Balanced Office Building als energieoptimiertes Bürogebäude spart Energiekosten

Pressrelations.de | 03.05.2011
Bild: Weitersagen

Die derzeitige Debatte über Atomstrom zeigt, dass Energiesparen zum Zukunftsthema wird. Aber wie lässt sich das am effektivsten bei Bürogebäuden umsetzen? Das Balanced Office Building (BOB) des VIKA Ingenieurbüros ist ein messbares Beispiel. Das Konzept sorgt für einen geringen Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Bürogebäuden. Im Erdreich wird Energie gespeichert und das Raumklima über die Betondecken reguliert. Dafür wurde der BOB mit dem Innovationspreis 2010 ausgezeichnet. Die Bauen mit Werten AG als Projektrealisierer steht für nachhaltiges Baumanagement und eine hohe Qualität des fertigen Bürokomplexes. Der erste fertige BOB steht in Aachen. Weitere sollen in Hilden, Karlsruhe, Bremen und Koblenz folgen.

Die Atom-Katastrophe in Japan bringt uns zum Nachdenken: Ist das gegenwärtige Stromkonzept auch in Zukunft haltbar? Entsteht eine Versorgungslücke, wenn die alten Atomkraftwerke abgeschaltet werden? Stromsparende Gebäudekonzepte werden daher in Zukunft immer interessanter.

Geothermie als Wärmequelle
Mit dem Balanced Office Building haben die VIKA Ingenieure ein Bürogebäude konzipiert, das eine ausgeglichene ? also balanced - Energiebilanz aufweist. Es verbraucht im Winter genauso viel Energie, wie es im Sommer abgibt. Als Wärmequelle dient die Geothermie, bei der Energie mit Erdsonden unterhalb der Oberfläche gespeichert wird. Die Kosten für den Stromverbrauch können so um bis zu 70 Prozent gesenkt werden.

Klimasteuerung durch Betonkerntemperierung
Flexible Rohrschlangen werden beim Bau im Beton vergossen. Boden und Decke bilden damit ein Kühl- oder Heizsystem. Das senkt Investitions- und Verbrauchskosten für die Klimatisierung der Büroräume. Gegenüber aktuellen Neubauten können bis zu 75 Prozent der gesamten Energiekosten eingespart werden. Das Rohrsystem mit warmem Wasser funktioniert wie eine Fußboden- und Deckenheizung. Zusammen mit der 20 cm dicken Wärmedämmung an der Außenhülle und der 3-fach Verglasung wird es auch im Winter behaglich warm im Büro.

Innovativ und messbar
Der internationale Innovationspreis "Energie Speicher Beton" ging 2010 an den BOB. Er konnte sich gegen 70 weitere Neubauten durchsetzen. Der niedrige Energieverbrauch wird jeden Tag im BOB gemessen. Neue Gebäude sollen das Zertikat "Gold" der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen erhalten. Wirtschaftliche Effizienz und langfristiger Werterhalt sind Voraussetzung für das Gütesiegel. Mit Bauteams aus den besten Handwerkern sorgt die Bauen mit Werten AG dafür, dass das innovative Bürogebäude in Serie gehen kann.



Weitere Informationen
Mit Verivox sind Sie jederzeit auf dem Laufenden. Ob Energie, Telekommunikation, Finanzen und Versicherungen – Aktuelle Meldungen und wertvolle Tipps finden Sie in unseren täglich erscheinenden Nachrichten.
Verwandte Themen


Weitere Nachrichten vom 03.05.2011

© 2016 – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.