Selbstbestimmt im Alter

  • Unabhängig durch intelligente Komfortlösungen
  • Sicherheit und Hilfe im Notfall
  • Spezielle Erweiterungen für Senioren
Jetzt vergleichen!

Smart Home für Senioren erleichtert den Alltag

Dank Smart-Home-Lösungen für Senioren wird für viele Rentner ein großer Wunsch zur Realität: Sie können weiterhin eigenständig allein oder mit Partner in den eigenen vier Wänden wohnen. Mit zunehmendem Alter und den damit oftmals einhergehenden Einschränkungen gestaltet sich der Alltag immer schwieriger. Vergesslichkeit, nachlassende Mobilität und die Angst vor Notfällen können das Leben ohne fremde Hilfe sehr beschwerlich machen. Smart-Home-Anwendungen bieten intelligente Lösungen auch für Senioren. Entgegen dem Klischee haben viele ältere Menschen heutzutage keine Abneigung gegenüber der Technik. Sie gehören zu der Zielgruppe, die besonders von Smart Home profitiert.

Mit Smart-Home-Geräten für Senioren auf den Ernstfall vorbereitet sein

Ein Faktor, der mit zunehmendem Alter immer wichtiger wird, ist die Gesundheit. Sie spielt auch bei Smart-Home-Anwendungen für Senioren eine große Rolle. Sollte es zu einer Notsituation kommen, zum Beispiel einem Sturz oder einer plötzlichen Verschlechterung des Gesundheitszustandes, muss ein Notruf abgesetzt werden.

Doch wenn niemand in der Nähe ist und sich das Telefon außerhalb der Reichweite befindet, was dann? Ein Notrufarmband sorgt hier für möglicherweise lebensrettende Sicherheit: Damit können Sie per Knopfdruck einen Notruf an im Vorfeld festgelegte Nummern senden und so auf die eigene Notsituation aufmerksam machen. Besonders praktisch, wenn das Smart Home erkennt, dass der Bewohner gestürzt ist und den Notruf automatisch absendet. Möglich wird das durch Drucksensoren im Teppich des Hauses.

Smart Home für Senioren: Der Arzt ist automatisch auf dem neuesten Stand

Neben solchen Notfällen gibt es viele weitere Möglichkeiten des Einsatzes von Smart Home für Senioren. So können entsprechende Sensoren Blutdruck, Puls oder EKG durchgehend messen und dank Bluetooth-Schnittstelle direkt an eine App oder sogar automatisch an den Arzt senden. Diese Technologie nennt sich Telemonitoring und kann den einen oder anderen Routinebesuch beim Arzt ersparen. Weichen die Werte sehr stark von der Norm ab, lässt sich automatisch ein Notruf an einen Angehörigen oder eine Pflegekraft versenden. Etwas simpler, aber nicht weniger nützlich sind Anwendungen fürs Smartphone oder Tablet, die den Nutzer täglich daran erinnern, seine Medikamente einzunehmen.

Mehr Komfort im Alltag

Doch auch die „herkömmlichen“ Lösungen fürs Smart Home erleichtern Senioren den Alltag ungemein und sorgen für mehr Sicherheit. So helfen Lampen mit Bewegungssensoren, potenzielle Stolperfallen im Haus selbst bei Dunkelheit rechtzeitig zu erkennen. Auch der mühsame Gang zur Wohnungs- oder Haustür ist mit der neuen Technologie nicht mehr unbedingt nötig: Wird die Klingel betätigt, springt zum Beispiel ein System an, das über eine Kamera im Eingangsbereich ein Live-Bild aufzeichnet. Dieses wird anschließend an ein Smartphone oder Tablet geschickt. Nun kann man ganz einfach über das Gerät die Tür öffnen, wenn es sich etwa um den Partner, die Tochter oder eine Pflegekraft handelt. Durch eine intelligente Rollladensteuerung wird außerdem das mühsame Auf- und Zuziehen der Rollläden überfällig.

Sogar in der Küche hilft Smart Home: Ein Bewegungsmelder am Herd nimmt wahr, wenn sich dort für einen längeren Zeitraum niemand aufhält und das System schaltet dann gegebenenfalls die Herdplatten aus. Somit besteht keine Brandgefahr, wenn man den Topf auf der heißen Kochplatte vergessen hat.

Altersgerecht wohnen dank Smart Home

Darüber hinaus unterstützt die Smart-Home-Technologie Senioren und deren Angehörige dabei, die Wohnung altersgerecht zu gestalten. Betten und Waschbecken können etwa höhenverstellbar konstruiert sein, sodass der Rücken bei alltäglichen Bewegungsabläufen geschont wird. Weitere praktische Helfer sind Automatismen für Heizung und Jalousie. So lässt sich gewährleisten, dass die Heizung automatisch anspringt, wenn die Temperatur unter einen definierten Wert fällt. Die Jalousien lassen sich so einstellen, dass die Fenster bei intensiver Sonneneinstrahlung automatisch abgedunkelt werden. Oder sie fahren herunter, sobald die Sonne untergeht. Dank Verbindung zum Internet passen sich die Jalousien sogar der Jahreszeit an und bleiben im Sommer somit länger geöffnet.

Smart-Home-Angebote für Senioren sind sehr vielfältig

Das Angebot von Smart-Home-Lösungen für Senioren ist riesig und natürlich braucht nicht jeder Rentner die gesamte Bandbreite. Aber auch schon einzelne Lösungen erweisen sich als überaus sinnvoll und vereinfachen das Leben enorm. Vor allem vom Gesundheits- und Sicherheitsaspekt her bietet Smart Home interessante Lösungen für Senioren. So können Senioren den Brandschutz und den Einbruchschutz in der eigenen Wohnung erhöhen.

Auch in Zukunft werden stets neue Ideen und Anwendungen auf den Markt drängen, da der Anteil an Menschen im Rentenalter weiter zunimmt und die Hersteller darauf reagieren werden. Es bleibt also spannend abzuwarten, welche Lösungen sie uns zukünftig in diesem Segment vorstellen.

Verivox-Tipp

SmartHome
Starterpaket Energie
  • SmartHome Base 2
  • Heizkörperthermostat
  • 2x Fensterkontakte
+ 40 € Sofortbonus
einmalig 59,99 € zzgl. Magenta SmartHome Dienst* Zum Angebot
Anwendungsmöglichkeiten

Erfahren Sie alles zu den Vorteilen, die Smart Home Ihnen bieten kann:

Verivox-Bewertungen

eKomi Kundenauszeichnung Silber
4,6 / 5
Die Meinung unserer Kunden ist für uns wichtig und wertvoll.
  • 24.194 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • Über 5 Millionen vermittelte Verträge
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.