Wunsch nach 2,5 Sekunden, nach weniger als sechseinhalb Sekunden liegen bereits 200 Stundenkilometer an und die 300er-Grenze ist nach 13,5 Sekunden geknackt. Die Höchstgeschwindigkeit fällt dabei mit „nur“ 355 Stundenkilometern vergleichsweise bescheiden aus.

 

* Mehrwertsteuer ausweisbar

** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

9ff