Twitter-Nutzer "zwitschern" 200 Millionen Botschaften täglich

AFP | 01.07.2011
Bild: Twitter
Weitere Informationen



gesamtes Archiv
RSS-Feed abonnieren

Washington - Die Nutzer des Internet-Kurznachrichtendienstes Twitter haben in diesem Jahr täglich bislang 200 Millionen Kurzbotschaften versendet. Das ist ein deutliches Plus im Vergleich zum vergangenen Jahr, als die durchschnittliche Anzahl der sogenannten Tweets pro Tag noch bei 65 Millionen lag. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag (Ortszeit) in San Francisco mit.


Im Januar 2009 seien es sogar nur zwei Millionen Nachrichten gewesen. Der 2006 gegründete Internetdienst hat den Angaben zufolge mittlerweile 200 Millionen Nutzer.

Über Twitter lassen sich Kurzbotschaften verschicken, die bis zu 160 Zeichen lang sein können. Nutzer können diese über ihren Internetbrowser, per Smartphone, über spezielle Programme sowie per SMS senden. Die Nachrichten sind meist öffentlich, Interessierte können die Twitterbotschaften eines Nutzers abonnieren.

Dem Unternehmen fehlt trotz des Erfolges bislang allerdings noch ein Geschäftsmodell, mit dem es Geld verdienen könnte. Die Firma testet dazu unter anderem bezahlte Werbe-Tweets.



Weitere Nachrichten vom 01.07.2011


 
Surf-Tipps
Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa 9-15 Uhr

DSL-Preisvergleich

Vorwahl

Geschwindigkeit

Aktionen
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Frank-Schlautier
Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2014 – Das unabhängige Vergleichsportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife für Strom, Gas, Telefon, DSL, Internet, Handy, mobiles Internet, Tagesgeld, Festgeld, Ratenkredite und Kfz-Versicherungen. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.