Beim Umzug DSL-Anbieter wechseln und sparen

Tarife vergleichen, direkt abschließen, clever sparen!

Ortsvorwahl
Geschwindigkeit

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s
Ortsvorwahl eingeben, Preisvergleich starten, Wechsel abschließen!
DtGV Testsieger DSL-Vergleich, TÜV service tested
In wenigen Schritten zum passenden Tarif:
1
Die Online-Preise der Anbieter im Vergleich
Verivox bietet einen einfachen, aktuellen und transparenten Direktvergleich des Marktes mit vielen Online-Vorteilen!
2
Tarif individuell an­passen und auswählen
Finden Sie sicher & schnell den passenden Tarif für Ihren Bedarf. Verivox steht Ihnen mit 12 Jahren Erfahrung zur Seite!
Direkt abschließen und Vorteile sichern
Wer seinen Vertrag mit Verivox abschließt, sichert sich bis zu 300 € Sofortbonus, surft schneller und spart auch noch Geld!

Provider im aktiven Wettbewerb - gute Aussichten für Kunden

Im Rahmen des Umzugs auch den alten DSL-Vertrag zu prüfen, lohnt sich besonders. Denn das Preis-Leistungs-Verhältnis hat sich bei DSL in den letzten Jahren stark weiterentwickelt: Die Anbieter unterbieten sich bei den Kosten und überbieten sich in leistungsstarken Komplettpaketen, wie beispielsweise TV/Entertainment-Optionen, die die Kabelanbieter im Angebot haben. Hinzu kommen zahlreiche Sonderaktionen und Rabatte, die die DSL-Angebote oft zu echten Schnäppchen machen. Wer da zu einer günstigen Telefon- und Internet-Flatrate greift, senkt die monatlichen Kosten erheblich - sodass mehr Geld für die Einrichtung der neuen Wohnung bleibt. Verivox hat die wichtigsten Tipps zum DSL-Anbieterwechsel für Sie zusammengestellt.

Kann ich den DSL-Anbieter wechseln, wenn ich umziehe?

Ein Umzug ist prinzipiell kein Kündigungsgrund, wenn der alte Anbieter auch am neuen Wohnort die vertraglich vereinbarte Leistung erbringen kann. Ist dies jedoch nicht der Fall - zum Beispiel, weil die Geschwindigkeit der Internetverbindung in der neuen Wohnung deutlich langsamer ist - darf der Verbraucher mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende vorzeitig kündigen.

Wer seinen Telefon- oder Internetanschluss beim Umzug mitnehmen möchte, muss keine Verlängerung der Vertragslaufzeit hinnehmen. Das heißt, der alte Vertrag läuft an der neuen Adresse wie gewohnt weiter und endet zum ursprünglich vereinbarten Datum. Allerdings kann es sein, dass der Anbieter für den Umzug ein Entgelt verlangt. Dabei darf die Gebühr für eine Anschluss-Neuschaltung nicht überschritten werden.

Egal, ob man seinen alten Vertrag mitnimmt oder ob man den Umzug für einen Anbieterwechsel nutzen will - es ist wichtig, sich rechtzeitig vor dem Umzug darum zu kümmern. Der Anbieter sollte etwa sechs bis vier Wochen im Voraus über den Termin des Umzugs informiert werden. Kann der Provider den Vertrag nicht weiter erfüllen, darf der Vertrag gekündigt werden. Wer zu einem neuen Anbieter wechseln möchte, sollte diesen mit der Kündigung beauftragen.

Wie finde ich den passenden Anbieter?

Am besten starten Sie mit einer kurzen Bestandsaufnahme. Wie steht es um:

  • Vertragslaufzeit bzw. Vertragsende?
  • Kündigungsfrist?
  • Tariftyp? (Flatrate, Volumentarif, Zeittarif)
  • Surf-Geschwindigkeit? (Bandbreite)
  • Bisherige Geschwindigkeit beim Empfangen von Daten ausreichend? 
  • Bisherige Geschwindigkeit beim Versenden von Daten ausreichend?
  • Telefon beim gleichen Anbieter?
  • Tariftyp? (Flatrate, Abrechnung pro Minute)
  • Zusatzleistungen gewünscht?

Für einen DSL-Preisvergleich benötigen Sie nur Ihre Ortsvorwahl. Optional können Sie die gewünschte Bandbreite einstellen und anklicken, ob Sie auch einen Telefonanschluss (z.B. mit Festnetz-Flatrate) oder ein TV/Entertainment-Paket wünschen. Darüber hinaus können Sie die DSL-Angebote nach Zugangsart (z.B. LTE), kostenloser Hardware oder Wechselboni filtern. In der Ergebnisliste werden die Anbieter nun (beim günstigsten Angebot beginnend) aufgelistet. Dort können Sie den für Sie passenden Anbieter auswählen.

Was ist bei der Kündigung zu beachten?

Sie sollten nicht selbst kündigen, sondern das dem neuen Anbieter überlassen. Dieser reicht die Kündigung beim alten Anbieter ein. Auf dem Wechselauftrag kann vermerkt werden, dass Sie Ihre Rufnummer behalten möchten. Im Nachhinein ist eine Schaltung nicht mehr möglich.

Daten sorgfältig in Wechselformular eintragen

Häufig entstehen Probleme durch fehlerhafte Angaben bei der Beauftragung des Wechsels. Deshalb sollten Sie bei der Eingabe Ihrer Daten in das Wechselformular sehr sorgfältig vorgehen.

Neue Adresse unbedingt mitteilen

Teilen Sie die neue Adresse in jedem Fall mit, da andernfalls Kosten für die Adressermittlung und den Verwaltungsaufwand in Rechnung gestellt werden.

Alter Anbieter am neuen Wohnort nicht verfügbar

Ist der alte Anbieter nicht am neuen Wohnort verfügbar, darf man „aus wichtigem Grund“ kündigen. Dann sollten Sie eine Kopie des neuen Mietvertrags und die Meldebescheinigung beim Anbieter einreichen.

Kontaktdaten Verivox:

Kostenfreie Servicenummer: 0800 28 92 892

E-Mail: telekommunikation@verivox.com

Wir stehen Ihnen gerne montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr und samstags und sonntags von 9 bis 22 Uhr zur Verfügung. Außerhalb unserer Hotline-Zeiten finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten im Hilfe-Center.

Verivox-Tipp

Logitel
Unser Tipp:
  • 3 GB Internet-Flat
  • Bis zu 375 Mbit/s
  • 252 € Sofortbonus

Effektivpreis/Monat 6,99 € Zum Angebot
DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s
Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa-So 9-22 Uhr

Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.