Vorabversion des neuen Android veröffentlicht

dpa | 10.03.2016
Bild: Smartphone in der Hand ©ShotShare/iStock.com

Mountain View - Google ermöglicht App-Entwicklern den Zugriff auf eine Vorabversion der neuesten Generation des Handy-Betriebssystems Android. Die seit Mittwoch zunächst für Googles Nexus-Geräte verfügbare frühe Variante von Android N ermöglicht unter anderem die gleichzeitige Anzeige von zwei Apps auf dem Display. Die endgültige Fassung werde es im Sommer geben, kündigte Android-Chef Hiroshi Lockheimer an.


Zu weiteren Neuerungen gehören die Bild-in-Bild-Anzeige in Video-Apps und ein erweiterter Funktionsumfang bei Benachrichtigungen. Android N ist nicht der endgültige Name - Google gibt den Versionen des Betriebssystems traditionell Namen von Süßigkeiten in alphabetischer Reihenfolge. Die aktuelle Variante heißt Marshmallow, davor war es Lollipop.

Neuer Name noch unklar

Lockheimer brachte jetzt in einem Wortspiel den Namen "Nutella" unter. "We're nut tellin' you yet" ("wir sagen es Euch noch nicht"), schrieb er - statt des korrekten "not telling". Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hatte er vor wenigen Wochen noch gesagt, er persönlich möge "Nutella", aber Entscheidungen über den Namen treffe die Marketing-Abteilung. Beim Buchstaben "K" hatte Google schon die Kooperation mit einer Marke ausprobiert: Android "KitKat".

Neue Versionen verbreiten sich langsam

Android ist das dominierende Betriebssystem bei Smartphones mit einem Marktanteil von über 80 Prozent. Zugleich dauert es angesichts der Vielzahl von Geräten diverser Hersteller lange, bis neue Versionen die Masse der Nutzer erreichen. Üblicherweise werden neue Android-Varianten zur Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt, die dieses Jahr für Mitte Mai angesetzt ist.



Weitere Nachrichten vom 10.03.2016


 

Verivox-Tipp

1&1
Unser Tipp:
  • Allnet-Flat
  • Internet-Flat 1,5 GB
  • 25 € Wechsler-Bonus

monatlich 9,99 € Zum Angebot
© 2016 – Das unabhängige Verbraucherportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.