Test: WLAN-Router von Internet-Providern oft veraltet

dapd | 24.01.2011
Bild: Router

Hamburg - Wenn man einen neuen Vertrag mit einem Internet-Anbieter abschließt, bekommt man häufig einen kostenlosen oder zumindest vergünstigten WLAN-Router dazu. Jedoch steckt in den angebotenen Modellen häufig veraltete Technik. Dies ist das Ergebnis der Zeitschrift "Computerbild" (Heft 2/2011) nach dem Test von 16 Modellen für DSL und Internet per TV-Kabel. Außerdem sei die Auswahl der WLAN-Router häufig unnötig kompliziert.


Teilweise würden Router mit dem veralteten WLAN-Standard 802.11g angeboten. So verkaufe 1&1 im günstigsten Tarif Surf & Phone Flat die Fritz Box 7113 von AVM mit dem alten G-Standard. Auch O2 liefere den Kunden für 29,99 Euro den O2 DSL-Router Comfort mit langsamen G-Standard aus.

Die beste WLAN-Leistung lieferten im Test die Fritz-Box-Modelle 6360 cable und 7390. Die Fritz Box 6360 cable mit Modem für TV-Kabelanschlüsse funktioniert bislang aber nur an TV-Kabelanschlüssen von Unitymedia (NRW und Hessen). Die Fritz Box Fon WLAN 7390 für DSL gibt es derzeit nur bei 1&1 (1&1 Homeserver 50 000, 0 bis 29,99 Euro) verbilligt. Im freien Handel kostet sie ab 215 Euro. Mit beiden Modellen kann WLAN gleichzeitig im oft überlasteten 2,4-Gigahertz-Frequenzbereich und im 5-Gigahertz-Bereich genutzt werden. Das hilft vor allem in Städten, WLAN-Störungen aus der Nachbarschaft auszuweichen.



Weitere Informationen
Verwandte Themen
Von A wie Atommüll bis Z wie Zinsen – ausführliche Hintergrundinformationen rund um Strom und Gas, Internet und Mobilfunk, Finanzen und Versicherungen finden Sie in unserem Themenkatalog.

Weitere Nachrichten vom 24.01.2011


 
Surf-Tipps
Kostenlose Beratung
0800 289 289 2
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa 9-15 Uhr

DSL-Preisvergleich

Vorwahl

Geschwindigkeit

Aktionen
Wechseln über Verivox
Die Nummer 1 im Energiebereich stellt sich vor: Verivox ist das größte unabhängige Verbraucherportal für Energie in Deutsch­land. Daneben bietet Verivox Frank-Schlautier
Tarif­vergleiche für Tele­komm­unikation, Versicherungen und Finanzen an.

Mehr erfahren
© 2014 – Das unabhängige Vergleichsportal Verivox vergleicht kostenlos Tarife für Strom, Gas, Telefon, DSL, Internet, Handy, mobiles Internet, Tagesgeld, Festgeld, Ratenkredite und Kfz-Versicherungen. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.