Vattenfall findet keinen Käufer für sein Braunkohlegeschäft

dpa-AFX | 11.03.2016
Bild: Braunkohlekraftwerk ©Tom-Hanisch.de/fotolia.com

Düsseldorf - Der schwedische Energiekonzern Vattenfall findet einem Pressebericht zufolge keinen Käufer für sein deutsches Braunkohlegeschäft. Angesichts des dramatisch gesunkenen Strompreises seien die Interessenten nicht bereit, einen akzeptablen Preis zu bezahlen, schreibt das "Handelsblatt" (Freitag) unter Berufung auf mit den Verhandlungen vertraute Personen. Der deutsche Stromproduzent Steag werde definitiv kein verbindliches Gebot abgegeben.


Im Hintergrund werde den Informationen zufolge schon an Alternativen gearbeitet. Denkbar sei eine Verschiebung des Verkaufs oder ein Teilverkauf. Auf dem Tisch liegt aber auch eine Stiftungslösung, die die Gewerkschaft IGBCE erarbeitet hat. Vattenfall wollte sich in der Zeitung nicht zum Stand des Verkaufsprozesses äußern. Auch die Interessenten Steag sowie die tschechischen Unternehmen CEZ und EPH kommentierten die Informationen nicht. Vattenfall erwartet bis zum 16. März verbindliche Offerten für die zum Verkauf stehende Braunkohleförderung in der Lausitz sowie die dazu gehörenden Kraftwerke.

Seit Vattenfall Ende 2014 den Verkauf eingeleitet hat, ist der Preis an der Strombörse von 35 Euro je Megawattstunde auf kaum mehr als 20 Euro gefallen. "Wenn man die Entwicklung an der Strombörse betrachtet, müsste ein Käufer noch Geld vom Verkäufer bekommen, wenn er die Braunkohlesparte übernehmen soll", zitierte das Blatt aus Verhandlungskreisen.

Die Gewerkschaft IGBCE hat inzwischen eine Alternative erarbeitet, ein Modell für eine Stiftung - und wird dabei laut Zeitung von der Steag unterstützt. Demnach soll ein Fonds oder eine Stiftung das Eigentum über Tagebau und Kraftwerke übernehmen. In den ersten Jahren könnte mit den noch vorhandenen Mittelzuflüssen Kapital angespart werden, um damit in einer zweiten Phase den geordneten Rückbau und Rekultivierung zu gewährleisten. Die Essener Steag könnte über einen Vertrag als Betriebsführer für die Kraftwerke und die Vermarktung des Stromes eingebunden werden.



Weitere Nachrichten vom 11.03.2016

Kostenlose Beratung
0800 80 80 890
Mo-Fr 8-22 Uhr
Sa-So 9-22 Uhr

Häufig gestellte Fragen
Gaspreisvergleich
Wohnungsgröße oder kWh/Jahr

30m²

50m²

100m²

150m²

180m²
kWh/Jahr
Geprüft und ausgezeichnet!
Unabhängige Vergleiche, zertifizierter Kunden­service, beliebteste Vergleichsseite – das ist Verivox. Wiederholt wurde unsere Arbeit in den vergangenen Jahren geprüft und ausgezeichnet. Das ist Sicherheit, auf die Sie sich verlassen können.
  • TÜV geprüftes Vergleichsportal
  • Website des Jahres 2013
  • eKomi 99 % Kundenzufriedenheit
  • TÜV Saarland Service tested 1,6
  • Ökotest Testsieger
  • Fördermitglied der Schlichtungsstelle Energie e.V.
  • Testsiegel Preise Energietarifrechner 2013
  • Testsiegel Service Energietarifrechner 2013
  • Testsiegel Testsieger Energietarifrechner 2013
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2016 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.